Hatsuri-Clan in Naruto, gibt es den wirklich, denn ich kenne eine, die das behauptet, kann aber nichts darüber finden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Beschreibung klingt für mich sehr nach Fanfiction. Diese detailierte Erklärung welche Jutsus von wem beherrscht werden und dass sie im allgemeinen überaus mächtig sind spricht eindeutig für eine Fanfiction.

Naruto beeinhaltet einige echte Elemente aus der japanischen Geschichte und Literatur, so ist zum Beispiel der Kampf zwischen den Senju und den Uchiha eine Metapher für den Kampf der Taira gegen die Minamoto (Heike Monogatari). Die Sannin und ihre Eigenschaften geben Charaktere einer Geschichte aus dem 19. Jh. wieder. Ganz zu Schweigen von der Geschichte rund um Kaguya, die gefühlt in 90% aller Animes irgendwann auftaucht (Taketori Monogatari). 

Ich denke der Schreiberling hat sich an Hanzô orientiert. Hattori Hanzô, Anführer von Amegakure aus Naruto, war eine historische Person und lebte in der Sengoku Jidai (ca. 1477-1573). Vielleicht hast du schonmal von Oda Nobunaga gehört, der zu dieser zeit mit zwei anderen um die Vorherrschaft Japans Kämpfte und schließlich das Land als Shôgun einte. Hanzô war ein Samurai und loyal einem Wiedersacher Odas ergeben: Tokugawa Ieyasu.

Die Beschreibung wirkt, wie an diesen Charakter aus Naruto angelehnt. Sie benutzten Feuer Attacken, die gerne mal giftig sind, genauso wie Hanzô. Auch der Name "Hatsuri" wirkt unfachmännisch von "Hattori" übernommen.

Ein solcher Clan ist nicht in Konoha aufgeführt, also gehe ich davon aus, dass jemand für seine Fanfiction Hanzô als Vorbild genommen hat und um ihn einen Clan konstruiert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soreda
26.02.2016, 19:32

Hm, das klingt schon glaubwürdiger. Da ich denke, dass sie das nicht alleine gemacht hat sondern mit ihrer Freundin zusammen (die ja das Selbe behauptet) klingt das plausibel.

Für mich war die ganze Sache einfach zu stark für Konoha und hat mich stutzig gemacht, da ich mir nicht noch einen mächtigen Clan vorstellen konnte, den das würde nicht reinpassen.

Jedenfalls Danke dafür, jetzt habe ich wenigstens ein paar Argumente dagegen, weil mir das richtig auf die Nerven ging.

0

Nein, gibt es nicht. Wahrscheinlich irgend 'ne schlechte Fan-Fiction.

Habe jetzt ehrlich gesagt keine Lust, mich auf der Seite anzumelden, nur um zu sehen, was da steht, aber ich gehe mal davon aus, dass es sich um 'ne Fan-Fiction handelt, da der Name der Seite (Schreibchaoten) darauf schließen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soreda
25.02.2016, 15:57

Nein, es handelt sich nicht um eine FF. Diese Person behauptet, einen Zeichner von Masashi zu kennen.

Der Hatsuri-ClanHier wichtige Details die ihr schon immer über den Hatsuri-Clans wissen solltet:

Der Hatsuri-Clan lebt in Konohagakure. Er ist einer der stärksten Clans. Sie beherrschen die meisten Jutsus und ein gefährliches Geheimjutsu. Er beherrscht wie sehr wenige andere das Kekkei Genkai. Das Kekkei Genkai beherrschen nur die, die es seit Geburt an beherrschen. Das Kekkei Genkai kann man nicht erlernen. Deswegen ist der Hatsuri-Clan besonders. Der Hatsuri-Clan ist schwer bis gar nicht zu besiegen. Die Ninjas des Hatsuri-Clan beherrscht ein Geheimjutsu, das oftmals tödlich endete. Es ist eine Feuer-und Blitzexplosion. Auch enthält diese Explosion Gifte. Dieses Jutsu darf nur im äußersten Notfall angewendet werden. Also dann wenn die Aussicht auf ein Sieg geschwunden ist, wenn die Ninjas schwach sind und sich nicht mehr verteidigen können. Wenn dieses Jutsu angewendet wird stirbt der Gegner. Der Nachteil an diesem Jutsu ist, das man selbst auch getroffen wird. Entweder erholt man sich maximal nach einer Woche, oder man stirbt daran. Aber es gab auch manche Situationen wo die Ninjas des Hatsuri-Clans nicht stark getroffen worden waren und sich so nicht auskurieren mussten.

Die meisten Hatsuris leben noch in Konohagakure. Doch es gibt auch welche die verstoßen wurden oder freiwillig gegangen sind.

Der ganze Hatsuri-Clan besteht aus Anbus,sprich Jagdninjas, Rang Jōnin, Iryōnin und Tokubetsu Jōnin. Aus dem Hatsuri-Clan beherrschen aber nur die weiblichen Mitglieder Heilungsjutsus.

Schockwellen-Jutsu: ist ziemlich stark; trifft jeden; nicht tödlich
1. Schockwellen-Jutsu: Besteht aus Blitzen. Der Gegner bekommt einen starken Stromschlag und wird geschwächt.
2. Schockwellen-Jutsu: Besteht aus Feuer. Der Gegner erleidet Vebrennungen.
3. Schockwellen-Jutsu: Besteht aus Eis. Der Gegner erleidet Erfrierungen und wird von Eiszapfen durchbohrt.
Jutsu der Tarnung: sind unsichtbar. wenn sie sich bewegen werden sie sichtbar.
Element-Jutsus(allgemein): Können immer heraufbeschwört werden. Dazu gehören auch die Drachen-Jutsus
Drachen-Jutsus: Das sind Drachen die aus allen Elementen bestehen. Mit Handzeichen und mit Mund.
1. Sand-Erde-Jutsu: Man schiebt den linken und den rechten Fuß nach innen. Es ensteht ein kleiner Erd-Sandhügel zwischen den Füßen,eine rasche Handbewegung und der Hatsuri wirbelt Erde und Sand auf, der Gegner ist danach etwas geschwächt.
2. Sand-Erde-Jutsu: Man schlägt mit der rechten Hand flach auf den Boden. Eine Kuhle entsteht im Boden unter dem Gegner beginnt der Boden Risse zu bekommen und schleudert den Gegner weg.
3. Sand-Erde-Jutsu: Man schlägt mit beiden Händen flach auf den Boden. Sand-Erde-Staub wirbelt auf und beginnt sich wie ein Sandsturm zu drehen und rast auf den Gegner zu. Es schließt den Gegner ein und explodiert.
Alle drei sind nicht tödlich.
Stahl-Jutsu:
1. Stahl-Jutsu: Mit einem Handzeichen besteht der Hatsuri innerlich aus Stahl. Das heißt er ist undurchdringbar. Der Hatsuri büßt aber an Schnelligkeit ein.
2. Stahl-Jutsu: Stahldoppelgänger. Sind ziemlich gefährlich. Beide Jutsus werden meistens zusammen angewendet.
Schlag-Jutsu: Man holt tief aus und schlägt mit der rechten Hand flach zu. Nur aus weiter Entfernung möglich. Man zielt auf den Kopf des Gegners. Dieser bekommt einen starken Schlag ins Gesicht und taumelt auf den Boden. Dieses Jutsu ist nicht allzu gefährlich. Es tut nur weh.
Gefährlichstes/Tödlichstes Geheimjutsu: Dieses Geheimjutsu des Hatsuri-Clans ist ein Explosionsjutsu. Dieses Jutsu darf nur im äußersten Notfall verwendet werden. Also dann wenn der Hatsuri keine Chance hat den Gegner richtig anzugreifen. Der Hatsuri nimmt anlauf und rennt auf den Gegner zu, man geht in die Luft und rast dann auf den Gegner zu. Man schlägt mit der flachen Hand auf den Oberkörper des Gegners dann entsteht eine Explosion. Dieses Jutsu hat den Zweck alle Gegner zu töten. Dieses Jutsu verläuft immer tödlich. Doch das Jutsu ist auch ziemlich gefährlich für den Hatsuri. In vielen Fällen verlief es tödlich. Manche landeten im Krankenhaus für ein paar Wochen. andere wiederherum wurden nur leicht verletzt.
Messer: Sie kämpfen auch mit Kunais. Sie tragen die Waffen im Körper und ein Kunai tragen sie am Rücken unter ihrer Kleidung. Es ist ein bestimmtes Kunai. Wenn man es wirft wird es ein Drei-Kunai-Messer. Also ein Messer das aus drei nebeneinanderverbunde Kunais besteht. Es gibt noch andere Arten dieses Jutsus.

Und Kuchiyose no Jutsu

0

Was möchtest Du wissen?