Hatte heute Nacht einen Schwächeanfall...

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hast Du schon mal gesehen dass ein leerer Sack stehen bleibt - gegen einen Schwächeanfall bzw. Unterzuckerung helfen Kohlenhydrate.

Okay, jetzt mal klar und deutlich. Du hast Angst an Magersucht zu leiden?

Ja, du leidest bereits an Magersucht und an Bulimie. Du willst nicht mit deinen Eltern reden? Mir egal, rede mit ihnen! Du bist noch am Anfang deiner Sucht, deine Heilungschancen sind noch sehr hoch.

Warum willst du in diesem Teufelskreis bleiben? Du bist bereits dünn und du wirst noch wachsen. Ausserdem siehst du ja was es aus dir macht. Du bist bereits soweit, dass du Schwächeanfälle hast. Kapierst du es nicht? Schwächeanfälle kommen nicht von irgendwoher. Du hast keine Energie mehr. Was glaubst du warum Essstörungen gefährlich sind? Weil dein Körper denkt du wärst in einer Hungersnot und deswegen zehrt er an deinen Fettreserven doch das kann ihn auf Dauer nicht retten. Das hält der Körper höchstens einen Monat aus. Danach hängt er an jedem Stück Essen was du ihm gibst. Glaubst du Menschen essen aus Spass? Wir essen um zu überleben. Mädels in deinem Alter die denken sie wären dick bilden sich so vieles ein und in ein paar Jahren wirst du es sooo sehr bereuen! Ändere dich jetzt! Jetzt sofort! Denn wenn es irgendwann wirklich Klick mach in deinem Kopf wird es bereits zu spät sein und du wirst mittendrin sein und ein Schwächeanfall wird dein geringstes Problem sein. Übrigens brauchst du dafür keinen Notarzt zu rufen, die Lösung kann sich jeder selbst zusammenreimen.

Magersucht und Bulimie führt nach längjährigem Leiden zu Organproblemen und -versagen, Herz-Kreislauf-Störungen, du könntest einen Herzinfarkt erleiden, Bulimiker haben oft Hamsterbacken und chronisch geschwollene Lymphknoten, deine Zähne werden mit der Zeit faulen weil die Magensäure es wegätzt. Aber nicht nur deine Zähne werden weggeätzt, sondern auch deine Speiseröhre. Vor allem wenn man es mit dem k*tzen übertreibt dann kann es sein, dass irgendwann Blut mitkommt und das ist sehr gefährlich. Nebenbei wirst du irgendwann schlimme Halsschmerzen bekommen. Nebenbei ist Magersucht und Bulimie die psychische Krankheit mit der höchsten Todesrate. Ich glaube sie lag bei 15%. Willst du das deinen Freunden und deiner Familie antun? Denk an deine Freunde! Ich hab geweint als mir eine Freundin mal davon erzählt hat. Du tust nicht nur dir weh sondern auch allen anderen.

Du wirst niemals glücklich werden mit deinem Körper. Magersüchtige bilden sich das alles ein, dass sie 15 kg abnehmen und dann sind sie glücklich. Nein! Dazu wird es niemals kommen! Stattdessen wirst du immer krankhafter versuchen abzunehmen, du wirst nur noch 200-500 kcal pro Tag essen, du wirst stundenlang krankhaft Sport treiben, du wirst aussehen wie eine Leiche. Magersüchtige frieren ununterbrochen ab einer bestimmten Gewichtsabnahme, weil das wärmende Fett usw weg ist. Du wirst sogar mitten im Sommer frieren, eventuell bekommst du eine Art "Pelz", ein Flaum von Haaren der sich auf deinem Körper überall bilden wird damit du warm gehalten wirst. Jeder wird dich anstarren, weil man dir die Krankheit ansieht. Du kannst sehr schnell depressiv werden, du wirst immer öfters Schwächeanfälle haben, dich krank fühlen. Dein Immunsystem wird geschwächt sein. Dir wird es sehr sehr oft so schlecht gehen wie es dir im Moment geht.

Glaub nicht, dass es besser wird! Es wird alles nur schlimmer. Als ändere jetzt etwas, nicht morgen oder übermorgen. Sag deinen Eltern Bescheid und wenn du dich nicht traust bitte eine Freundin das zu übernehmen. Tu es! Mach eine Therapie. Noch hast du sehr gute Heilungschancen, aber mit dem Tag den zu wartest wird es schlimmer und die Möglichkeit, dass du für immer mit der Krankheit leben musst erhöht sich jeden Tag.

Sei stark! Kämpfe! Und alles Gute.

Wie ich in deiner anderen Frage schon sagte: Das ist vmtl. kein Schwächeanfall, sondern ein Gallensteinabgang. Gallensteine kriegt man durch zuwenig Fett, nicht durch zuviel, das ist erwiesen.

Ist dir schlecht? Kalt? Hast du Krämpfe?

Trink viel Wasser, beweg dich (soweit dein Zustand es zulässt - also nur sachte). Schluck nen Esslöfel Öl (vorzugsweise Olivenöl).

Wenn es nicht bis spätestens heute Abend besser (Kreislauf wieder da, keine Krämpfe mehr) wird ruf den Arzt.

Würde es dir richtig schlecht gehen würdest du nicht die zeit dazu verwenden hier online zu gehen und frage zu schreiben sowie auf eine antwort zu warten, wo is da der sinn ? ôo...

ruf beim arzt an ''hausarzt'' frag da nach wenn du dir unsicher bist rufe ''112' an und sag das weder aufstehen noch dich groß bewegen kannst.

Da Du weißt, warum es Dir schlecht geht, frage ich mich, warum Du nichts dagegen tust.

Also was essen und trinken. Zucker muss drin sein oder wenigstens leichtverdauliche Kohlenhydrate, um Deinen Blutzuckerspiegel anzuheben. Die Beschwerden verschwinden dann ganz schnell.

Wenn nicht, bitte wende Dich an einen Arzt!

Gute Besserung!

Du musst entscheiden wie es dir geht. Wenn es nicht ganz so schlimm ist, iss mal etwas und trink viel. Dann am besten ab zum Hausarzt.

Ess in nächster Zeit einfach mehr ;) und trinken nicht vergessen...

Iss und trink mal was, denn geht es dir sicher besser.

iss etwas, trinke , dann gehts dir besser!

Wie wärs mit was essen?

Was möchtest Du wissen?