Hatten die Menschen vor langer, langer Zeit wirklich einen Schwanz?

16 Antworten

Nein. Die ersten Vorfahren der Menschen die wir heute kennen sind die Australopitecus und die hatten bereits keinen Schwanz mehr. Das ist übrigens einer der Punkte die Menschenaffen von anderen Affen unterscheidet.

Irgendwann hat es sicher Vorfahren gegeben die einen Schwanz hatte, aber das waren noch keine Menschen.

Wie kennen inzwischen schon weit ältere Vorfahren des Menschen als die Australophitecinen. Sahelanthropus zum Beispiel oder Ardipirhecus und Proconsul sind alle noch älter. Aber auch diese hatten bereits keinen Schwanz mehr. 

1

Ist in Ausnahmen noch gar nicht so lange her, also auch heute noch möglich:

Seit mehr als 150 Jahren werden in der wissenschaftlichen Literatur spezielle Fehlbildungen der menschlichen Individualentwicklung im Bereich der lumbosakralen Region (Übergang des Rückens von der Lendenwirbelsäule zum Kreuzbein) und des Steißbeins mit dem Begriff  „human tail“ („menschlicher Schwanz“) belegt

Nach Kunitomo (1917) basierte unter anderen Darwins Darstellung der Abstammung des Menschen von einer schwanztragenden äffischen Rasse auf Illustrationen des menschlichen Embryos von Ecker (1851-1859), der den unteren (= kaudalen) Anteil als „schwanzförmiges Körperende“ bezeichnete.

Eine der ersten wissenschaftlichen Beschreibungen einer schwanzartigen Fehlbildung bei einem neugeborenen Menschen präsentierte 1881 Miller. Er wertete sie wie viele nachfolgende Autoren als Beleg für die Richtigkeit der Rekapitulationstheorie, obwohl ein ontogenetischer Zusammenhang zwischen den bei Haeckel dargestellten embryonalen Strukturen mit den beschriebenen wurmartigen Anhängen bis dahin niemals belegt werden konnte. aus: http://www.si-journal.de/index2.php?artikel=jg11/heft2/sij112-1.html

Und, konnte ich weiterhelfen?

Gruß seniorix

Du hast zwar nett kopiert, aber den entscheidenden Teil weggelassen, in dem klar gesagt wird, dass der Mensch eben NIEMALS einen Schwanz hatte! Deshalb lege ich das, was du offenbar absichtlich ausgelassen hast, nach:

Zusammen mit vergleichend anatomischen Betrachtungen sprechen die vorliegenden Befunde gegen eine Interpretation dieser Fehlbildungen als reaktiviertes Merkmal geschwänzter Vorfahren.

Ebenso ungerechtfertigt ist eine homologe* Gleichsetzung der embryonal auftretenden kaudalen* Knospe beim Menschen mit den echtenSchwänzen von Wirbeltieren.
0

Menschen waren sie da noch nicht, aber ja, unsere affenähnlichen Vorfahren hatten vor vielen Jahrmillionen tatsächlich noch einen Schwanz. Diesen benötigten sie für ihre Leben in Bäumen: Als Balancierstange, zum Greifen und als Steuerhilfe beim Springen.

Als die Vorfahren des Menschen dann vermehrt am Boden nach Nahrung suchten und sich andere Nahrungsquellen als Früchte und Insekten erschlossen, hat sich ihr Schwanz nach und nach zurückgebildet. Das war aber bereits vor mehr als 25 Millionen Jahren der Fall, ist also schon verdammt lange her.

Trotzdem tragen wir immer noch einen rudimentären Schwanz mit uns: Das Steißbein ist der letzte Überrest der Schwanzwirbelsäule.

Das Steißbein ist entgegen eines weit verbreiteten Gerüchtes kein Relikt eines Schwanzes.

0
@OnkelSchorsch

Kein Relikt. Ein Rudiment. Der Schwanz hat sich schon bei unseren frühen Vorfahren zurückgebildet. Am Steißbein setzte er einst an, also ist dss Steißbei der Rest des Schwanzes. Wie kommst du darauf, es wäre ein Gerücht? Steht so in jedem Lehrbuch.

0

An die Mädels: Was ist für euch ein kurzer Schwanz und ab wann ist es für euch ein langer Schwanz (Also Penis) in cm, im erigierten Zustand?

Mal so eine Frage an die Mädchen ...

...zur Frage

DGP Eignungstest Verwaltungsfachangestellte

Hallo!

Ich bin zu einem Eignungstest der DGP eingeladen worden (für die Berufsausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt).

Hat jemand schon an diesem Test teilgenommen? Oder könnt ihr mir Tipps geben zu diesem?

Ich bin, ehrlich gesagt, etwas verunsichert, da dieser Test 3-4 Stunden dauern soll (nur der schriftliche Teil).

Fragen zur Allgemeinbildung und zur Deutschen Rechtschreibung/Grammatik erwarte ich schon natürlich. Aber vielleicht gibt es ja andere Fragen, mit denen ich nicht rechne? (Nicht, dass ich bei Begegnung mit diesen vor lauter Aufregung umkippe...) Danke euch schon mal!

Freue mich über Tipps/Links zum Training, Test o.a.!

...zur Frage

Warum haben Menschen und Affen keinen Schwanz?

alle anderen Tiere-zumindest Säuger haben einen

...zur Frage

Wie lange dauert es bis Wasser in der Blase angekommen ist?

Wie lange dauert es bis Wasser oder andere Flüssigkeiten in der Blase sind? Ist da auch so ein langer Prozess wie mit der Verdauung oder ist das Wasser schon innerhalb von Sekunden oder wenigen Minuten unten angekommen?

...zur Frage

Hilft anstarren wirklich?

Ich hab mal gelesen, dass langer Blickkontakt zwei Menschen ein Zeichen von Interesse am anderen ist. Stimmt das wirklich? :D

...zur Frage

Warum kommen Männer IMMER zu früh bei mir?

Frage steht oben, langsam bin ich wirklich frustriert. ich bin sexuell sehr aktiv und mir fällt seit langer,langer zeit auf,dass die männer IMMER egal wie alt, zu früh bei mir kommen. Und meistens sind sie so fertig,dass sie danach nicht mehr können. Woran liegt das bitte????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?