hatte grad einen Blutzucker von 75 mg/dl - ist das zu niedrig?

3 Antworten

Ich vermute, der Diabetes wurde bei dir gerade erst diagnostiziert. Dann kann es durchaus sein, dass du auf einen Blutzuckerwert von 75 mg mit leichten Unterzuckerungssymptomen reagierst. Aber genau genommen ist ein Wert von 75 mg% noch keine wirkliche Unterzuckerung. Diese Symptome bessern sich bereits, wenn du ca. einen halben Teelöffel Haushalts- oder Traubenzucker zu dir nimmst, am besten in Kaffee oder Tee aufgelöst (dann geht es am schnellsten). Vom Wert her wäre das zwar nicht erforderlich, aber dein Wohlbefinden würde es dir danken. Wenn dein Körper sich im Laufe der Behandlung wieder an halbwegs normale Blutzuckerwerte gewöhnt hat, wirst du vermutlich die Unterzuckerungssymptome auch nur noch dann bekommen, wenn du tatsächlich eine Unterzuckerung hast.
.
Nimm aber auf keinen Fall zu viel Süßes zu dir, um die Unterzuckerungssymptome zu bekämpfen, wenn du nicht wirklich unterzuckert bist - bei Werten zwischen 60 und 80 reicht ein halber Teelöffel völlig aus. Sicherheitshalber solltest du ein bis zwei Stunden danach den Zuckerwert noch einmal kontrollieren.

Nein, 75 wäre völlig OK. Ab 70 abwärts sollte man aufpassen und etwas zu sich nehmen. Deine Schwächse ist damit nicht erklärbar, dafür kann es ja viele andere Gründe geben. Miss noch ein paarmal extra, wenn Du eine ähnliche Schwäche hast. Wahrscheinlich wirst Du es dann sehen, dass der BZ ganz unterschiedlich ausfällt. Jeder fühlt sich mal schwach. Wenn wir wollen, dass Ärzte aufhören zu sagen, dass immer alles am Diabetes liegt, sollten wir mit gutem Beispiel vorangehen.

Weil du Diabetiker bistist es wirklich zu wenig und du müsstest ein schnell wirksames Kohlenhydrat zu dir nehmen. z. B. ein Zuckerwasser (mit Himbeersirup) oder Traubenzucker.

Diabetes Sensor von Freestyle Libre, Werte aufs Smartphone geschickt bekommen?

Ist die Technik schon so vortgeschritten das man Blutzuckerwerte auf das Smartphone geschickt bekommen kann ? Beispielsweise hat meine Mutter einen Sensor zum messen, dass kann man auch per App messen. Jedoch merkt sie manchmal nichtmehr wenn sie Nachts in den Unterzucler fällt. Gibt es da Möglichkeiten das man die Werte auf ein Smartphone oder etwas anderes geschickt bekommt ohne den Sensor scannen zu müssen ?
Hab bisher nichts gefunden, villeicht kennt sich damit jemand aus? Oder die Technik ist noch nicht soweit🤷🏼‍♀️  

Danke im Vorraus ;)

...zur Frage

Nüchternblutzucker von 68mg/dl normal?

Ich soll laut Arzt meinen Blutzucker beobachten, um Probleme mit dem damit bei mir auszuschließen. (Wir suchen gerade nach Ursachen für einige Symptome, die ich habe, es gibt auch einen Verdacht, aber er will anderes ausschließen.)

Nun hatten wir in der Messung bei ihm nüchtern 67 mg/dl. Ich messe ich seit Gestern selbst und meine Ergebnisse kommen mir sehr niedrig vor.

Gestern nüchtern 69 mg/dl, 1h nach dem Mittagessen bei 78 mg/dl, nach dem Abendessen (Lasagne + 1 großes Glas Limo) 101, nach 2h 90 mg/dl.

Und heute sind es nüchtern, nach 14 Stunden 68mg/dl. 1h nach ein üppigen Frühstück mit Brötchen und O-Saft waren es 94mg/dl. Und später am Nachmittag, nach Kaffee und einem Stück Torte nach 1h 99mg/dl und nach 2h 94mg/dl.

70/80-100mg sollen nüchtern wohl normal sein, der Unterschied ist zwar nicht groß, aber ich scheine unter der Norm zu liegen.

Muss ich mir da Sorgen machen oder ist das alles im grünen Bereich? Diabetes scheine ich jedenfalls schonmal nicht zu haben.

...zur Frage

Ist nach dem Abendessen und einer halben Tafel Vollmilch Schokolade ein Blutzucker von 83 mg/dl zu niedrig und wenn ja, welche Folgen hat das?

...zur Frage

Ist der Blutzucker ok?

Hallo ich war ja im Krankenhaus Und mein Blutzucker ergab nüchtern

96 mg/dl entspricht 5,3 mmol/l

Die Ärztin meinte ich könnte Diabetes haben aber laut Internet ist der Wert bis 100 mg/dl nüchtern ok. Oder sehe ich das falsch ?

...zur Frage

Sind diese Werte in Ordnung? (Blutdruck/-zucker, Puls)

Blutdurck: 120 / 80-90 Blutzucker: 110 mg/dl Puls: 60-88 (pro min.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?