Haupt- UND nebenberuflich selbstständig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. Gewerbe. = hauptbeschäftigung. = Einnahmen ausgaben Überschussrechnung. Anlage "G" zur Einkommensteuererklärung.

  2. Künstlerin = freier Beruf = Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung 2, Anlage "S" zur Einkommensteuererklärung.

  3. Unternehmerin im Sinn des Umsatzsteuergesetzes bist Du nur einmal, da wird alles zusammen gezählt. Also musst Du auch auf die freiberufliche/Künstlerischen Umsätze Umsatzsteuer abführen.

  4. Natürlich kannst Du einen 450,- Euro Job annehmen. Wer sollte Dich hindern? Die Abgaben dafür zahlt der Arbeitgeber pauschal. Die Einnahmen gehören nicht in die Einkommensteuererklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yuna17
04.09.2014, 16:25

Vielen Dank, sehr hilfreich! :) Wenn ich das richtig verstehe, zählt alles "selbstständige" daher zusammen in einer Steuer-Erklärung, und der 450Euro-Job garnicht?

0
Kommentar von naomimcmorris
05.09.2014, 08:20

Gute Antwort, DH wfwbinder

0

nebenberuflich selbständig gibt es nicht. Du bist selbständig oder angestellt. Was du alles als selbständige machst spielt steuerlich keine Rolle. Am besten du machst mal einen Termin bei einem Steuerberater.

Und die ganzen Steuer-Sachen.. da blicke ich nur schlecht durch!

Bei dem Einwand sicher nicht das schlechteste. Gut investiertes Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yuna17
04.09.2014, 15:38

Für einen Steuerberater habe ich leider kein Geld übrig; sonst würde ich es doch tun. Aber dann würde ich auch hier nicht um Rat fragen....^^

Ich meinte aber auch, was ich tun soll, wenn ich schon selbstständig gemeldet BIN, aber noch ein ganz anderer Bereich dazukommt, und evt. noch ein ganz anderer... Brauche ich dann mehrere Gewerbeanmeldungen!?

0

Was möchtest Du wissen?