Hatte einen Drogen Rückfall was nun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi, du kannst dich in einer psychiatrischen Klinik selbst einweisen. - Die können dir Mittel und Wege herauszeigen, aber den Entzug musst du selbst schaffen.

Wegen deinem Rückfall mach dir keine Sorgen. - Das ist Menschlich, dass man schwach wird aber man sollte dann nicht direkt wieder die Flinte ins Korn schmeißen, sondern stolz sein das man schonmal aufgehört hat und wieder konsequent an seinen Zielen festhalten.

Wenn du als kleines Kind nach den ersten Gehversuchen aufgegeben hättest, würdest du heute noch über die Erde krabbeln. ;-)

Hallo, ich habe diese und deine letzte Frage gelesen. Wollte mich nur mal erkundigen, wie es dir inzwischen ergangen ist. Ich hoffe, du gibst nicht auf. Ein Freund von mir (damals genau in deinem Alter) hat vor fast 20 Jahren dasselbe durchgemacht und wir dachten alle schon, dass er es nicht schafft. Irgendwie hat er es dann mit Entgiftung und Reha doch geschafft und wurde wieder völlig gesund. Am härtesten sind nur die ersten Wochen. Wenn du darüber hinweg bist, wird es definitiv einfacher. Ich wünsche dir viel Kraft und Glück!

hör zu, bitte beruhige dich! hör erst mal auf dir irgendwelche sachen zu schmeißen, das zeug läuft nicht weg! du kannst auch ohne leben, genau wie die jahre bevor du süchtig warst,das gefühl des glücks und der zufriedenheit, aber zu welchem preis? und ist das wirklich wahr? ich denke, die gefühle, die du da hast, sind nicht echt, das ist nicht wahres glück oder wahre zufriedenheit...

bitte hör jetzt erst mal auf dir irgendwas zu bunkern. dubist erst 17 jahre alt und hast noch viel zeit, denke nicht, dass du tief gesunken bist.

Nur du kannst dir helfen..Du bist dein eigener Herr & sonst keiner... & dein Entzug sieht wie aus? Andere Tabletten? Wie wäre es einfach mal alles weg zu lassen. Duzerstörst dich nur selber... such dir irgendwas wo dich beruhigt anstatt die Tabletten villt zeichnen Texte schreiben basteln lesen irgendwas wo dich beruhigt & dir Spaß macht.  Viel Glück für deinen nächsten entzug & bleib stark.

Benzodiazepine machen dich zu dem, was du nimmst, zu einer wandelnden Schlaftablette! Mache den kalten entzug, sofort, lasse diesen mist bleiben, und wenn du das leid deines entzuges durchgestanden hast, fragst du dich, wieso du diesen mist überhaupt jemals genommen hast. Beginne jetzt mit deinem Leben! Jetzt! Deine Ruhe findest du in dir selber und nicht im Valium! 

Mit 17 bist du ja noch jung das schaffst du schon, aber du musst erstmal ein paar Wochen sehr sehr leiden auf dem Entzug, damit du clean wirst.

geh zum arzt? oder rufe eine suchtberatungstelle an?

Was möchtest Du wissen?