Hatten in Kasachstan mal Koreaner gewohnt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt sehr viele Koreaner, die nach Kasachstan deportiert wurden. https://en.wikipedia.org/wiki/Deportation\_of\_Koreans\_in\_the\_Soviet\_Union

In der Sowjetunion haben viele Koreaner gelebt, denn ein Teil der Sowjetunion hat früher zu Korea gehört. Wie du auf einer Karte erkennen kannst, grenzt Korea auch heute noch an Russland. Die Sowjets haben immer sehr viele Menschen deportiert, da sie wollten, dass sich die Ethnien vermischen.

Die Russen sagten offiziell, dass sie japanische Spionage fürchteten und Korea war halt von Japan besetzt. So wurden etwa 170.000 Koreaner nach Kasachstan und Usbekistan deportiert, etwa 40.000 starben dabei.

Ja, es gibt jede Menge Koreaner in Kasachstan.

Was möchtest Du wissen?