Hatte schon jemand eine Abtreibung mit 16 und brauchte man die eltern?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo

Mit 16 Jahren kannst Du selber entscheiden und brauchst Deine Eltern nicht.

Eine medikamentöse Abtreibung wäre bis zur 9. Woche möglich. Dies bieten diverse Spitäler und Arztpraxen an, aber nicht alle.

Wurde die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt festgestellt? Warst Du bei einem Beratungsgespräch, z. B. bei Pro Familia? Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich. Die geben Dir dann auch eine Liste mit Ärzten, welche medikamentöse Abtreibungen anbieten.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Ich hatte zwar noch keine Abtreibung, aber ich gehe mal davon aus, dass bei so einem Eingriff auf jeden Fall die Eltern informiert werden, da du ja noch nicht volljährig bist.

Beim Termin selber müssen sie sicher nicht anwesend sein, wobei dies vielleicht als moralische Stütze ganz hilfreich sein könnte.

DomiMai1 18.07.2017, 17:21

Der Arzt hat doch Schweigepflicht oder? 

0
Chumacera 18.07.2017, 17:23
@DomiMai1

Aber nicht den Eltern gegenüber, wenn der Patient noch minderjährig ist.

0
DomiMai1 18.07.2017, 17:31

Hattest du schon ne abtreibung weil du es weißt? 

0
armeskaenguru 19.07.2017, 15:43

Nein, mit 16 Jahren entscheidet sie selbst.

1

Ab 14 Jahren hat der Arzt zum Teil Schweigepflicht, z. B. wenn du dir die Pille holen möchtest, hat er Schweigepflicht. Aber bei einem operativen Eingriff (Abtreibung) müssen bis zu deiner Volljährigkeit die Eltern selbstverständlich unterschreiben. Nicht nur den Eingriff selber, sondern auch dem Narkoseverfahren müssen Sie zustimmen und unterschreiben.

DomiMai1 18.07.2017, 17:28

Und wenn ich medikamentös abtreibe? Dann brauch ich keine nakose 

0
DomiMai1 18.07.2017, 17:32

Und bekomm ich vom Arzt ein Formular mit nach Hause oder müssen sie zum unterschreiben kommen? 

0
Romaschka42 18.07.2017, 17:40

Deine Eltern werden bei einer Schwangerschaft trotzdem informiert. Vielleicht nicht sofort. Ich würde dir raten bei einer Frauenärztin einen Termin zu besorgen und die Schwangerschaft überhaupt bestätigen zulassen, wenn es nicht schon passiert ist. Vor einer Abtreibung wird ohnehin ein ausführliches Gespräch mit einer Beratungsstelle durchgeführt, denn eine Abtreibung ohne ausführliches Gespräch wird nicht erfolgen. Du kannst dich deiner Ärztin anvertrauen und vielleicht gehst du dort mit deinen Eltern hin und ihr redet gemeinsam über die Schwangerschaft bzw. eröffnet die Neuigkeiten beim Arzt, da bist du nicht alleine. Vielleicht wird es auch gar nicht sooo schlimm wie du denkst, natürlich ist der Schock dann da im ersten Moment. Mach das was du für richtig hälst und nicht was andere von dir verlangen. Geh in dich und überlege ob du die Abtreibung wirklich willst. Viele Frauen haben danach wahnsinnige Schuldgefühle. Alles Gute

0
DomiMai1 18.07.2017, 17:43

Danke (; und wenn ich medikamentös abtreibe? Brauch ich auch die eltern? 

0
Romaschka42 18.07.2017, 17:48

oh sorry. Also bei einer Ausschabung musst du ins Krankenhaus zur Vorbesprechung. Dort wird Blut abgenommen, ein persönliches Aufklärungsgespräch über den Eingriff mit einem Gynäkologen durchgeführt und das Anästhesiegespräch mit einem Anästhesisten. Und genau da müssen die Eltern dabei sein. Das ist generell bei minderjährigen so. Ob medikamentös oder nicht, dies entscheidet der Arzt. Und auch hier wird eine Unterschrift nach Aufklärung fällig. Deine Eltern werden aber auch schon vorher informiert, da dies nunmal keine Bagatelle ist.

0
DomiMai1 18.07.2017, 17:50

Danke (; darf ich fragen woher du das weißt? 

0
Romaschka42 18.07.2017, 17:51

Was ich damit sagen möchte ist, dass auch eine medikamentöse Abtreibung eben auch ein körperlicher Eingriff ist, dies löst eine Fehlgeburt aus und wird unter strenger Aufsicht durchgeführt! Um auch einer Anzeige wegen Körperverletzung zu entgehen brauchen auch hier die Ärzte deine und die Einwilligung deiner Eltern!

0
Romaschka42 18.07.2017, 17:52

Ich arbeite im medizinischen Bereich

0
ninaxx2 19.07.2017, 15:53
@Romaschka42

@Romaschka42

Wo genau arbeitest du denn bitte...

 Das stimmt einfach nicht - Ganz einfach raus zu finden wenn man Profamilia anruft. Ab 16 kann sie das selbst entscheiden

www.profamilia.de

0
DomiMai1 18.07.2017, 17:53

Bekomm ich dann ein Formular mit nach Hause was die eltern unterschreiben müssen? 

0
Romaschka42 18.07.2017, 17:58

Es erfolgen persönliche Aufklärungsgespräche um auch deine körperliche Verfassung zu begutachten. Das Formular wird im Krankenhaus bzw beim Arzt unterschrieben.

0
DomiMai1 18.07.2017, 18:04

“§ 146c. (1) Einwilligungen in medizinische Behandlungen kann das einsichts- und urteilsfähige Kind nur selbst erteilen; im Zweifel wird das Vorliegen dieser Einsichts- und Urteilsfähigkeit bei mündigen Minderjährigen vermutet. Mangelt es an der notwendigen Einsichts- und Urteilsfähigkeit, so ist die Zustimmung der Person erforderlich, die mit Pflege und Erziehung betraut ist.”

Mündig Minderjährige sind laut Gesetz 14-18-Jährige.

Das heißt es könnte auch ohne gehen oder? 

1
Romaschka42 18.07.2017, 18:19

MEDIZINISCHE BEHANDLUNG ist ein weiter Begriff und allgemein formuliert, hier können Tabletteneinnahme bei z. B. Blutdruckproblemen oder Kranjengymnastik gemeint sein. Hier steht nix von Abtreibung, wie gesagt ist dies sehr allgemein formuliert. Bei einer Blutentnahme braucht der Arzt z.b. auch keine Einwilligung von deinen Eltern sondern nur von dir. Hier wird jedoch auch kein Formular vorher unterschrieben. Du willigst mündliche ein und gut ist. Aber eine Abtreibung ist nur mal keine Kleinigkeit. Wie gesagt muss vorher ein Beratungsgespräch vor Abtreibung erfolgen. Und auch wenn du das Kind nicht möchtest; der Vormund für das Kind wird von Jugendamt erteilt bis zu deinem achtzehn Geburtstag. Entweder das JA selber oder eben DEINE Eltern werden der Vormund sein, deshalb werden diese auch informiert.

0
ninaxx2 19.07.2017, 11:04
@Romaschka42

Leute, geht doch einfach auf die Homepage von ProFamilia, die führen tagtäglich Beratungen durch und wissen Bescheid :-)

www.profamilia.de

Da steht es, ab 16 braucht man kein Einverständnis der Eltern.

1
Romaschka42 18.07.2017, 18:22

Würde dir raten dich deinem Frauenarzt anzuvertrauen und dies persönlich mit ihm zu besprechen. Er wird ja nicht unbedingt sofort mit deinen Eltern reden wollen. Wenn du schwere Probleme mit deinen Eltern hast und befürchtest dir kann was passieren, wende dich bitte an Hilfestellen!

0
DomiMai1 18.07.2017, 18:33

ich habe aber gelten, dass es manche auch ohne Eltern machen konnten, da die ''reife'' vorhanden war? 

0
Romaschka42 18.07.2017, 18:48

Sehr sehr selten, wenn es keinen triftigen Grund gibt, z.b. Misshandlung etc. Dann kann man einen Antrag beim JA stellen. Vorsicht!! Hier bin ich mir nicht so sicher.

0
DomiMai1 18.07.2017, 20:52

kommst du aus Deutschland? 

0
armeskaenguru 19.07.2017, 15:44

Nein, mit 16 Jahren entscheidet sie selbst.

1
Romaschka42 20.07.2017, 09:50

Ich habe doch geschrieben dass die Eltern informiert werden, ob eine Abtreibung die Einverständnis der Eltern braucht meinte ich nicht, wenn es falsch rüber gekommen ist tut es mir leid. Natürlich kann sie selbst entscheiden ob Abtreibung oder nicht. Ich habe lediglich über das Aufklärungsgespräch über Narkose gesprochen und über die Risiken der Abtreibung, dieses Formular müssen Eltern unterschreiben und nicht ob Abtreibung oder nicht!

0

Der Arzt entscheidet ob du Reif genug bist um so eine Entscheidung zu treffen. Er wird zu 99% deinen Eltern nichts sagen - Wenn du ihm klar machst das du das auf keinen Fall möchtest

Ich weiß nicht wieso die Leute hier immer so einen Bullshit erzählen

Ab 16 Jahre erfahren die Eltern nichts !!!! Das ist Fakt !

Er würde deine Eltern informieren wenn du Suizid gefährdet wärst oder sonstige psychische Auffälligkeiten hättest.

Ich gehe mal davon aus das du normal bist - Dann wird er nichts erzählen

Ruf am besten bei ProFamilia an, und geh zum Beratungsgespräch, du brauchst den Beratungsschein um abzutreiben

Ohne Schein darfst du nicht abtreiben!

Und glaube mir, ProFamilia wird dir das bestätigen. 

Die Leute wollen dir nur Angst machen:-)

Ich habe schon abgetrieben, Ich hatte Beratungsgespräche - Ich weiß also Bescheid ;-)

DomiMai1 19.07.2017, 07:34

Dankeschön und darf ich fragen mit welcher Methode du abgetrieben hast? 

1
ninaxx2 19.07.2017, 10:59
@DomiMai1

Medikamentös - mit Myfgene

Du kannst bis zur 9 Woche medikamentös abtreiben. Ich finde es besser als eiine Absaugung, da es keine Op ist, keine Narkose etc

Der Frauenarzt gibt dir an Tag 1, eine Tablette - die musst du auch vor ihm schlucken. Dann darfst du gehen

2 -3 Tage später kriegst du noch eine Tablette, und ca 2 Stunden später kriegst du sehr starke Blutungen 

Du musst danach noch mal zum Arzt zur  Nachkontrolle und das wars

ich fand es wirklich einfach. keine OP und vor allem kein Klinikaufenthalt

0
DomiMai1 19.07.2017, 11:04

Kann jeder Frauenarzt diese Medikamente verabreichen oder muss ich in die klinik? Und wie alt warst du da? 

0
ninaxx2 19.07.2017, 11:07
@DomiMai1

Warst du bei der Beratung ? Normalerweise geben die dir eine Liste von Ärzten mit, aus deiner Nähe, die Abbrüche durchführen

Nicht jeder Frauenarzt macht das

Ich war glaube ich 25 - 27 Jahre alt.. Ich weiß es nicht mehr so genau:-) bin jetzt 32

0
DomiMai1 19.07.2017, 11:43
@ninaxx2

Und ab 16 ist das keine problem ohne eltern meinst du? 

1
ninaxx2 19.07.2017, 15:38
@DomiMai1

Jap, das ist kein Problem ! Ruf einfach ProFamilia an, die werden dir das bestätigen

0

Du brauchst deine Eltern dazu, allein aus dem Grund, dass du unter 18 bist.

Nein und ja, man braucht seine Eltern.

Ich hatte noch keine Abtreibung aber eine sehr gute Freundin von mir hatte schon eine. Ja du brauchst deine Eltern dazu

DomiMai1 18.07.2017, 18:26

Von wo kommt sie? Deutschland? 

0
saphira2412 18.07.2017, 18:56

ja wir kommen aus Deutschland um genau zu sein nrw

0

Warum möchtest du das ?

 Und ja natürlich benötigst du dazu deine Eltern 

DomiMai1 18.07.2017, 17:18

Hattest du schon eine Abtreibung? 

0
Alexuwe 18.07.2017, 17:19
@DomiMai1

nein, 

ich kann verstehen damit du Probleme hast , du solltest dringend mal mit jemand ausführlich reden

0

Hi, ich habe dir eine Nachricht geschickt! Wenn du auf deinen Nickname klickst und eingeloggt bist, dann kannst du sie finden. :-)
LG Nelly

DomiMai1 19.07.2017, 10:54

Hi (: ich habe deine nachricht gesehen, aber ich kann leider nicht zurück schreiben. Habe es schon versucht ): 

0
nelly02 19.07.2017, 10:59
@DomiMai1

Und wenn du auf "Komplimente" gehst, da müsste klappen! (Es erscheint dann ein Fenster zum reinschreiben)

Versuch es nochmal:-)

LG

0
DomiMai1 19.07.2017, 11:28
@nelly02

Es ist leider nicht "freigeschalten" weil ich erst seit kurzem angemeldet bin 

0
nelly02 20.07.2017, 10:45
@DomiMai1

Das ist ja komisch und irritiert mich jetzt echt. Blöde Technik ;-)

Hast du denn meine Freundschaftsanfrage gesehen? Und wenn du auf annehmen klickst.....?

0

Was möchtest Du wissen?