Hauptberuf + Nebengewerbe Einkommenssteuer?

3 Antworten

Lade Dir Elster herunter, erfasse Deine Daten aus dem letzten Jahr, dann lasse Elster die Steuerlast ausrechnen. Danach erfasst Du einfach noch einen Gewinn aus Gewerbebetrieb in Höhe von 1800 Euro und lasse Elster noch einmal rechnen.

Danke :)Gute Idee, werde ich machen.

0
habe gestern mein Kleingewerbe angemeldet

Nö hast du nicht, du hast ein Gewerbe angemeldet. Kleingewerbe gibt es nicht.

Du hast einen Denkfehler drin und zwar einen fatalen.

Dir scheint der Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn nicht klar zu sein.

  • Umsatz ist das Geld, das du von deinen Auftraggebern erhältst
  • Gewinn ist das, was dir nach Abzug deiner betrieblichen Kosten übrigbleibt.

Die Einkünfte aus Gewerbebetrieb = Gewinn, werden mit den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit = Bruttolohn - Werbungskosten(-pauschale) zur Summe der Einkünfte addiert (inkl. weiterer Einkünfte, sofern du welche erzielst).

Der Gewinn kann natürlich auch, was bei Gründern nicht ungewöhnlich ist, negativ sein, dann spricht man von einem Verlust, der ebenfalls verrechnet würde.

Wichtig ist aber, dass du den Gewinn anhand deiner Buchhaltung ermittelst und bei der Einkommensteuererklärung in der EÜR niederschreibst und das Ergebnis der EÜR in die Anlage G einfügst.

Auch hast du von deinem "Gesamteinkommen" nicht die Beiträge zur Sozialversicherung abgezogen. Natürlich kommst du dann auf einen viel zu hohen Wert.

Ferner wird bis 410,- € Jahresgewinn aus Nebentätigkeit überhaupt keine Steuer fällig.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Danke für die Ausführliche Antwort. Denke jetzt habe ich es verstanden.

1

also draufzahlen musst du nicht. Du musst einfach Dein Einkommen versteuern.

Das Einkommen ändert sich durch die selbständige Arbeit (Einnahmen - Ausgaben = Gewinn). Und den versteuerst Du dann zusätzlich.

Danke :)

0

Lohnsteuer niedriger als Einkommenssteuer? Was mache ich falsch?

Soweit ich weiss sind ja Einkommenssteuer und Lohnsteuer fast das gleicht (Lohnsteuer ist eine Untersteuer der Einkommenssteuer). Nun bin ich freiberuflich tätig und muss folglich auch Einkommenssteuer bezahlen. Um zu ermitteln wieviel das ungefähr bei mir sein wird, habe ich mal einen Online Einkommenssteuerrechner bemüht.

Ergebnis (Beispiel)

Umsatz als Freiberufler zB. 40000 €

Zu zahlende Einkommenssteuer: 9007,00€

Solizusachlag: 495,38€

Ergibt eine Gesamtbelastung von: 9.502,38€

Jetzt hab ich das Gleiche mal mit einem normalen Erwerbstätigen in einer Festanstellung durchgerechnet. Ich würde erwarten, dass die Steuerlast die gleiche ist:

Brutto-Jahre-Einkünfte: 40000€

Lohnsteuer: 6804,00€

Solizuschlag: 374,22€

Gesamtbelastung: 7178,22€

Wieso zahlt ein Angestellter weniger Steuern? Oder habe ich was bei der Rechnung unterschlagen?

...zur Frage

Wie viel Kirchensteuer muss man zahlen?

Hab im Internet sowas gelesen von Lohnsteuer und so das das daraus gerechnet wird aber da ich gerade erst 13 bin kann ich mit Lohnsteuer noch nicht so viel anfangen.Vielleicht kann mir ja einer ein Beispiel geben bei einem Mann zum Beispiel der ca. 4000 Euro Brutto im Monat verdient.Danke.

...zur Frage

Ausbildungsgehalt und Waisenrente übersteigt Freibetrag. Muss ich Lohnsteuer o.ä zahlen?

Ich habe eine Frage zu Steuern. Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Ich bin Vollwaise und bin momentan in einer Ausbildung. Ich bekomme demnach also Kindergeld, Waisenrente und Ausbildungsgehalt. Das Ausbildungsgehalt beträgt ca. 650 EURO netto und die Vollwaisenrente liegt auch ca. bei 700 EUR netto.

Nun ist es so, dass ich als Auszubildener keine Steuern bezahle. Rechne ich aber 700 + 650 und multipliziere das mit 12 Monaten erhalte ich im Jahr (ohne Kindergeld) 16.200 EUR. Damit überschreite ich natürlich den Freibetrag.

Nun ist die Frage.. muss ich Lohnsteuer, Einkommenssteuer o.ä abführen? Ich kenn mich wirklich GAR nicht mit der Materie aus. Ich weiß nicht worunter Waisenrente zählt und wie das berechnet wird. Ich weiß auch nicht, ob dann NUR die Waisenrente angerechnet wird für die Steuer oder mein Ausbildungsgehalt dazu kommt.

Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich habe nicht sonderlich Lust irgendwann eine Nachzahlung von X Euro leisten zu müssen.

Danke im Voraus.

Gruß

...zur Frage

Wie viel Darf ich Steuerfrei verdienen?

Hallo Leute,
ich mache momentan eine ausbildung bei der ich ca 600 Euro Netto verdiene nun habe ich noch ein Nebengewerbe angemeldet.

Mit dem Nebengewerbe darf ich 8000 Euro Einkommens steuer frei verdienen, nun meine frage dazu zählt aber nur das Nebengewerbe oder muss man den Azubi lohn dazu rechnen?

...zur Frage

Kleingewerbe Einkommenssteuer und Hauptberuf?

  • Hallo, ich will ein Kleinggewerbe anmelden und befasse mich nun Gründlich vor der Anmeldung mi den Steuern und so...
  • dasss die Umsatzsteuerfreigrenze bei 17.500€ im Jahr liegt, ist mir klar (also schon mal keine Ust wenn ich darunter bleibe)
  • wie sieht es jetzt aber mit der Einkommenssteuer aus? Wo ist da die Freigrenze? und was zählt alles darunter wenn ich noch Hauptberuflich einer Arbeit nachgehe und Lohn bekomme?
...zur Frage

Nebengewerbe trotz Vollzeitjob wo ich monatlich 2100 brutto verdiene oder muss ich am Ende zuviel steuern zahlen?

Bin am überlegen ein Kleingewerbe im
Bereich Promotion aufzumachen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?