Hatte in Bayern drei lebendige Teichmuscheln in einem Angelweiher "gefunden". Hatte eben den Boden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mh, je nach ph-Wert und KH-Wert kommt halt auch drauf an ob die nicht vllt unter Naturschutz stehen oder so? ... Ich würde sie wenn dann erstmal in Quarantäne stellen/legen :>

Mh, mir fiel gerade auf, dass die ja auch Nahrung zu sich nehmen müssen...Hast du Plankton oder so im Aquarium? :>

0

Diese Muscheln werden, wenn du sie in ein Warmwasserbecken setzt sehr schnell sterben, das Wasser kann dadurch kippen.

In einem Kaltwasserbecken würde das gehen. Allerdings hast du 2 Probleme.

  1. Sind Muscheln träger für alle möglichen Parasiten

  2. werden sie dir eh verhungern, weil Aquarienwasser einfach zu sauber ist. Muscheln sind filtrierer, in den meisten Becken haben sie auf Dauer keine Chance.

Am besten bringst du sie dort hin, wo du sie her hast.

Die verpesten dein Wasser maximal. Übermorgen schmeißt du die freiwillig wieder raus.

Wieso sollten die das Wasser verpesten?

Angelweiher -> lebendige "essbare" Fische

Muscheln sind sozusagen lebendige Wasserfilter oder nicht?

0
@Torburn

Schon mal gesehen, was die für Dreckwolken auspusten?

0
@wim50

Ne, aber ich war mir sicher, dass Muscheln alles mögliche aus dem Wasser filtern :)

0

Was möchtest Du wissen?