Hatte Auffahr Unfall mit meinem 50 iger Roller- ich war schuld, zahlt die Versicherung den fremdscha

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mädel, halt' den Ball flach. Du musst nicht eine müde Mark bezahlen. Deine Kfz-Haftplichtversicherung zahlt alle unfallbedingten Schadenersatzansprüche, die von dritter Seite berechtigterweise gegen Dich geltend gemcaht werden. Einschließlich etwaiger Prozess- und Anwaltskosten, falls der Geschädigte klagt.

Es gibt in 99,99 % aller Fälle auch keinen Regress des Versicherers bei Dir, das sind extrem seltene Ausnahmefälle bei solchen Konstellationen, in denen der Versicherer im Innenverhältnis zum Versicherungsnehmer ganz oder teilweise leistungsfrei ist (Nachhaftungsfälle, getürkter Unfall, Vorsatz, Fahrerklauseln). Das kommt aber so gut wie nie vor, also lass Dich nicht von anderen Kommentaren kirre machen

Auch als Rollerfahrer ist man gehalten, soviel Abstand zu halten, dass man ggf zum Stand abbremsen kann ohne aufzufahren.

Inwieweit deine Verischerung etwas vom Schaden am Vormann zahlt, solltest du deine Versicherung fragen!

ja, deine haftpflichtversicherung zahlt bei verschulden den schaden der dritten. du mußt nur eine schadensmeldung bei deiner versicherung machen, den rest erledigt dann die versicherung.

Deine Haftplichtversicherung zahlt den Schaden des Dritten.

U.U. nimmt sie dich in Regreß, je nach dem, wie die Details des Unfalls sind.

Hm es war eben so, ich bremste und vor lauter Schreck ging ich nicht vom Gas runter und so passierte eben der Unfall.

0

Was möchtest Du wissen?