Hatte Niedersachsen schon immer so hohe Temperaturen?

2 Antworten

Ich meine folgendes dazu sagen zu können:

Normalerweise sind wir in Niedersachsen eher durch ozeanisches Klima bestimmt, also vorherrschende Windrichtung aus Richtung der Küste. Das Meer erwärmt sich tagsüber langsam und gibt nachts auch wieder Wärme ab. Dadruch wird es tagsüber meist nicht so richtig heiß und nachts bleibt es mild.

Besonders im Sommer ändert sich das jedoch. Dann gerät Niedersachen eher in Wetterlagen, die durch kontinentales Klima bestimmt werden. Der Wind kommt dann eher aus Ost oder Südost, oder auch aus dem Süden. Da sich die Landmassen tagsüber stark aufheizen, können je nach Wetterlage hohe Temperaturen die Folge sein.

Warum das im einzelnen so ist, ob das schon immer so war und ob das in den letzten Jahren heißer geworden ist, kann ich nicht beantworten.

Im Hochmittelalter (11.-13. Jh.) war es in Norddeutschland erheblich wärmer als gegenwärtig.

0
@Sandlerkoenig07

Interessant. Woher weiß man das? Immerhin war der Beginn der modernen Wetteraufzeichnung erst rund 500 Jahre später.

1

Der Temperaturrekord in Niedersachsen von 2019 hat sich inzwischen als Messfehler herausgestellt.

Ok, aber dennoch waren die Temperaturen dort sehr hoch, auch wenn die gemessene Temperatur um ein paar Zehntel Grad nicht korrekt war.

0

Was möchtest Du wissen?