Hauptschulabschluss mit 3.0 was nun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt ganz drauf an. In meinem Einzugsbereich z.B. konnten ziemlich viele Lehrstellen, besonders im handwerklichen Bereich nicht besetzt werden, wohl weil jetzt fast alle Abitur machen wollen. Könnte schon sein, dass am Ende manche Klempner mit Hauptschulabschluss die dickeren Kartoffeln ernten. Hier kannst Du Dich orientieren:

http://www.azubiyo.de/berufe/berufe-mit-hauptschulabschluss/

Wenn Du nichts findest, kannst Du den mittleren Schulabschluss auf einer Berufsfachschule, einer Abendrealschule oder auch einer Volkshochschule machen.

Entweder weiter Schule oder aber in einen handwerklichen/gewerblichen Beruf gehen. Die Dachdecker suchen noch verzweifelt nach Lehrlingen, die Bäcker auch und die Sanitärinstallateure sowieso. Wende dich an deine Handwerkskammer und such mal hier: https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/

Allgemein hat man mit Hauptschulabschluß schlechte chancen. Ich würde an einer Stelle 10. Klasse Realschule machen und den Realschulabschluß so gut wie möglich meistern.

HolyChild 02.09.2014, 22:05

Welcher Realschulabschluss ist denn "gut"?

0
Threshy 02.09.2014, 22:07
@HolyChild

sollte wenns nach den arbeitgebern geht in Hauptfächern und Naturwissenschaftlichen Fächern, vorallem Physik und Chemie, eine 2 sein und in den sonstigen Fächern nicht schlechter als 3 sein.

0

Ohne dich persönlich anzugreifen, fast kein Arbeitsgeber möchte mehr einen Schüler mit einem Hauptschulabschluss.

An deiner Stelle, würd ich nochmal in die Schule gehen, aufs Berufskolleg z.B., und dein Realschul-Abschluss machen :)

MfG

Maxi

Was möchtest Du wissen?