Hatt hier einer den schlechte Erfahrung mit Apple?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

ich eigentlich auch nicht...

Aber einem Freund ist der mal kaputt gegangen und der hat den in reperatur gegeben und der mann der den reperiert hat hat gesagt das die total billig verarbeitet sind. DAs die MP 3 player von sony und so besser verarbeitet sind. Aber der NAme macht da denn großen unterschied

28Vahit 20.06.2011, 22:38

Echt ?

ich denke auch das sie Ilgendwo in Japan Für 50 euro hergestellt werden !und ich Bin sony fan und hatte nie Probleme !AM ende ist apple nur teuer !

0
erpel10 20.06.2011, 22:41
@28Vahit

Ganz genau. MEin nächster MP 3 Player wird denke ich auch ein Sony :)

0
jimbo23 20.06.2011, 22:44
@erpel10

und sony wird nicht billig in japan hergestellt ?

0
28Vahit 20.06.2011, 22:48
@jimbo23

Ist doch egal heutzutage wird alles da hergestellt !

Aber ich sage die Qualität von sony ist einfach besser !die Handys die Spielekonsolen und die Mp3 player !

0
jimbo23 20.06.2011, 22:50
@28Vahit

die spielekonsolen von sony sind besser ? is ja kein wunder meine super nintendo ist auch besser als die konsole von einer firma die keine baut

0
28Vahit 20.06.2011, 22:51
@Lavaking

Am ende tun das alle aber wir meinen nur das die qualität da besser ist bei sony !

0
erpel10 20.06.2011, 23:36
@28Vahit

Sie ist es auch. Appel ist einfach nur der Name. Appel bietet das ganze für viel Geld an "erfindet" es aber eigentlich auch dann kommen firmen wie Sony und kupfern ab können das jedoch für weniger Geld verkaufen und mit einer besseren Qualität. Weil man nicht so viel Geld in die Forschung stecken muss und so mehr Geld für die Herstellung hat. Darüber haben wir uns noch letztens in Sozialwissenschaften unterhalten ;)

0
Studi87 21.06.2011, 01:33

Echt witzig hier ;-)Sony stellt sicher nichts in japan her, dort sind die Löhne ähnlich hoch wie in Deutschland und USA. Alle lassen in China produzieren, Apple und Sony. Das ist ja auch nichts unnormales. Was die verbauten Teile in meinem MacBook angeht, sehe ich da nur beste Teile. Samsung RAM, Hitachi Festplatte (besser geht nicht) und Intel Prozessor. Und ja Probleme gibt es auch bei Apple, Abstürze, plötzlich beendete Programme. Das wird es immer geben. Aber beim Mac definitiv weniger als bei Windows. Ich nutze beides...

Gruß von http://www.fitzers-blog.de

0

Es wird immer hier Leute geben, die sagen, sie hätten "sehr schlechte Erfahrung" gemacht, weil sie es einfach nicht ausstehen können, dass sie auf ihrem Windows-PC rumsitzen, während andere sich einen Mac kaufen. Ich arbeite seit 4 Jahren mit meinem iMac und hatte bisher einmal Probleme mit meiner Festplatte - sie war zu klein, kein Fehler des Gerätes. IMacs werden wie MP3-Player von Sony auch in China hergestellt, sogar in der gleichen Fabrik. Mein iMac ist super verarbeitet, ich kann überhaupt nicht klagen. Das Betriebssysthem bedient sich wie Butter (wer schon einmal Butter mit der Hand zerquetscht hat, weiß, was ich meine), wenn ich jetzt mal an Windows sitze, kommt mir schon beim "Begrüßungscenter" der Stress.

Ich kann einfach jedem, der das Geld dazu hat, raten einen Mac zu kaufen. Klar, die Gewinnspanne liegt da bei etwa 30 %, aber dafür liegen die Reparaturkosten bei mir - in der Ganzen Familie, 7 Macs seit ~ 4 Jahren, 1 seit etwa 9, bei 0 %, und mein iMac ist seit 4 Jahren fast immer an. Diese Qualität bekommst du fast nur bei Apple.

Nein, warum sollte ich schlechte Erfahrungen mit Apple haben?

Nur weil du nichts besseres kennst, kannst du nicht einfach Apple-Produkte als schlecht – weil „teuer“ – bezeichnen. Bei einem Rolls Royce oder Cadillac käme dir so etwas ja auch nicht in den Sinn! Die Nachwuchsprogrammierer von Micosoft könnten bei Apple verdammt viel lernen! :-))

Ein paar Beispiele:

Seit Jahrzehnten!! schaffen es die Systemprogrammierer von Winzigweich nicht, den Speicher für Computer sinnvoll zu verwalten. Seit beinahe acht Jahren werden Laptops mit 4 GB Speicher verkauft, von denen Windows selbst nur 3 GB verwalten kann. Das findest du wohl toll an deinem geliebten Windows?

Der DLL-Müll gelöschter Windowsprogramme gefällt dir natürlich ebenfalls? Abgesehen von den Viren, die mindestens drei Antivirenprogramme im Hintergrund beschäftigen … Oder dem Defragmentieren, das man mindestens einmal im Monat anstoßen muß … oder dem CCleaner, der einmal pro Woche Datenmüll entsorgt … Beinahe tägliche und nervende Systemupdates??!! Ist das ein Betriebssystem oder Bananensoftware, die beim Kunden reift?

Bei meinen Appleprogrammen werfe ich das Programm und seine Einstellungsdatei in den Papierkorb und schon ist der Rechner da sauber …

Viren? – Kenne ich nicht auf dem Mac!

Defragmentieren – ein gelöstes Thema unter Mac OS X; seit acht Jahren!

Sonstiger Datenmüll? Wird vielleicht einmal im Jahr entsorgt.

Systemupdates? Einmal im Quartal!

Und jetzt kannst du von deinem tollen PC weiter träumen!! :-))

An sich sind die Geräte, zumindest die Computer, ganz gut, weitaus besser als Asus, Acer, Toshiba, Sony u.u.u. Handy - nicht zu empfehlen, MP3 Player sind gut, jedoch geschmackssache ob es einem gefällt. ABER der Kundenservice ist sh*t! Sorry, aber ich hab keine andere Bezeichnung für so linke Leute, klar nett sind sie fast alle und beraten tun sie dich auch ausreichend aber wenn es um Geld geht sind sie sehr eigenartig. Lion gekauft, aber herunterladen? Fehlanzeige! Apple sagt ist bereits installiert obwohl ich es nicht einmal geladen habe. Und auf meine Beanstandung reagiert auch niemand, kümmert so ein millionenschweres Unternehmen ja nicht was da eine Deutsche für Probleme hat 24 € in den Wind geschossen zu haben. Ich find es eine Frechheit. Alleine aus diesem Grund werde ich persönlich nichts mehr holen von diesen Abzockern. :)

28Vahit 22.07.2011, 11:04

Ich denke am Ende Steckt die Selbe Technik drinnen ! Und Ob die Geräte besser sind Kann mann nicht so leicht Beurteilen ! Das ist wie Bei Autos Die Hersteller Bekommen die Teile auch von dort wo sie jeder Andere auch Baut zb Bei Meinem Alfa romeo ist der COmputer Beim Tacho wo er die Kilometer anzeigt auch in MErcedes Verbaut !

0

Jau .. Internet flat , und d1 flat .. nach sage und schreibe 5 monaten (Obwohl der vertrag 2 jahre lief) musst ich mal 230 € bezahlen , weil der flat abgelaufen is !! OMFG Dachte ich mir nur , und es ging 4 monate so weiter , trotz alldem bekam ich nach mehreren beschwerden meine flat .. apple und flat .. ohje sag ich nur

MarkGreene 20.06.2011, 22:29

Apple vertreibt neuerdings auch Internetflats? Wo ist denn da der Zusammenhang mit Apple?

0
jimbo23 20.06.2011, 22:30

das hat doch nix mit apple zutun, die flats sind von den Mobilfunkanbietern und nicht von apple

0

Ich finde es nicht sonderlich gut, überteuert, schränkt in manchen funktionen ein etc... Ich hate ein Iphone 4 war aber total unzufrieden damit und habs zurückgegeben, es gibt wirklich besseres.

28Vahit 20.06.2011, 22:33

Danke für diese Antwort !gibt viel bessere Geräte für weitaus Weniger !

und finde das die Geräte wirklich überteuert sind in China gibt es auch für 50 euro diese Fake Iphones und dan merkt amn wie billig die Produzieren !habe gehört die dinger würdend ie 100 euro kosten !

Am Ende steckt das Gleiche drinn wie in jedem anderen Produkt auch !

nur weil da Apple draufsteht muss es nicht besser sein und schneller !

0

Erfahrungen hab ich bisher keine gemacht, aber genügend Gründe mir nichts von denen zu kaufen.Überteuert, Software mit extremen und vielen Einschränkungen und wenigen Freiheiten, nur 1 Jahr Garantie,....

Ach, und da wären noch die extrem nervigen Fanboys, die meinen die richtigen Technik-Checker zu sein, dabei aber überhaupt keine Ahnung haben. Von Argumenten sieht oder hört man da nie was :D

28Vahit 20.06.2011, 22:35

Nur 1 Jahr Garantie echt jetz ?

Man für andere Geräte bekomem cih 3 Jahre Garantie !

und Mich nerven auch diese Leute ich habe hier auch einen pc liegen der auch nie Probleme gemacht hatt nur weil da Apple draufsteht denken die das dieses Teil auch doppelt so gut ist !das Nervt !

Da steckt die Gleiche Hardware wie in jedem anderen pc auch !

0
Hitman1502 20.06.2011, 22:39
@28Vahit

Ja, die Garantie (die ja freiwillig ist) beträgt echt nur 1 Jahr. Du hast zwar noch die Gewährleistung die 2 Jahre lang gilt, allerdings musst du nach den ersten 6 Monaten beweisen können, dass der Fehler von Anfang an da war. Und das gestaltet sich meist schwierig :D

Und die Hardware in den Apple-PCs ist beim gleichen Preis garnicht mal gleich gut. Da zahlst du einen Aufpreis für 100€ wenn du eine bessere Hardware im Wert von ~40€ haben willst :D

0
Hitman1502 20.06.2011, 22:49
@Hitman1502

Noch als kleiner Zusatz: Wenn man bei dem iMac anstatt 4GB RAM 8GB haben will, dann muss man sage und schreibe 100€ draufzahlen. Und 4GB RAM kosten zurzeit 30€. Und da sag noch einmal jemand, dass sowas nicht überteuert ist :D

0
28Vahit 20.06.2011, 22:50
@Hitman1502

Am ende könnte Man sich für das Geld einen Besseren pc konfigurieren und Auch besser übertakten mit wasse kühlung usw....und seitenlüfter !eine Frage ist der Ram aus GOld ?oder wie erklären sie sich das ?

0
Hitman1502 20.06.2011, 22:57
@28Vahit

Das ist wohl alles ganz spezielle Apple-Hardware. Aber hey, dieser hässliche Apfel auf dem Gehäuse rechtfertigt diesen Preis doch rofl

0
Studi87 21.06.2011, 01:38
@28Vahit

Hi,allein die Hardware macht es nun einmal nicht. Der einzige Vorteil von Apple ist, dass die Hardware und Software für einander entwickelt werden. Daher auch die geringe Größe des Betriebssystems. Windows muss hingegen mit Millionen von PCs funktionieren und das passt sehr oft nicht...

Oder was sagst Du?

0
user1319 21.06.2011, 03:25

Es ist doch eher umgekehrt: Irgendwelche Windows-Nutzer, die noch nie mit einem Mac gearbeitet haben, kommen bei solchen Themen immer aus ihren Löchern hervorgekrochen mit der lapidaren Bemrkung, dass Apple Sch… ist. Begründungen werden entweder gar nicht gegeben oder irgendwelche Unwahrheiten und Vorurteile gepostet.

Da wird dann z.B. behauptet, ein Mac wäre zu nichts kompatibel. Zu was er nicht kompatibel sein soll, wird dann schon gar nicht mehr gesagt. Oder es wird behauptet, dass es für OSX keine bzw. nur wenig Software gibt. Auch das hatte ich schon widerlegt.

Und wo wir gerade bei "keine Ahnung" sind: Es ist doch schon seltsam, dass man hier als Mac-Nutzer anderen "ihr" Windows (oder zugehörige Programme) erklärt, wo doch Windows so einfach sein soll.

Nervig sind doch eher diese Windows-Nutzer, die alleine bei dem Wort "Apple" hysterische Anfälle bekommen, ohne das selbst irgendwie erklären zu können.

0
wolfgang1956 21.06.2011, 09:20

Und welche Einschränkungen hat denn die Software von Apple?

Ich muß keinen Freigabecode für mein MAC OS X eingeben? Wie ist das mit Freigabecode unter Vista oder Win 7? Wer wird da wohl mehr „überwacht“ und gegängelt?

Nur weil du nichts besseres kennst, kannst du nicht einfach Apple-Produkte als schlecht – weil „teuer“ – bezeichnen. Bei einem Rolls Royce oder Cadillac käme dir so etwas ja auch nicht in den Sinn! Die Nachwuchsprogrammierer von Micosoft könnten bei Apple verdammt viel lernen! :-))

Ein paar Beispiele:

Seit Jahrzehnten!! schaffen es die Systemprogrammierer von Winzigweich nicht, den Speicher für Computer sinnvoll zu verwalten. Seit beinahe acht Jahren werden Laptops mit 4 GB Speicher verkauft, von denen Windows selbst nur 3 GB verwalten kann. Das findest du wohl toll an deinem geliebten Windows?

Der DLL-Müll gelöschter Windowsprogramme gefällt dir natürlich ebenfalls? Abgesehen von den Viren, die mindestens drei Antivirenprogramme im Hintergrund beschäftigen … Oder dem Defragmentieren, das man mindestens einmal im Monat anstoßen muß … oder dem CCleaner, der einmal pro Woche Datenmüll entsorgt … Beinahe tägliche und nervende Systemupdates??!! Ist das ein Betriebssystem oder Bananensoftware, die beim Kunden reift?

Bei meinen Appleprogrammen werfe ich das Programm und seine Einstellungsdatei in den Papierkorb und schon ist der Rechner da sauber …

Viren? – Kenne ich nicht auf dem Mac!

Defragmentieren – ein gelöstes Thema unter Mac OS X; seit acht Jahren!

Sonstiger Datenmüll? Wird vielleicht einmal im Jahr entsorgt.

Systemupdates? Einmal im Quartal!

Und jetzt kannst du von deinem tollen PC weiter träumen!! :-))

0
wolfgang1956 21.06.2011, 22:05

Wenn du keine Erfahrungen gemacht hast, solltest du besser kleine Brötchen backen. Insbesondere, wenn man nur die Argumente nachplappert, die einem andere vorkauen.

Immerhin habe ich an meinen Mac's

– keinen DLL-Müll

– Software, die meinen Wünschen nachkommt

– einen Rechner ohne Virenprobleme

– einen Rechner, der nicht dauernd mit Hilfsmitteln wie CCleaner oder Defrag aufgeräumt werden muß

– einen Rechner, der einfach funktioniert

– ein Betriebssystem für den Anwender und keine ewigen Warteschleifen in den unergründlichen Tiefen von Windows

– …

Ein „Fanboy“, der eben weiss was er hat und trotzdem Macs wie Windowsrechner bedienen kann. Genau deswegen weiss ich auch was ich kritisiere! :-))

0

Ich habe noch NIE schlechte erfahrungen mit Apple gemacht. die die so was erzählen sind nur neidisch, weil sie selber keine apple produkte haben. natürlich gibt es aber auch ähnlich gute produkte von anderen firmen.

Hitman1502 20.06.2011, 22:33

Wie jetzt? Wenn man schlechte Erfahrungen mit Apple gemacht hat ist man also neidisch? Wie ich schon sagte, die Apple Fanboys sind auch ein Grund mich von Apple fern zu halten...

Wieso sollte ich neidisch sein kein Apple-Produkt zu haben? Wie schon gesagt, ich will ein Produkt ohne Einschränkungen, mit Freiheiten, mit dem ich viel machen kann und nicht alle paar Meter auf irgendwelche Schranken der Firma stoße...

0
erpel10 20.06.2011, 22:35
@Hitman1502

Ich habe selber einen iPod und bin nicht zufrieden ;) Ich würde mir jetzt im nachhinein viel lieber was billigeres holen was aber mehr Qualität hat ;)

0
28Vahit 20.06.2011, 22:36
@Hitman1502

Und nicht zu Vergessen die Standort Überwachung !Und warum soll man neidisch sein ? ich kapier das nicht !

0
jimbo23 20.06.2011, 22:39
@erpel10

Ihr wisst schhon das apple nicht nur ipods und iphones baut oder ? ich glaube Freya geht da eher auf die macs ein und nich auf die mp3 player

0
Hitman1502 20.06.2011, 22:44
@jimbo23

Ja, das wissen wir, aber dennoch ist diese Aussage von Freye (bezogen auf jedes Produkt) völliger Non-Sense. Das wäre auch bei jeder anderen Firma so.

0
user1319 21.06.2011, 03:16
@Hitman1502

Dann erkläre doch mal, wo Du alle "paar Meter" auf Einschränkungen stösst. Und bitte jetzt nicht nur mit dem "Life-Style"-Produkt iPod kommen. Wo hast Du denn auf einem Mac keine Freiheiten?

0
wolfgang1956 21.06.2011, 09:17
@28Vahit

Welcher „Standort der Überwachung“? Als wenn Apple einen „überwachen“ würde. Ich muß keinen Freigabecode für mein MAC OS X eingeben? Wie ist das mit Freigabecode unter Vista oder Win 7? Wer wird da wohl mehr „überwacht“ und gegängelt?

0
FlotteHand 20.06.2011, 22:40

Sehe ich da etwa etwas Buyers remorse?

0

mein iPod ist mal kaputt gegangen. Der Service war unter aller Kanone und völlig überteuert. Hab das Ding dann woanders reparieren lassen

28Vahit 20.06.2011, 22:38

Da war doch was noch mit den Akkus !

0

Müll ist Apple bei weitem nicht. Ich habe einen Windows Pc und einen Mac und der ist um weiten Besser.

28Vahit 20.06.2011, 22:53

Vergleich die Hardware wetten der windows pc hat die schlechtere du vergleichst hier bestimmt 2 welten miteinander !

0
28Vahit 20.06.2011, 22:53

Vergleich die Hardware wetten der windows pc hat die schlechtere du vergleichst hier bestimmt 2 welten miteinander !

0

Bisher alles bestens! Super Qualität und wenn mal was ist, super Service! Ich kann Apple nur empfehlen...

nö, noch nie probleme mit gehabt.

Nein überhaupt nicht.

Was möchtest Du wissen?