Hattet ihr auch solche Träume?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, sogar einen echt bescheuerten Traum:

In diesem Traum hatte ich mit meinem Freund Manfred die 16-jährige Nachbarstochter Lea entführt. Die Eltern haben richtig Kohle.

Es war im Sommer, wir passten sie nach der Schule ab, wo sie die letzten hundert Meter ohne Begleitung war.

Lea war eigentlich ein hübsches Mädchen mit schönem, leicht gewelltem dunkelblondes Haar. Sie nutzte eine Seitenstraße, hatte einen kurzen Rock und gestreiftes kurzärmliges Shirt an. Wir packten Sie, schnell ins Auto, Augen verbunden und fuhren nach Manfreds Wohnung.

Dort hatten wir ein Zimmer vorbereitet; welches ohne Fenster abschließbar war.

Nachdem sie sich vom Schrecken erholt hatte, sagte sie zu uns beiden, das wir es mit ihr nicht lange aushalten werden und sie gleich wieder frei wäre.

Wir grinsten und sagten, das werden wir ja sehen.

Wir verließen den Raum und schlossen die Türe ab. Abends rief sie dann, sie müsse auf’s Klo.

Manfred sagte, er kümmere sich drum und ging zu ihr. Nach kurzer Zeit kam er hastete aus ihrem Zimmer, rieb mit der rechten Hand zwischen seinen Beinen, wo sich eine dicke Beule in seiner Hose wölbte. „Das Miststück hat mich total aufgegeilt, ich halte es jetzt nicht mehr aus….“

Er hechtete zur Toilette – Was war das denn jetzt ?  ich war darüber schon verwundert. Da die Tür zu ihrem Zimmer nur anlehnte bin ich schnell dorthin.

Lea hockte auf ihrem Bett, die Beine angewinkelt und sah mich an. Bevor ich etwas sagen konnte, fing sie an.

„Und ?“ sagte sie, „ich habe doch gesagt, ihr haltet es mit mir nicht lange aus und ich werde wieder frei sein. Auch Du wirst jetzt gleich bei Dir zuhause in Deinem Bett aufwachen und ich werde weg sein.“ Ich sah sie etwas verwirrt an und verstand nicht, was sie damit meinte. „Rede nicht solchen Blödsinn“.

Sie grinste und sagte „Mache ich Dich nicht geil, wenn Du mich hier mit meine nackten Beine so hockend sitzend siehst?“ „Sieh mal, ich mach nun mein Bein naß“ – Sie spuckte sich 3 Mal auf den Oberschenkel und verrieb die Spucke langsam mit ihrem Zeigfinger. Es glänzte nun vor Spucke. Tatsächlich merkte ich, wie mich dieser Anblick jetzt erregte und mein Penis anfing, hart zu werden.

Nun spreizte sie etwas ihre Beine und ich konnte erkennen, dass sie keine Pants mehr anhatte. Man sah ihre Scheide. „Mir juckt es da, aber ich glaube in Deiner Hose juckt es jetzt noch kräftiger“.

„Kämpfe nicht dagegen an, denn Du hast bereits verloren … genauso wie Dein Kumpel“ Während sie dies sagte, fing mein Penis leicht an zu klopfen, ich sah das nackte, vor Speichel nass glänzende Mädchenbein, ihre nackten Arme, sogar ihre Brüste waren unter dem dünnen Shirt zu erkennen. Sie trug scheinbar keinen BH, denn die Konturen waren jetzt für mich deutlich zu erkennen.

Dadurch wurde ich nun stärker erregt, mein Penis so hart, das ich zu ihr hinging meine Lippen auf das von ihr gespuckte Bein drückte und es küsste. Die Lippen waren nun feucht von ihrem Speichel, es roch etwas nach Frau und jetzt plötzlich zuckte mein Penis und fing an zu pochen …..

….. ich wachte im Bett auf. Es war keiner da, der Traum ausgeträumt, Lea nun frei.

Es fühlte sich alles echt real an.

Weil ich nachts oft ohne Hose schlafe, war die Decke nun schon etwas eingesaut, denn aus meinem Penis lief schon Sekret aus. Da aber noch nicht zum Orgasmus gekommen bin, musste ich mich selber masturbieren, um wieder entspannt einschlafen zu können.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es gibt Schlafparalysen, da ist man wach und hat noch den Traum im Kopf und ist momentan wie "eingefroren" bewegungsunfähig, das beängstigt, aber nach Sekunden kann man sich wieder bewegen, vielleicht hattest Du so etwas?

Während der REM-Schlafphase kommt es zu einer natürlichen Lähmung der im Wachzustand dem Willen unterworfenen Muskulatur, die als Schlafparalyse oder REM-Atonie bezeichnet wird. Sie verhindert, dass geträumte Bewegungen tatsächlich ausgeführt werden. Davon ausgenommen ist die Augenmuskulatur.

Alles Gute für Dich

Nein, ich träume kaum und wenn dann werde ich dadurch nicht wach. Am Morgen kann ich mich aber an jedes Detail genau erinnern. :-)

Nein, ich denke nicht. Ich habe mal geträumt, dass ich geträumt habe, aber meistens stehe ich dann auf und vergesse dann was ich geträumt habe.

Wenn ich wach werde, ist überwiegend jeder meiner Träume wie weggeblasen. Selten erinnere ich mich noch daran.. Also nein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?