Hatte alle deutschen Rapper eine schwere Kindheit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

1. Nicht alle Rapper hatten eine schwere Kindheit. Das wird ja auch oft von den Leuten kritisiert, denen "Realness" wichtig ist. Diese Leute haben meiner Ansicht nach Musik nicht verstanden, aber das ist ein anderes Thema.

2. Wie kommst du jetzt darauf, dass Rap keine Kunst ist?
Zum Thema Pop-Musik: Die meisten aus den Randbezirken haben wohl das Bedürfnis, ihr Leid in Rap zu verarbeiten. In der Popmusik findet man so gut wie nie tiefgründige Texte, ist in meinen Augen auch keine Kunst, aber das ist wieder ein anderes Thema. XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TokTokdasEi
22.10.2016, 11:41

Heuler `ne

0
Kommentar von DaniGGa3
22.10.2016, 11:59

Was?

0

Alles was die erzählen dient ihrem Image glaub Ihnen nicht die meisten sagen was von Ghettos der Witz is das es keine in Deutschland gibt die wissen nicht mal wie es in einem Ghetto aussieht aber es ist nicht einfach Musik zu machen zumindest gute Musik also solltest du Rap nicht als einfach abstempeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkVersion
30.10.2016, 02:01

"....also solltest du Rap nicht als einfach abstempeln."

Das tue ich absolut nicht.

Es gibt halt viele Menschen, mein Vater gehört auch dazu, die sagen Rap ist in ihren Augen keine Kunst. So eine Meinung vertrete ich absolut nicht. Ich höre ja auch Kool Savas, Samy Deluxe, MoTrip, Azad und Sido. Wobei bei Sido nur die neueren Sachen. Ami Rap natürlich auch.

Aber was Farid Bang und Saftbefehl machen, dass geht mir nicht in den Kopf wie so welche erfolgreich sind. Anscheinend steht die Jugend auf die "Azzlacks" die dann immer mit "amk" etc kommen. Dann sind die Texte nicht tiefgründig, sondern total oberflächlich. Ich kann solche einfach nicht ab. Mir ist auch wichtig, dass ich weiß wer hinter dem Künstler steht. Charakter etc.



Wobei ich auch zugeben muss, wenn zum Beispiel Azad oder Sido von ihrem "Ghetto" reden, dann ist das natürlich auch nicht wahr. Natürlich ist es in Randbezirken absolut nicht leicht. Dort wird auch mit Drogen gedealt, viele Leute haben keinen Job oder nur ein sehr schlechten. Auch dort wird gestohlen etc pp.
Ich habe aber am Donnerstag Markus Lanz geguckt. Diesmal war es keine Talkrunde, sondern eine Doku über Amerika "ungeschminkt". Und dort gab es auch einen Part, wo er im Ghetto war. Er ist fast komplett mit dem Taxi gefahren und zwar mit einem schwarzen. Als die dort hingefahren sind, hatte der Fahrer gesagt, wenn ich nicht dabei wäre, würde das nicht sehr gut ausgehen. Er war bei einer Frau und ihrem Freund. Sie schwanger. Ihre Mutter wegen Raubs lange hinter Gitter. Ihr Bruder lebenslang wegen dies und das. Auch andere wurden befragt. Und da habe ich mich bestätigt gefühlt. Das ist ein Ghetto! Wenn in manchen Musikvideos von deutschen Rappern brennende Mülltonnen oder ähnliches gezeigt wird ist das in meinen Augen reines Image. Im Vergleich zu Amerika sind Randbezirke in Deutschland ein Witz. Dort gab es innerhalb weniger Tage viele Morde. Somit ist in meinen Augen, dieses "ich komme aus dem Ghetto" gelaber reinster Stuss.



0
Kommentar von DavidMT
07.02.2017, 16:11

Es gibt Ghettos in Deutschland - siehe Marxloh in Duisburg

0

Es gibt mehr als genug non-Rap-Interpreten, die auch aus Randbezirken kommen, glaub mir. 

Und was hat die Herkunft der Rapper damit zu tun, ob es Kunst ist?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkVersion
20.10.2016, 23:42

Ich hab mich etwas blöd ausgedrückt. Ich bin halt der Meinung, dass was zum Beispiel Saftbefehl, Xatar und Cillit Bang machen keine Kunst ist, sondern der reinste Schwachsinn. 

Ich bin jemand der halt auch wissen will, welcher Mensch sich hinter dem Künstler verbirgt. Bei Kool savas ist es einfach so, dass man in Interviews merkt wie er tickt, während die anderen alle eine dicke Fassade haben.

Dazu geht mir nicht in den Kopf, dass die ganz oben genannten so viel Geld machen mit so einem Müll? Ein Xatar saß im Knast wegen einem Goldraubs. Und so jemanden unterstützt man dann auch noch? 

Ich hoffe du weißt was sagen möchte.

0
Kommentar von DaniGGa3
21.10.2016, 09:26

@Dark Was ist denn an Haft keine Kunst? Erklär' das mal bitte. Gut, ich bin jemand, dem so gut wie immer scheiß egal ist, wer hinter dem Künstler steckt (ausser zB beim RnB-Sänger August Alsina oder Eminem).

0

Shindy hatte keine schwere Kindheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Xatar hatte aufjedenfall eine schwere kindheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr seit alles
SöHNE VON hu ren bastarde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Betrachte es als Volksmusik der sozial Schwachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?