Hauptschulabschluss mit einer 3

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um 2 jährige Berufsfachschule zu machen (Fachabitur) braucht man einen Realschulabschlus mit Q(Qualifkations)Vermerk (also Fachoberschulreife mit einem Mindestdurchschnitt von 3,0)

Ich würde ihm raten die Realschule nachzumachen über ein Berufsgrundschuljahr (mit dem Fachbereich mit dem er dann später Arbeiten will, also KFZ in diesem Falle) und dann entweder eine neue Ausbildung suchen oder doch vllt Fachabitur zu machen.

Aber mal was Anderes, normalerweise, wenn er die Ausbildung da angefangen hat, is tder Betrieb dafür zuständig,

sofern die Ausbildung durch den Betrieb nicht vollendet werden kann, was ja der Fall ist durch das Pleitegehen,

ihm einen neuen Ausbildungsplatz zu suchen.

XplayX 02.09.2013, 11:43

Klar hat er sich weiter hin beworben, das Problem ist ja nur das alle Plätze belegt sind

0
NarrowJester91 02.09.2013, 12:09
@XplayX

Wie gesagt, wenn er die Ausbildung nicht weiterführen kann ohne das es sein Verschulden ist, muss der Betrieb sich um eine neue Stell kümmern. Eigentlich.

Ansonsten, sofern schon 18, arbeitslos melden und für den Übergang n Job auf 400 € Basis suchen, Zeitarbeit, sowas in der Art. eben.

0

Wie gut ist denn das Zeugnis vom ersten Lehrjahr ? ich glaube nämlich die gehen da nach und nicht nach dem HS abschluss.

XplayX 02.09.2013, 11:35

Der hat in allen Fächer nur 3 außer in Religion da hat er eine 2

0

Ruf am besten im Schulburo an uns frag nach, mache machen Ausnahmen manche sagen klR und deutlich nein!

Was möchtest Du wissen?