Hatte die Wasserschutzpolizei Recht?

8 Antworten

Diese Frage kann man ohne genaue Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten und Vorschriften überhaupt nicht beantworten. Als angelnder und bootsfahrender Nutzer des Gewässers und seiner Ufer müsstest du dich doch selbst und vorher über die dort gültigen Vorschriften informiert haben. Die Polizisten werden doch sicherlich nicht nach eigenem Gutdünken oder "Lust und Laune" wie von dir (wenn auch etwas verwirrend) beschrieben, gehandelt haben!

Immer diese Diskussionen dann, man tut einfach das was die Polizei von einem verlangt, Diskutieren bringt nichts und vergeudet die Zeit der Polizisten.

Das hängt davon ab, was für Verbotsschilder am Uferrand aufgestellt sind, ob die Polizei hier im Recht war. Vielleicht hattest Du da was übersehen? lg Lilo

P.S. Arbeiten heute alle ihre Vergangenheit auf? Der eine sorgt sich wegen Silvesterfeuerwerk, Du wegen eines Vorfalles im vergangenen Sommer. Haben wir Vollmond, oder was geht ab?

Vielleicht wegen Karneval? Vollmond war schon.

0
@PatrickLassan

Heute haben wir erst den 13. - am Karneval kann es eigentlich nicht liegen.Ich habe mich eben nur mal ein bißchen gewundert.

0

Nein. Da müssen keine Verbotsschilder stehen. Es reicht aus, wenn das Gewässer als Wasserschutzgebiet ausgewiesen wurde.

0

Nur meine Angelrute und ich waren da ohne Motor ohne Feuer

0

Was möchtest Du wissen?