Hauptjob + Minijob + Kleingewerbe möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, da es keine Kleingewerbe gibt.

Du kannst natürlich ein Gewerbe anmelden, aber jede Nebentätigkeit ist dem Arbeitgeber anzuzeigen. Wenn die Gefahr besteht, dass deine Arbeitskraft leidet oder du Arbeitshöchstzeiten und Ruhepausen nicht einhälst, kann und wird dein Chef dir das untersagen. Bei Zuwiderhandlung droht die Kündigung.

Dein KV Status hängt davon ab, was der Mittelpunkt deiner Erwerbstätgkeit ist.

Niemand muss eine private Krankenversicherung abschließen. Private Krankenversicherer wollen i.d.R. nur junge, kerngesunde Menschen mit dickem Einkommen.

Will dir nicht zu Nahe treten aber ich glaube am dritten Punkt würde es spätestens scheitern! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pzarlito
02.10.2016, 01:12

zahle ich Unternehmenssteuern wie zb Einkommensteuer, Umsatzsteuer etc. für die kleinunternehmerregelung?

0

Natürlich kannst du ein Gewerbe mit Kleinunternehmerregelung (es gibt kein "Kleingewerbe") neben einem Haupt- und Nebenjob betreiben, solange dein Arbeitgeber keine rechtswirksamen Gründe hat, das zu untersagen. Und solange du glaubhaft darlegen kannst, dass das Gewerbe nur ein Nebenerwerb ist, musst du für diese Tätigkeit lediglich Steuern, aber keine Krankenversicherungsbeiträge zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pzarlito
02.10.2016, 01:13

zahle ich Unternehmenssteuern wie zb Einkommensteuer, Umsatzsteuer etc. für die kleinunternehmerregelung?

0

Was möchtest Du wissen?