Hatte ne Nierentransplantation und habe jetzt Depressionen könnt ihr mir weiterhelfen? Wäre nett :)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Davon ist mir fast alles durch Erfahrung bekannt, außer vom Pferd gefallen bin ich noch nicht... Je nach dem wo man wohnt und deswegen mal ne Zeit arbeitsunfähig wird, kann man sich dann auch noch anhören was man für ein Schmarotzer ist und das man doch mal arbeiten gehen sollte.. 

Das Gefühl der angst, dass dich jemand in den Bauch tritt, kann ich gut verstehen, weil man auch irgendwie ständig verletzlicher als andere ist oder man sich dadurch zumindest seiner eigenen Fragilität/Verletzlichkeit bewusst wird.. Gerade in der Schule ist man eben auch mit noch mehr unterentwickelten Hirnis konfrontiert, als irgendwo im alltäglichen Leben als Erwachsener (liegt wohl aber auch an der Sache..). Ich hatte aber oft keine Angst zu sterben und fand das Leben ätzender... Meine Gedanken waren dabei eher ambivalenter Art.. Es ist eben ein schwerer Verlust, mit dem du gerade zu kämpfen hast, oder aber sogar mehrere, die sogar dein Familiensystem betreffen, dass ist nicht leicht.. Tja, und wenn einem dann jemand noch mit irgendeinem Dankbarkeitsgelabere daher kommt, ist man dann schon ziemlich angef#*kt.. Ab einem bestimmten Punkt im Leben wirken dann bestimmte 08/15 Ratschläge einfach nur noch verdammt lächerlich, was sie eben auch sind... 

Ich glaube deine Klassenkameraden zu fragen, ob sie wirklich über dich tuscheln, wie hier geschrieben, käme einem sozialen Selbstmord gleich.. Davon würde ich dir definitiv abraten...Obwohl ich denke, dass man hier so pauschal überhaupt keinen Rat geben kann...

Was und wie ich über deine Situation denke ist echt zweitrangig und ich denke, dass ich dich in Teilen verstehen kann. Ich habe auch viele Lücken im Lebenslauf und denke, dass ich auch deine Ängste, das Schuljahr nicht zu schaffen, einigermaßen verstehen kann...

Ich denke der Schritt zum Psychologen ist zuerst mal nicht schlecht... Wie ich damit umgehe und umgegangen bin ist hier zu viel und möchte ich auch hier nicht schreiben... Falls du Interesse hast dich mal auszutauschen, kannst du mich ja mal kontaktieren... 

P.S.: es gibt auch Gruppen von Dialysepatienten und Transplantierten. Schaue mal im Netz nach!

eine nierentransplantation haben wahrscheinlichsten die wenigsten erlebt.

und wie man die schule erlebt fühlt sich bei jedem anders an

ob wirklich getuschelt wird kann man nur erfragen wobei dann die frage ist ob man belogen wird

fest steht jedoch das Du dankbar sein solltest das es Dir relativ den umständen entsprechend gut geht.

auch wenn Du die Klasse verlassen mußt ist das kein Weltuntergang, sei dankbar das Du zur schule gehen kannst und noch soviele Möglichkeiten hast.

auf dieser WElt ist nichts selbstverständlich und es wird niemals gerecht sein, man muß immer das beste aus seinem leben machen.

depressionen muß man abwenden und besiegen und die gedanken immer positiv halten und das geht wenn man bewußter lebt und diszipliniert lebt.

lebe dein leben so gut es geht und mach das beste daraus

Was meinst du mit bewusst und diszipliniert leben ??? Ich habe jeden verf*ckten Tag Angst , dass ein Idiot vorbeikommt und mir in den Bauch tritt !!! Ich weiß dass ich Glück hab dass man mir helfen kann weil ich vor nur 40 Jahren noch verreckt wäre .

0

Lass dich auf Bornaviren testen; das ist ein Nervenvirus, das im Gefühlszentrum , im limbischen System seit Millionen Jahren lebt: es verändert die Botenstoffe im Gehirn, damit ist es für viele Gefühlsstörungen verantwortlich siehe bornavirusinfektion.de/html/symptome.html

Gründe dafür gibts es bei dir einige: Das Virus wird 1. vererbt, über die Mutter gibts Studien, über den Vater ist nicht untersucht worden: Depression , burnout gehört auch dazu. 2. Das Virus wird durch Bluttransfer übertragen - hattest du welche bei der Transplantation? vermute ich jetzt mal 3. der Hauptwirt des Virs ist das Pferd - in unserem Selbsthilfeforum chronische-infektion.de haben wir sehr sehr viele Pferdebesitzer und Reiter, die ebenso wie die betreffenen Pferde positiv auf das virus getestet wurden! Also schon mal 3 Gründe, diesen Test unbedingt zu machen!

Was möchtest Du wissen?