Hatte/Habe ich Flugangst oder was ist das für ein Phänomen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann einfach die sogenannte Reisekrankheit sein. Das Gehirn ist davon überfordert, dass Körpernerven und Augen verschiedene Sinneseindrücke vermitteln - dein Körper denkt, du bewegst dich nicht, da du im Sitz sitzt, deine Augen nehmen aber die Bewegung des Autos oder Flugzeugs wahr - bei manchen führt das im Innenohr zum Chaos und das Gehirn reagiert daraufhin mit Übelkeit und Schwindel. 
Beim Fliegen sind dann auch noch die Luftdruckverhältnisse von Bedeutung. gerade bei Start und Landung verändert sich der Luftdruck rasant schnell, sodass auch Druck in den Ohren entstehen kann. Da dann einfach versuchen zu gähnen oder die Nase zuhalten und mit der Atmung gegendrücken. Kaugummi kauen hilft auch, da man öfter schlucken muss und die Ohren den Druck so besser ausgleichen können. 
Angst oder Unwohlsein bei Start und Landung sind nicht schlimm. Da muss der Körper auch am meisten aushalten...

Kann das ganze auch gefährlich werden ? 

0
@PotenzenHilfe

An sich könnte das, rein theoretisch, passieren, wenn dein Innenohr mit dem Druckausgleich und der Reisekrankheit nicht klar kommt. Das passiert aber selten, da dann ein wirklicher Schaden des Innenohrs vorliegen muss. 
Das kannst du im Zweifel mit einem HNO-Arzt besprechen.
Du solltest dir aber im vornherein nicht so viele Gedanken machen. Das "kann" ist immer vorhanden, es KANN immer irgendwie alles passieren. Wenn du solche Angst hast, lass dich wie gesagt von einem Arzt beraten.

0

Ich fliege seit 10 jahren. Dieser vorfall ist mir auch das erste mal vor einem Monat bei der Landung passiert. Weiß leider auch nicht, woran es lag.

Das ist ganz normal, ist bei mir genauso.
Tipp: iss einen Kaugummi!

Was möchtest Du wissen?