Hauptprobleme auf der Kopfhaut und im Gesicht. Was hilft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Versuche es mal, deine Haare mit Terzolin zu waschen. Das über einen Zeitraum von 4 Wochen anwenden, wöchentlich 1 Mal. Dann sollte das Problem gelöst sein. Was deine Gesichtshaut angeht, könntest du eine Creme verwenden, die fetthaltig ist. Notfalls mal mit eiem Hautarzt sprechen.

Hausmittel helfen leider nicht wirklich. Für die Kopfhaut über Nacht 100% Schwarzkümmelöl einreiben und erst am Morgen mit NeuroPsori Shampoo auswaschen, für dein Gesicht NeuroPsori sensitive Crene und gutes Gesichtswasser zum reinigen ( von Sareva) ale 3 Tage das Öl einwirken lassen.

Hallo FringeDivision,

das Problem, das du beschreibst, kann zahlreiche Ursachen haben. Z.B. können die Schüppchen in deinem Gesicht von der natürlichen Hauterneuerung kommen, wobei das Duschen oder Gesicht waschen diesen Prozess anstoßen kann und die loseren Hautschüppchen trocken stärker sichtbar werden. Es könnte aber auch eine Krankheit namens seborrhoischer Dermatitis sein, die mit Schuppen verbunden ist, und von einer stärkeren Hautschuppung charakterisiert ist (fettigere, gelbe Hautschuppen und manchmal Rötungen und Entzündungen). Zusätzlich kann sich die Haut um die Nasolabialfalten (der Bereich um Nase und Mund) schuppen. Es gibt aber auch noch weitere Hauterkrankungen, auf die deine Symptome zutreffen.

Da wir aus der Ferne leider keine Diagnose stellen können, möchten wir dir empfehlen einen Dermatologen auszusuchen, der sich deine Kopf- und Gesichtshaut einmal genauer anschauen und dir die passende Behandlungsmethode empfehlen kann.

Ich hoffe, wir konnten dir weiterhelfen.

Viele Grüße

Jan vom head&shoulders Team

welche haarwaschmittel benutzt du?

Was möchtest Du wissen?