Hatte jemand von euch Erfahrung mit Vaginalverjüngung, Verengung, momy makeover?

4 Antworten

Du hast aus meiner Sicht eher ein Problem mit dem Bindegewebe. Bzw. die Bänder, die die Blase halten, haben nachgegeben. Das ist aber bei vielen Frauen der Fall.

Lasse bei deinem Frauenarzt eine umfassende Untersuchung machen und dann stelle ihm/ihr deine Fragen. Und wenn du gerissen warst und genäht werden musstest, kann diese Narbe nicht weggezaubert werden.

Ich habe keine first-Hand Erfahrung damit als Mann, aber wäre nicht erst mal was wie Beckenbodentraining die einfachere Alternative zu einer OP? Was das "Wasser" angeht soll das doch ganz gut helfen?

Wer als Frau schwaches Bindegewebe hat, kann Sport machen, wie sie will. Sicher ist Beckenbodentraining nicht schlecht, aber in diesen Fällen nicht so erfolgreich, wie bei festem Bindegewebe.

0

Das Beckenbodentraining hat ja auch geholfen, aber ganz geht es bicht weg.

1
@Nasowas42

Was aus meiner Sicht mit den Bändern zusammenhängt, die die Blase halten.

Trägst und hebst du öfter schwer? Übergewicht trägt auch zum Problem bei. Und eine Ursache sind eben auch schwerere Geburten.

0

Jein. Den Bericht kenne ich speziell nicht, den Inhalt ja. Das Thema bei mir ist, dass ich zwar Beckenbodentraining gemacht habe und es auch besser geworden ist, aber halt nicht ganz weg. Der Grund warum ich halt eine OP in Betracht ziehe ist, das ich hoffe damit drei Sachen auf einmal zu beheben. Erstens einen Korrektur der Labien (wegen Riss), zweitens kann man sich Eigenfettbunterspritzen lassen. Das hat zur Folge das die Inkontinenz weggehen soll und der geweitete Vaginalkanal enger wird.
http://www.plast-chirurgie.de/de/intimchirurgie/vaginalstraffung.html#wie-funktioniert

Die Frage ist, wer hatte das schon und hilft das wirklich ausreichend für gelegentliche Inkontinenz?

0

Angenlich resorbierbare Fäden lösen sich nicht auf, wie lange kann so etwas dauern?

Hallo liebe Community,

am 28.09.2017 hatte ich eine Bauchspiegelung wegen meiner Endometriose. Laut Arzt sind die eingesetzten Fäden resorbierbar. Ich habe auch nach der OP noch einmal nachgehakt, ob sie wirklich selbstauflösend sind, was er bejaht hat.

Hatte mich aber schon gewundert, als ich die Fäden dann später gesehen habe, da es sehr dicke Nylonfäden sind, die mich auch fleißig piecken. Ich kenne von den Geburten meiner Kinder eher dünne weiße oder blaue Fäden, die sich nach einer Woche verabschiedet haben.

Jetzt sind bereits zwei Wochen vergangen und da tut sich überhaupt nichts.

Leidet erreiche ich im Endometriosezentrum niemanden, um dort zu fragen, wie lange das denn doch dauert.

Hat jemand hier vielleicht persönlich Erfahrung mit resorbierbaren Fäden bei einer BS gemacht?

Liebe Grüße

BlackRose10897

...zur Frage

Abschluss nachholen Möglichkeiten?

Hey

ich hab in 2 Wochen meine Abschlussprüfungen...und bin mir ziemlich sicher das ich sie aus gesundheitlichen Gründen nicht schaffen werde...was gibt es für Möglichkeiten den Realschulabschluss nachzuholen?

PS: Den Hauptschulabschluss habe ich schon.

...zur Frage

Power Plate nach Kreuzband und Außenmeniskus OP

Hallo,

ich habe mir im Dezember 2012 mein linkes Knie verdreht. Das MRT-Bild war durch die massive Schwellung im Knie nicht aussagefähig und mein Orthopäde war sich sehr sicher, dass nichts gerissen ist, zumal ich auch keine Schmerzen hatte, aber massive Probleme beim Gehen durch die Schwellung im Knie.... Fakt: außer 18x Krankengymnastik ist nichts passiert von seiner Seite. Meine Physiotherapeutin hat mich zum Kniespezialisten geschickt, der sofort feststellte, dass das vordere Kreuzband durch sein muss und bei der folgenden OP wurde auch festgestellt, dass der Außenmeniskus durch ist...OP "Rekonstruktion vorderes Kreuzband mit Semisehnenentnahme posterior und Aussenmeniskus-Resektion" durchgeführt Anfang April ´13. Trotz Reha bei Physiotherapeutin und folgenden Gymnastikeinheiten zu Hause und bei erfahrener Therapeutin, samt intensiven Training von 6 Wochen an Bewegungsschiene, schaffe ich Ende Juni gerade mal 95 Grad Beugung. Die Streckung ist immer noch problematisch, was ein deutliches Kumpeln mit sich führt und Probleme beim Treppen steigen ohne Geländer. Jetzt habe ich 5 mal 20 min. Power Plate hinter mir und merke keine wesentliche Verbesserung..in der kurzen Zeit, außer eine kurzfristige Gelöstheit beim Gehen von ca. 30 min. Hat jemand positivere Erfahrung mit Power Plate nach einer Kreuzband OP gemacht??...zumal die Power Plate-Aktion nicht gerade kostengünstig ist, wäre ich über eine Antwort von "Kreuzband OP-lern", die das Gerät im Heilungsverlauf tatsächlich gesetzt haben, sehr dankbar.

S.

...zur Frage

Hallo, habe eine Spinalkanalstenose(Verengung) im Lendenwirbelbereich.Hat jemand Erfahrung mit einer minimalintensiven OP?

Hallo, habe eine Spinalkanalstenose (Verengung) im Lendenwirbelbereich. Hat jemand Erfahrung mit einer minimalinvasiven OP?

...zur Frage

Schulter OP, hat sie bei euch geholfen?

Ihr Lieben, da mich dieses Thema schon das ganze Wochenende wach hält, will ich mal eure Meinungen und Erfahrungen zu dem Thema Schulter OP lesen.

Die Ärzte wissen nicht, was sie mit mir machen sollen, denn es gab so einige Behandlungsfehler vorher, meine verletzte Schulter wird immer schlimmer. Der Kanal von meiner Schulter ist so sehr verengt mittlerweile(nur noch 7mm, 12 gilt schon als sehr eng), das meine Finger schon teilweise taub sind und ich kaum noch tippen kann. Außerdem kann ich kaum noch schlafen, jedes Mal wenn ich mich auf die Schulter drehe, werde ich vom Schmerz wach.

Mein Arzt will jetzt erstmal gegen die Verengung vorgehen, mit einer OP und er meint, es wäre notwendig um Schmerzen und Taubheit in den Griff zu bekommen. Allerdings habe ich jetzt schon in ein paar Foren gelesen, dass es manchen Patienten nicht geholfen hat, oder es nur schlimmer gemacht hat. Außerdem bin ich in der Ausbildung, aber ich muss mich in letzter Zeit nur noch krank schreiben lassen dank der Schmerzen. Also, wie ihr lesen könnt, eine ganz doofe Situation.

Meine Frage an euch, hat euch die OP geholfen oder war es eher ein Reinfall? Wie seht ihr das, ich würde gerne mal eure objektive Meinung hören.

...zur Frage

Ist eine Beschneidung wirklich nötig?

Hi ich bin 16 Jahre und werde bald 17 und ich kann die vorhaut im erigierten Zustand einfach nicht zurückziehen. Ich wollte fragen ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt diese Vorhautverengung loszuwerden? Weil ich hab echt schiss, es beschneiden zu lassen oder operieren zu lassen. Aber ich will auch nicht irgendwelche Probleme mit der vorhaut haben wenn ich irgendwann mein erstes Mal habe. Bitte helft mir und gibt mir gute Tipps wie man das los wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?