Hatten die Nazis denn eine Wahl?

4 Antworten

Die NsdAP hatte mehrere Millionen Mitglieder. Das gleiche galt auch für die SA, ihre Schlägerhorde. Und das schon vor der Machtergreifung.

Kaum ein Mensch in höherer Position kam ohne Parteimitgliedschaft dorthin oder konnte sich dort halten. Und die Anzahl der Mitläufer, Spitzel und Denunzianten war riesig.

Wenn es nur ein paar Dutzend Nazis gewesen wären, wären die schnell weg gewesen. Es waren viele Millionen.

Der Opa erzählte das man im Gefecht Mittagspause machte mit dem Feind zusammen. Mann wollte sich nicht töten.

Das gab es auch schon im ersten Weltkrieg.

Der Weihnachtsfrieden (englisch Christmas Truce ‚Weihnachts-Waffenruhe') war eine von der Befehlsebene nicht autorisierte Waffenruhe während des Ersten Weltkrieges am 24. Dezember 1914 und an den folgenden Tagen.

Es ist nicht klar, ob es sich dabei nicht um eine Legende handelt. Ein umstrittenes Thema.

3
@Pjotre978

Nein.

Siehe oben: "ein umstrittenes Thema".

Aber eine schöne Geschichte ist es allemal.

0
@earnest

Ich sehe nach oben und lese Deinen Text wo Du geschrieben hast: "ein umstrittenes Thema" Darauf hin sage ich jetzt: "Nein, siehe Oben." Und Du liest meinen Text "Dies ist eine bewiesene Tatsache und keine Legende!" Und die nächsten 50 Jahre spielen wir dieses lustige Spiel jeden Tag so weiter oder wie? Zur Abwechslung kannst Du ja den verlinkten Artikel von wmsieger durchlesen.

0
@earnest

es ist auch egal, denn hier dreht es sich um den ersten Weltkrieg. Da gab es noch keine Nazis. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass es eine Verbrüderung im zweiten Weltkrieg gegeben haben sollte.

0
@earnest

Im "Hintergrund" von Wikipedia steht lediglich, dass Überlieferungen teilweise fehlerhaft und romantisch verklärt sein können. Das bedeutet aber nicht, dass dieser Waffenstillstand nicht statt gefunden haben soll.

Weiter unten bei "Konsequenzen" steht sogar:

Auf beiden Seiten der Front hatte der Waffenstillstand kein disziplinarisches Nachspiel. In der deutschen Presse wurde er niemals erwähnt, obwohl die Ereignisse durch entsprechende Aufzeichnungen der Obersten Heeresleitung (OHL) belegt sind. Die britische und französische Berichterstattung war freizügiger, jedoch wurde das Ausmaß auf eine kleine Verbrüderung an einem unwesentlichen Frontabschnitt reduziert.

Weihnachten 1915 gab es wiederum Versuche der Truppen, das Geschehen des Vorjahres zu wiederholen. Es wurde allerdings diesmal von den Befehlshabern unter Androhung von Kriegsgerichtsverfahren nicht mehr geduldet. Ab 1916 gab es schließlich auch die inoffiziellen, kleinen Waffenstillstände zwischen den Gegnern nicht mehr. Das Niemandsland war zu einer ständigen Kampfzone geworden.

1
@Dahika

hier dreht es sich um den ersten Weltkrieg. Da gab es noch keine Nazis.

Du bist ja mal naiv. Nazis gibt es erst seit 1933 oder? Kopfschüttel

0
@wmsieger

Ich habe nirgends behauptet, dass er nicht stattgefunden habe. Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass die Berichte "umstritten" sind.

Und ich bin hier jetzt raus.

Tschüss.

0
@earnest

Es ist nicht klar, ob es sich dabei nicht um eine Legende handelt.

Das hast du geschrieben. Und mit diesem Satz zweifelst du es persönlich an, dass es diesen Waffenstillstand gegeben hat.

1
@wmsieger

Ist gut jetzt, finde ich.

Ich kann nichts dafür, dass du Schwierigkeiten mit dem verstehenden Lesen hast.

Schönen Abend noch.

1
@earnest

Nein sicher kannst du da nichts dafür. So wie ich nichts dafür kann, dass du es nicht einfach zugeben kannst, dass du es falsch formuliert hast.

Danke, ich wünsche dir auch noch einen schönen Abend.

1
@wmsieger

LOL.

Aber den schönen Abend wünsche ich dir von Herzen.

1
@earnest

Ja ich dir schon auch. Ich wünsch dir auch eine schönen Sonntag. Vielleicht wird er ja bei dir genauso schön, wie er bei mir werden soll.

1
Eigentlich waren ja nur Hitler und seine Leute um ihn Nazis.

Die zumindest sicher.

Bei Verweigerung wurde man erschossen.

Es waren jedoch auch gerade genug Leute vorhanden, die auch voller Eifer dabei waren. Nicht jeder wurde gewungen, haufenweise Leute fanden das total toll, auch außerhalb der Führung.

Der Opa erzählte das man im Gefecht Mittagspause machte mit dem Feind zusammen.

Das kommt in allen Kriegen vor, war aber nicht ungefährlich. Je nachdem, wer das mitbekomme hat, war man der Mops.

Mann wollte sich nicht töten.

Einige wollten schon. Hinterher war es natürlich niemand gewesen, der das wollte.

Es gab keine Repressalien, wer nicht in die NSDAP eintreten wollte. Vor allem Sympathisanten traten ein, und das ging in die Millionen.

Was möchtest Du wissen?