Hatte einen 4er und mein neuer Freund kommt damit nicht zurecht. Ist es schlampig oder in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Nein, dein Freund hält dich nicht für eine Sch***pe, aber du hast ihm ziemlich Angst gemacht...

Weil sonst so viele Männer ständig davon reden, wie gern sie mal einen 3er hätten, hast du von deinem Freund dasselbe erwartet. Du hast fälschlicherweise angenommen, dass er doch sicher auch total triebgesteuert ist und seine Fantasien unbedingt ausleben will – wie so ein richtiger Kerl eben. Dir scheint gar nicht in den Sinn gekommen zu sein, dass es Männer gibt, die solche Dinge gar nicht so toll finden und dass dein Freund einer von dieser Sorte sein könnte. Du hast ihn mit deinem Wunsch und deiner Geschichte nun ziemlich vor den Kopf gestoßen und nun fürchtet er, dass du ihn nicht aufregend und männlich genug findest. Du hast ihn in eine Zwickmühle gebracht! 

Hilf ihm da mal wieder raus! Entschuldige dich dafür, dass du ihm einen Stereotyp aufgezwungen hast, der nicht zu ihm passt. Das war ein Versehen. Du dachtest, dass eben alle Männer so drauf sind. Nimm ihm seine Sorgen, indem du ihm versicherst, dass du ihn liebst, so wie er ist und dass du keine abnormalen Erwartungen an ihn hast. Vielleicht ist das überhaupt mal eine gute Gelgenheit, um euch gegenseitig zu erzählen, wie ihr so seid. Spielt mit offenen Karten. Dann muss sich keiner schämen. Und am Ende gibt's ne dicke tröstende Umarmung! 

 Ich finde das ist mit 18 schon o. k. Sicher nicht etwas, das jeder machen würde, aber es ist in Ordnung. Sprich ihn doch einfach noch einmal darauf an, ob ihn das wirklich beschäftigt und dass du heutzutage so etwas nicht mehr tun würdest. Dass das damals ja nur ein einziges Mal war… Ich kann verstehen, dass in das verstört, wenn er sich so etwas gar nicht vorstellen kann. Aber sprich ihn ruhig in einer ruhigen Minute noch einmal darauf an und frag ihn zunächst was er darüber denkt und  weshalb er scheinbar noch so oft und lange darüber nachdenkt… 

"Schl@mpe" ist ein Begriff, der von eifersüchtigen Frauen und abgewiesenen Männern für Frauen geprägt wurde, die einen unverkrampfteren und selbstbestimmten Umgang mit Sexualität pflegen. Auch wenn Du mit beiden Jungs gleichzeitig Sex hast, brauchst Du Dich nicht als Schl@mpe zu fühlen. Aus Menschen, die Andere für solche Erfahrungen kritisieren, spricht oft nichts als der blanke Neid - und Neid ist bekanntlich die aufrichtigste Form der Anerkennung!

Natürlich "genügt" Deinem Freund eine Frau im Bett - sicher hatte er auch noch nie ein Angebot für einen 3er... . Treue ist oft ein Mangel an Gelegenheit!

Ich habe noch nie jemanden als Schl@mpe bezeichnet und kenne auch niemanden, auf den diese Bezeichnung passt. Ich kenne eine ganze Menge Prostituierte - und auch darunter ist nicht eine einzige "Schl@mpe"!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

(der schon viele Dreier hatte)

Hmm...also ganz ehrlich: Wenn so eine Story gleich zu Beginn des Kennenlernens kommt, würde es mich vielleicht auch ein bisschen einschüchtern ;)

Irgendwie würde ich mich fragen, ob ich eine Frau, die solche Erfahrungen gemacht hat, mit meiner "normalen Performance" überhaupt noch befriedigen kann...

die freund ist halt vorsichtiger worden. er weiss nicht zurecht, was er davon halten soll. jeetzt must du mit ihm reden. sein  vertrauen ist halt weg.

Ich denke du warst etwas zu schnell, hättest mehr allgemein mit ihn klären sollen wie er dazu steht. Bei solchen Vorhaben sollten alle einverstanden sein. Wenn ein Partner sieht das der andere bei den anderen mehr Lust empfindet kann es schwierig werden wenn nicht die nötige Einstellung vorhanden ist.

Die Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen. Dazu kann man nichts sagen. Du hattest dich für den Vierer entschieden. Folglich war er für dich richtig. Gleichgültig, was wir darüber denken, es ist passiert und kann nicht ungeschehen gemacht werden.

Hallo,
ich finde es ist jedem selber überlassen und wenn es euch vieren gefallen hat ist das vollkommen okay.
Liebe Grüße
Anna Lena

Wow ein Vierer so what ;-) , er soll damit Leben und wenn er nicht so aufgeschlossen ist wie du dann ist das doch sein Problem. Du scheinst dich echt danach Richten zu wollen was er gut findet, es ist deine Vergangenheit und da warst du halt keine Nonne gewesen.

ich find dass das eine normale Erfahrung ist.Außerdem ist es 10 Jahre her.Er soll sich mal nicht so anstellen🙄

Centario 13.08.2016, 19:45

Ich habe mal eine kleine Frage? wenn etwas 10 Jahre zurück liegt, kann man das überhaupt noch fühlen? Danke schon im voraus.

0

Der Umgang mit offenem verkehr ist ganz Unterschiedlich, die eine Philosophie ist die der ewigen treue, die der der freien Liebe mit jedem entgegensteht.

Ich denke im 21 Jahrhundert, kann man so viel offenheit erwarten ein wenig spaß zu zu lassen ;)

ne mal ehrlich, zih im mal den stock aus dem arsch, schenk ihm einen richtig geilen orgasmus, und dann ist eh alles gut

ach und vielleicht ist er ja auch einfach nur eifersüchtig, naja oder spießig ;)

Du kennst jetzt seine Einstellung und ich würde das Thema einfach abhaken, auch nicht mehr erwähnen. Du hast Deine Erfahrung gemacht, aber unbedingt hausieren geh´n muss man damit nicht!

bastidunkel 13.08.2016, 11:20

aber unbedingt hausieren geh´n muss man damit nicht!

Genau das ist nämlich der Punkt. Leute, die mit ihren sexuellen Erlebnisse hausieren gehen. Sowas macht man nicht in einer neuen Beziehung.

1
boeserApfeltee 13.08.2016, 11:28

Es ist völlig normal mit seinem Partner über die bisherigen Erfahrungen zu sprechen!

Es geht doch nicht um alle Einzelheiten und mit wem man was angestellt hat. 

Es geht nur um die gesammelten Erfahrungen.

0
bastidunkel 13.08.2016, 11:30
@boeserApfeltee

Das magst du vielleicht normal finden. Ich finde daran nichts normal und der Freund der Fragestellerin offensichtlich auch nicht. Da sind wir mit @meinerede schon mal drei. 

0
meinerede 13.08.2016, 11:37
@boeserApfeltee

@böserApfeltee: Ist schon richtig, aber vielleicht nicht gleich in den ersten Wochen.? Das Thema Gruppensex kommt eigentlich nur in Frage, wenn es nach langer Zeit fade geworden ist im Bett, aber doch nicht nach so kurzer Zeit.

3
meinerede 13.08.2016, 11:49
@bastidunkel

Nicht ganz,@bastidunkel! 1. Habe ich gewaltig etwas gegen den Ausdruck "Schl..a..pe"! Der Pendant dazu wäre? Nicht Schlamper, denn das hat wieder ´ne ganz harmlose Bedeutung!

Und sie hat schon recht: In einer vertrauensvollen Beziehung sollte man über Alles reden können.

Nur: 2. Der Zeitpunkt war viel zu früh. Und es gibt Dinge, die erzählt man einem Dreibeiner nicht unbedingt, damit sein Ego nicht leidet!:) Schließlich wollen die Kerle doch die Helden im Bett sein, :))

3
boeserApfeltee 13.08.2016, 11:49
@meinerede

@meinerede 

In einer ernsthaften Beziehung, die vor allem auf Ehrlichkeit und Vertrauen beruht, sollte man über sowas sprechen können! Das sie es erzählt hat ist für mich ein Beweis von Ehrlichkeit und nicht von schlampiger Prahlerei.

Nur wegen diesem einen Erlebnis kann und sollte man nicht über sie urteilen. Jeder hat sicherlich die ein oder andere Story, auf die man nicht stolz ist, aber sie dennoch seinem Partner erzählt.


0
meinerede 13.08.2016, 11:52
@boeserApfeltee

Hab´ich was Gegenteiliges geschrieben? Aber die Beiden kennen sich doch erst seit Kurzem! Da erzählt man sowas nicht gleich brühwarm! Finde ich zumindest. Und man muss doch Rücksicht nehmen auf so zarte Seelchen von Dreibeinern, :)))

2
boeserApfeltee 13.08.2016, 11:58
@meinerede

:-)

Gäbe es, was die Lebensweise betrifft, keine Unterschiede, worüber sollte man dann noch miteinander sprechen? Zum Wetter ist ja schon alles gesagt.

1

Wieso sollte das schlampig sein? 

Es war eine Erfahrung für dich und gut ist. Du solltest dich auf keinen Fall schlecht fühlen deswegen.

Naja wirklich normal ist das nicht ;-)

Nein das ist nicht "schlampig", das haben schon etliche Pärchen mal ausprobiert. Ausserdem ists bei dir ja schon ne Zeitlang her, dein Freund soll sich einfach nicht so anstellen.

Konvex 13.08.2016, 11:17

dem kann ich nur zustimmen

1

Eine Frau, die über ihre früheren sexuellen Eskapaden berichtet, wäre bei mir untendurch. Sowas geht ja mal gar nicht. Ja, das hat schon sehr stark den Anschein, dass du eine Schl*** bist. Nicht, dass du das gemacht hast, sondern dass du das erzählst. Das sind Dinge, die privat sind und die man einfach nicht rumerzählt.

xlralstx 13.08.2016, 11:19

Mit seinem Partner sollte man über alles reden können, ich finde, auch über sowas.

1
bastidunkel 13.08.2016, 11:22
@xlralstx

Der muss ja jetzt denken, dass du deine Erfahrungen mit ihm auch überall verbreitest. Das ist ein Thema, das gehört sich einfach nicht. Das hat nichts mit Moral oder Nicht-Moral zu tun, aber in einer neuen Beziehung seine alten Sexerlebnisse ausbreiten ist ein absolutes NoGo.

1
boeserApfeltee 13.08.2016, 11:24
@bastidunkel

Sie wird ihm kaum erzählt haben mit wem und welche Stellungen und wo sie ihn alles drinne hatte. Jetzt lass mal die Kirche im Dorf.

0
boeserApfeltee 13.08.2016, 11:22

Es ist nicht unnormal mit seinem Partner über die bisherigen Erfahrungen zu sprechen.

Was du da schreibst ist Blödsinn.

Ein Vierer macht noch lange keine Schlam** aus. Man wird auch nicht zur Heiligen, wenn man einmal in die Kirche geht.

0
bastidunkel 13.08.2016, 11:28
@boeserApfeltee

Das finde ich für eine Frau einfach nur widerwärtig, wenn sie ihrem Freund erzählt, was sie in der Vergangenheit alles getrieben hat. Da entsteht bei vielen Männern - auf jeden Fall bei mir! - der Eindruck, dass sie eine Schl** ist und auch noch damit prahlt. Ekelhaft. So eine Frau würde ich sofort in die Wüste schicken.

Wenn sie das Sexleben so locker nimmt, dass sie mit irgendwelchen Leuten einfach nur so Sex hat, ohne eine Beziehung zu haben, dann muss ich davon ausgehen, dass sie das bei mir auch macht und eine Beziehung nicht ernst nimmt. Tut mir leid, die Frau hätte bei mir ausgesch***

0
boeserApfeltee 13.08.2016, 11:42
@bastidunkel

Zum einen ist die Geschichte schon 10 Jahre her und zum anderen war ihr damaliger Freund, jetzt Ex, auch mit dabei.

Du kennst die FS garantiert nicht so genau, dass du so über sie urteilen kannst!

Des weiteren warst du bei dem Gespräch mit ihrem Freund wohl kaum dabei und kannst definitiv nicht einschätzen, ob sie mit dieser Erfahrungen geprahlt hat. Zumal sich dann diese Frage erübrigen würde. Niemand würde sich deswegen schlecht fühlen, wenn man damit prahlen geht.

0
7vitamine 13.08.2016, 12:14

Wer weiss wo du ihn schon überall drin gehabt hast, aber als Mann darf man ja damit prahlen, da ist man ein Held während Frauen immer schön brav sein müssen ohne Erfahrungen zu sammeln.

Und dennoch wärst du nicht unten durch, denn sie würde sagen, dass es nunmal deine Vergangenheit ist und jeder halt seine Erfahrungen gemacht hat.

Da sieht man nur, wie unreif du bist und wie viel du noch lernen musst - falls lernfähig.  

1
bastidunkel 13.08.2016, 12:17
@7vitamine

Egal wo ich ihn schon überall drin gehabt hätte. Das ist nichts, was man seiner Freundin erzählt - vice versa. 

Die Frauen scheinen da wohl hier alle ein echtes Problem zu haben. Ein Mann - ein Wort, eine Frau - ein Wörterbuch. Der Spruch hat sich mal wieder bewahrheitet. 

Die Weiber sind doch allesamt so Tratschtanten und glauben auch noch, sich interessant machen zu müssen, wenn sie ihre erbärmlichen Sexerlebnisse rumerzählen.

1
boeserApfeltee 13.08.2016, 23:06
@bastidunkel

Du musst dringend noch etwas dazulernen! Was du hier absonderst ist einfach nur dumm.

0

Was möchtest Du wissen?