Haupteigentümer von McDonalds?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hat nichts mit der Anzahl der Filialen oder dem CEO zu tun, auch nicht mit dem Gründer.

Ich würde sagen, derjenige, der die meisten Aktien hält, dürfte am meisten dran verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo jonsnow24,

ich weiß nicht, ob du dich auf McDonald's international beziehst oder national... Ich kann dir nur für McDonald's Deutschland weiterhelfen. Auf der eigenen Untrenehmenswebsite heißt es:

"Die McDonald's Deutschland LLC betreibt nicht alle Restaurants
hierzulande in Eigenregie. Aktuell werden mehr als 80 Prozent der 1.477
Restaurants in Deutschland als mittelständische Unternehmen von
selbständigen Franchise-Partnern auf eigene Rechnung und Risiko
betrieben. (...)" https://www.mcdonalds.de/franchise/franchise-modell

Jeder Franchise-Nehmer verdient also seinen Umsatz minus die Franchise-Gebühren, die er an den Franchise-Geber (McDonald's Deutschland) zahlen muss. McDonald's verdient direkt an den eigenen Filialen (unter 20 Prozent der Restaurants in Deutschland) sowie an den Franchise-Gebühren.

Mehr Infos findet man auch hier: http://www.franchiseportal.de/franchise-unternehmen/mcdonald-s-deutschland-m-16536

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steve Easterbrook

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?