Hauptverhandlung wegen 1,8G marijuana?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bist Du zum ersten Mal mit Cannabis bzw. Drogen auffällig?

Dem Gesetz nach können Staatsanwälte ein Verfahren der geringen Menge wegen einstellen, müssen es aber nicht.

Möglicherweise gibt es besondere Gründe, das Verfahren zur Hauptverhandlung zuzulassen; Du solltest zumindest so etwas wie eine Anklageschrift erhalten (haben), aus der diese Gründe ersichtlich sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoritzM1997
09.05.2016, 15:13

Also ich bin das erst mal auffällig geworden allgemein nicht nur durch Drogen und ein Grund steht da nur das ich 1,8G dabei hatte.(1 Tag später wurde 100m von dem Ort weg eine Cannabis Plantage hochgenommen) alle Infos die ich glaube ich noch hab 

0

ich saß auch schon vor gericht wegen paar krümmel , war auch schon länger her , wurde aber innerhalb kurzer zeit drei mal mit minimale mengen erwischt, (immer nur der letzte gute nacht kopf xD)
war da glaub ich 16-17 jahre , oder so

aufjedenfall hab ich dafür 30 sozialstunden und ein drogen informationsabend bekommen ,
ich wüsste auch nicht das es jetzt (bin 30) noch im führungszeugnis steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf das Bundesland an, wie das gehandhabt wir, aber das kann schon sein. Der Richter wird aber keine so hohe Strafe verhängen, weil du noch nie aufgefallen bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoritzM1997
08.05.2016, 17:00

Ich wohne in NRW und bin jetzt 19.Also wird das nicht in mein Führungszeugniss kommen ? 

0

Was möchtest Du wissen?