Hattet Ihr eine schöne Kindheit?

Das Ergebnis basiert auf 56 Abstimmungen

Ja 66%
Nein 18%
Es geht 16%

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Es geht

Kommt drauf an um was es geht.

Meine Familie war lieb und ich war gut versorgt, aber schon mit 10 Jahren habe ich eine schwere Epilepsie bekommen, die mir für immer das Leben versaut hat. Von Krankenhaus zu Krankenhaus, von Medikament zu Medikament, ständig Arztbesuche. Auch konnte ich viele Dinge, die für andere Kinder oder Jugendliche normal waren, nicht tun (z.B. Computerspiele, Konzerte, Musicals, Disco alles was laut und voller Lichter ist löst Anfälle aus). Meinen Beruf konnte ich mir wegen der Krankheit auch nicht frei aussuchen. Dazu das Mobbing von anderen Leuten, Erwachsene genauso wie Kinder/Jugendliche in meinem Umfeld.

Genauso war auch mein Leben

1
@Jansen648900

Dann weißt du, wovon ich rede. Jemand der gesund ist, kann das nicht verstehen. Viele meinen, mir würde es doch gut gehen, ich muss nicht arbeiten und wäre faul. Doch dass ich bis heute jeden Monat Anfälle bekomme und jedes Jahr 1 - 2 Mal wegen eines Status Epilepticus in die Notaufnahme muss und mein ganzes Leben lang mit starken Medikamenten vollgepumpt bin, das sieht keiner.

Was hast du?

0
Ja

Hi,

Meine Grundschulzeit war wegen den Lehrern in der Schule und Frustlernen nicht die beste Zeit, aber von meinem sozialen Umfeld und glücklichen Momenten mit meiner Familie hat es auf jeden Fall gepasst. 👍🏻 Auch später hatte ich eine schöne Zeit. Ich habe viel mit meinen Eltern und Freunden unternommen. Wir sind gereist und haben Berge bestiegen. Mit meiner Schwester habe ich ein sehr gutes Verhältnis und wir können über alles reden. Ich bin dankbar für alles, was mir ermöglicht wurde! Natürlich gab es auch Negatives, aber insgesamt war es eine sehr schöne Zeit. :)

Ja

Verglichen mit später an der Weiterführenden Schule hatte ich eine echt schöne Grundschule-Zeit (obwohl ich nicht wirklich Freunde hatte und meine Eltern sich in der Zeit getrennt haben, ging es mir im großen und ganzen, glaube ich, nicht schlecht. Ich war oft einsam, aber es ging)

mein erster Kindergarten war eine kleine Gruppe mit wenigen Kindern. Das war, glaube ich, so gut wie die schönste Zeit meines bisherigen Lebens. Wir haben gekocht und getobt und haben Übernachtungsfahrten auf einen nahen Bauernhof gemacht und alle kannten und vertrauten einander und, kurz gesagt, alles war gut.

(wahrscheinlich gab es auch Streit und so, aber daran erinnere ich mich nicht mehr)

danach haben meine Eltern mich in einen Großen Kindergarten geschickt, weil sie Angst hatten, dass ich Probleme mit vielen Menschen kriege, wenn ich das nie kennenlerne.

ich hatte da keine Freunde und war bis in die weiterführende Schule hinein verhaltensauffällig bei anderen Menschen. (So viel zu, es sollte mir eigentlich helfen)

am Gymnasium fiel es mir schwer Freunde zu finden und ich war irgendwie seltsam und wurde gemobbt.

da bin ich in ein ganz schön tiefes Loch gefallen (Metapher) und war ne Zeit lang grau (Metapher) und für nix zu gebrauchen. Aber irgendwie (die Erzählung würde mehrere Seiten brauchen) habe ich es geschafft mich da raus zu hangeln.

Aber ich habe wirklich super Eltern. Ehrlich, die sind echt klasse.

wenn man Kindheit als vor dem zweiten Kindergarten bezeichnet: 11 von 10

Grundschule: ne 3 bis 7 von 10

Ende der Grundschule bis zur neunten Klasse: ne 3 bis 5/6 von 10

bis jetzt insgesamt: ne 7 oder so

Ja

Meine Kindheit wurde stark von meinen Eltern geprägt. Mit ihnen habe ich relativ viel gemeinsam unternommen wie beispielsweise Urlaubsreisen, Ausflüge, Freizeitparks...

Später in der Jugend bzw. bis heute hab ichs eher ruhig angehen lassen, d. h. keine Partys etc. Da stand eher die Schule und das Lernen im Mittelpunkt, wofür auch meine etwas strenge Mutter verantwortlich ist.😅

Wenn ich so drüber nachdenke, wars aber schon ne schöne Zeit. :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Nein

Könnte schlimmer sein. Eine 3 von 10.

Andere kennen nur ihre Eltern. Mich hat man mitgeschleift. Freunde hatte ich keine. Eine Mutter eigentlich auch nicht. Aber ja es war was geboten. Computerspiele und Tennis und Hockey. Genützt hat mir das auch nicht viel

Was möchtest Du wissen?