Hatte einen Drogen Rückfall was nun?

7 Antworten

hör zu, bitte beruhige dich! hör erst mal auf dir irgendwelche sachen zu schmeißen, das zeug läuft nicht weg! du kannst auch ohne leben, genau wie die jahre bevor du süchtig warst,das gefühl des glücks und der zufriedenheit, aber zu welchem preis? und ist das wirklich wahr? ich denke, die gefühle, die du da hast, sind nicht echt, das ist nicht wahres glück oder wahre zufriedenheit...

bitte hör jetzt erst mal auf dir irgendwas zu bunkern. dubist erst 17 jahre alt und hast noch viel zeit, denke nicht, dass du tief gesunken bist.

Hi, du kannst dich in einer psychiatrischen Klinik selbst einweisen. - Die können dir Mittel und Wege herauszeigen, aber den Entzug musst du selbst schaffen.

Wegen deinem Rückfall mach dir keine Sorgen. - Das ist Menschlich, dass man schwach wird aber man sollte dann nicht direkt wieder die Flinte ins Korn schmeißen, sondern stolz sein das man schonmal aufgehört hat und wieder konsequent an seinen Zielen festhalten.

Wenn du als kleines Kind nach den ersten Gehversuchen aufgegeben hättest, würdest du heute noch über die Erde krabbeln. ;-)

Hallo, ich habe diese und deine letzte Frage gelesen. Wollte mich nur mal erkundigen, wie es dir inzwischen ergangen ist. Ich hoffe, du gibst nicht auf. Ein Freund von mir (damals genau in deinem Alter) hat vor fast 20 Jahren dasselbe durchgemacht und wir dachten alle schon, dass er es nicht schafft. Irgendwie hat er es dann mit Entgiftung und Reha doch geschafft und wurde wieder völlig gesund. Am härtesten sind nur die ersten Wochen. Wenn du darüber hinweg bist, wird es definitiv einfacher. Ich wünsche dir viel Kraft und Glück!

Mit morphium, tavor, valium alkoholentzug erleichtern?

guten abend liebe community. Ich bin 16 männlich. Und ich bin alkoholaüchtig :(. Lest bitte die letzten fragen da erklär ich alles noch genauer. Meine eltern sind diese woche bis dienstag im urlaub. Hab schon den entzug begonnen gehabt bekam aber dann eine magen-darm grippe :(. Aber ich trinke jetzt nur noch 6-10 halbe bier pro tag freu . nun zur sache: von meinem veratorbenen opa haben wir morphium tavor valium im haus (ihm wurde ein bein abgenommen und deswegen hatte er starke schmerzen und psychosen). Weil ich den ersten entzug wenn man das so nennen darf sehr stark unter angstzuständen und übelkeit gelitten habe bin ich auf diese mittel genommen. Frage: kann ich sie nebenher gegen die entzugserscheinungen nehmen? Ich habe sowas noch nie genommen und ist das gefährlich? Wenn ich sie nehmen wuerde? Bitte löscht diese nachricht nicht ich wuerde gerne einen ratschlag haben. Danke fuer die erntgemeinten antworten

...zur Frage

Herzrasen und Herzstechen! Was tun?

Hallo zusammen,

also ich hab das Problem, dass ich schon seit Monaten immer wieder richtig krasses Herzrasen hab, das bis zu Kreislaufproblemen führt (Schwindel, Übelkeit, Kraftlosigkeit). Und ab und zu v.a. nach dem Herzrasen kommt dann manchmal noch ein Herzstechen dazu, also ein totaler Druck auf der Brust und dann stichts noch rein. Das Herzrasen tritt auch nicht nur in Stresssituationen auf, sondern auch dann wenn eigentlich gar nichts ist, total grundlos. Tritt ungefähr 1 - 2 mal alle 2-3 Tage auf, manchmal wenn es schlimm ist auch täglich.

War letztens auch erst deswegen in der Notaufnahme, weil mein Kreislauf fast kolabierte, das war ca. 1 1/2 Stunden nachdem es angefangen hat und die im Krankenhaus haben trotzdem noch einen Puls von systolisch: 90 und diastolisch: 140 gemessen.. das ist schon irgendwie bisschen beängstigend, wenn man überlegt, dass es doch schon Zeit vergangen ist. Der Arzt meinte dann auf jeden Fall das liegt am Stress und da kann er auch gar nichts machen, hat mir das gesagt was man im Internet auch nachlesen kann, doch leider hab ich eben schon alles durch und nichts hilft. Mein Hausarzt meinte auch, dass er da nichts machen kann ich muss Stress abbauen! Ich kann ja mal versuchen denen in der Schule zu sagen, dass ich so nen Stress hab, dass sie weniger Schulaufgaben und Exen schreiben sollen :D Habe dann an pflanzliche Beruhigungsmittel gedacht (Baldrian[+Hopfen], Johanniskraut...etc) Alles pflanzliche durch, hat alles kein Wert... Meine Heilpraktikerin meinte dann Magnesium, habs dann regelmäßig genommen, die Werte waren dann auch wieder auf 100, weil die waren ziemlich niedrig zuvor, aber es nimmt trotzdem kein Ende.

Die Frage ist jetzt, ich weiß echt nicht mehr weiter, ich hab auch voll Angst, dass das nicht irgendwelche Folgen nach sich ziehen kann oder dass wirklich mal was schlimmeres deswegen passiert. Sind ja auch sozusagen Panikattacken - ganz geheuer ist mir das nicht -.- Kann mir jemand sagen was dagegen helfen könnte? Ich bin mit meinem Latein am Ende -.-

...zur Frage

Das beste Beruhigungsmittel bei Angst?7?

ich leide an einer angststörung und brauche dringend etwas dagegen.
ich habe schon baldrian ausprobiert - ohne erfolg. Auch tavor hatte ich ausprobiert aber ich darf es nicht mehr nehmen da das nur für ausnahmesituation ist.
habt ihr erfahrungen mit solchen medikamenten gemacht bzw. könnt ihr mir was empfehlen?
Der Arzt meinte zu mir das ich sowas nicht nehmen soll aber ich komme einfach nicht mehr klar. ( bin w/16)

...zur Frage

Kennt jemand ein starkes bzw. wirksames frei verkäufliches Schlafmittel?

Ein Freund von mir hat leider nur einen sehr leichten Schlaf. Bei einer kleinen Störung (Geräusche, Licht, ...) wacht er auf und kann dann schlecht wieder einschlafen.

Seit mehreren Tagen finden in seiner Straße Bauarbeiten statt, die auch noch gut 1-2 Wochen dauern werden. Mittlerweile ist er halt schon ziemlich übermüdet und möchte endlich mal richtig durchschlafen.

Pflanzliche Beruhigungsmittel wie Baldrian und so hat er bereits erfolglos ausprobiert. Deshalb frage ich nun euch, ob ihr vielleicht ein wirksames frei verkäufliches Schlafmittel kennt. Es sollte wirklich ein Schlafmittel und nicht nur ein Beruhigungsmittel sein.

Eine Übernachtung im Hotel kann er sich nicht leisten (auch ich nicht). Bei mir übernachten geht leider auch nicht, da wir gerade selbst an renovieren sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?