hauptmieter zieht aus WG aus

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So lange Du Deinen Mietvertrag nicht kündigst bleibst Du Hauptmieter.

Ob Du in der Wohnung wohnst oder nicht spielt keine Rolle.

Bedenke aber das Du weiterhin allein dem Vermieter in allen vertraglichen Angelegenheiten dem Vermieter gegenüber verpflichtet bist.

Ein pragmatischer Hausbesitzer wird froh sein, wenn er sich nicht um einen Nachmieter kümmern muß und wird den Mietvertrag auf Deine Mitbewohner übertragen. Dabei werden aber auch die Pflichten des Mieters beim Auszug übertragen. Das müßt Ihr erst mal unter Euch regeln und dabei sehen ob Deine Mitbewohner damit einverstanden sind die Wohnung so zurück zu geben wie vom Vermieter gefordert, einschließlich der Räume, die Du bis jetzt bewohnt hast und einschließlich der Kautionsleistung, die nun Deine Mitbewohner zu tragen haben.

Da würde ich ja lieber erstmal mti den Untermietern sprechen, wer von Ihnen den Vertrag als hauptmieter übernehmen will und wenn das geklärt ist, beim Vermieter anfragen, ob der einer Vertragsänderung zustimmen würde.

Belaste dich doch nicht mit einem Mietvertrag noch 3 lange Jahre, von dem du nicht weißt, was da noch alles für ein Ratenschwanz an Problemen hinterher kommt.

Danke für die vielen Antworten! anscheinend kann man den Mietvertrag nicht weitergeben, sonst müssten die nochmal Provision zahlen, und die wohnung wird teuerer, ich glaub der wartet nur bis wir endlich ausziehen.

Also ihr glaubt nicht dass ich angst haben muss dass der vermieter draufkommt dass ich wo anders wohne und dass ich dann gekündigt werde? ist das also legal eine wohnung zu mieten und diese dann unterzuvermieten ohne selbst drinnen zu wohnen? ich dachte das wäre verboten. liebe grüße

nochmal Provision zahlen

Nein , Mieter und Vermieter sind ja schon bekannt. die Wohnung wird ja nicht vermittelt.( Mietaufhebungsvertragsänderung ) Der Deal läuft mit dem Vermieter. Natürlich kann er eine Preisanpassung vornehmen. Oder er vermietet an jemand anderes.

0

Klar kann man auch als Hauptmieter ausziehen. Das Mietverhältnis bleibt dadurch unberührt. Der Mietvertrag kann nur durch schriftliche Kündigung beendet werden. Das bedeutet auch das die Untermieter rechtzeitig zu kündigen sind. Sind ja noch fast 2 Jahre zeit. Bedenken Sie aber auch das Sie weiterhin bis zum Ende des Vertrages aus dem Mietvertrag verpflichtet bleiben. Nicht nur den Mietzahlungen auch z.b. der Ophutspflicht. An Ihrer Stelle würde ich versuchen eine Mietvertragsänderung mit allen beteiligten Personen also auch mit dem Vermieter zu erreichen.

als hauptmieterin kannst du natürlich ausziehen,bist aber weiterhin verantwortlich und musst dem vermieter deine adresse mitteilen.

Sicher kannst Du das, niemand zwingt Dich, als Mieter dort auch zu wohnen...

Was möchtest Du wissen?