Hatte die Osmanisches Reich auch Persien erobern?

5 Antworten

Nein!!! Sie haben bloß eine Provinz für kurze Zeit unter ihre Kontrolle gebracht, aber nie Persien(Iran). Das war die Kurdische Provinz Kurdistan(Azarbajijan). Ein schmaler Landstrich. Vergleich es mit Deutschland. Ganz Deutschland wäre eigenständig nur Schleswig Holstein unter der kontrolle der Dänen. In dem Landstrich der Azarbajijan heißt leben und lebten schon immer Türkvölker und die Kurden! Das ist bis heute so. Nur mit Hilfe dieser Völker gelang es den Osmanen den kleinen Landstrich für kurze Zeit zu nehmen. Persien selbst aber nie. Sie haben aber den Iran eingenommen und große Teile des Nahen Ostens. Das kannst du auch in allen Atlanten sehen. Gibt auch genug Material im Internet, was du mal durchschauen solltest! Auf jeder Karte der Osmanen ist die Grenze des Osmanischen Reiches, Persien, die Provinz Azarbajijan!

Kleiner Fehler, es sollte Irak heißen und nicht Iran! "Sie haben aber den Irak eingenommen und große Teile des Nahen Ostens."

0

Eigentlich nicht. Die Osmanen hatten nur kleine Siedlungen Persiens erobert, aber Persien allgemein gehörte zum Reich der Safawis (Iran und Teile anderer Länder). Die Safawiden sind die heutigen Schiiten.

SRY ICH MEINTE im Jahre 1866 sehe ich das sie NICHT PESIEN besitzen

Was möchtest Du wissen?