Hatte einen Unfall mit einen Mietradlader

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das müsste doch in Deinem Mietvertrag stehen. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass Deine Haftpflicht den Schaden tragen muss.

.

"Bei Unfallschäden, Verlust, Diebstahl oder unsachgemäßer Behandlung oder Bedienung des Fahrzeuges oder Verletzung vertraglicher Obliegenheiten gemäß Ziffer 4, 5, 6 und 8 dieser Bedingungen haftet der Mieter für Reparaturkosten, bei Totalschaden für den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeuges abzüglich des Restwert, sofern er oder der Fahrer den Schaden zu vertreten hat." http://www.mietmaschine-bleith.de/index.php?link=3&text=6

Im normal Fall bezahlst Du eigentlich auch für die Versicherung. Es sei denn Du hast das Ding bei irgendeinen Wald und Wiesen Vermieter gelihen. Info´s über die Versicherung stehen in der Regel in den AGB´s des Vermieters. Da musst Du erstmal nachsehen. Es kann sein das Du dich mit der Versicherung selbst in Verbindung stetzen musst um eine Regulierung zu ereichen. Was deine HP angeht kann ich Dir nicht helfen. Ich vermute aber das die den Schaden nicht tragen will.

wenn ein Fahrzeug sich auf öffentlichen Straßen bewegt muß es eine Haftpflichtversicherung besitzen! Selbst ein Mofa hat sowas. Die Schäden die du anderen verursacht hast zahlt diese Hapftplichtversicherung des Eigentümers. Schäden am Fahrzeug du, falls du keine Vollkasko abgeschlossen hast

Diese Antwort ist an Falschheit kaum zu überbieten, wenn man denn gelesen hat, dass es sich um einen Radlader handelt.

0

Was möchtest Du wissen?