Hatte vor 8 monaten einen bandscheibenvorfall lws.Bin leider des öfteren tanzen/feiern gegangen.War das jetzt Schädlich für die heilung ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es danach doch schlimmer geworden ist, verstehe ich Deine Frage nicht.

Bei einem Bandscheibenvorfall soll man sich bewegen, mäßig aber regelmäßig. Nicht wie ein Leistungssportler aber kontinuierlich. Alkohol und feiern schaden der Bandscheibe weniger als der Leber und dem Schlafkonsum.

Da Du JEDERZEIT auch dann, wenn Du nur Treppen steigst, einen neuen Bandscheibenvorfall bekommen kannst (ich hatte mal einen beim Aussteigen aus der Badewanne, das war vielleicht lustig, hilft es Dir nur, wenn Du die Rückenmuskulatur stärkst und eben keine zentnerschweren Klaviere stemmst.

Auch dass eine OP immer das Allheilmittel ist, ist falsch. Ich habe schon zwei hinter mir und die Überweisung für die 3. liegt auf dem Tisch. Nur kann ich mich beim besten Willen nicht damit anfreunden.

Also fall beim Feiern nicht die Treppe runter, den DANN hast Du ein Problem. Gute Besserung.

Also ich bin jetzt kein experte, aber wenn du viel Alkohol beim feiern getrunken hast kann ich mir durchaus vorstellen, dass es schädlich war... tanzen glaub ich eher nicht ( also wenn jetzt nicht unbedingt Break Dance oder so )

leider schon ein wenig! wäre jetzt gut zu wissen ob es jetzt die heilung verzögert hat oder komplett versaut?

0

Bei bzw. nach einem BSV ist es sogar angebracht sich zu bewegen.Das sagen auch die Medizinmänner.

war danach nur immer wieder schlimmer als vorher

0

Hab Bandscheibenvorfall und Spinanalkanalstenose. Eigentlich müßte ich gleich unters Messer. Bewegung tut mir gut und hilft. Ich will nicht zur OP.

habe das selbe . Mein doc sagt nicht operieren. aber mein Bein zieht halt und und und

0

Was möchtest Du wissen?