Hats sich gelohnt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, du hast das genau erkannt: Du hast zu viel für dein Handy und vor allem für diese Versicherung bezahlt!

Mein Handy (Samsung S3 mini) hat insgesamt nur EUR 100,- gekostet, und das war mit Versand und Hülle. Versichert habe ich es nicht, denn versichern sollte man  nur Risiken, die einen in wirtschaftliche Schwierigkeiten bringen. 

Eine Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung sollte man also haben. Das Handy ist eigentlich auch mit der normalen Hausratversicherung abgedeckt, zumindest die normalen Risiken wie Diebstahl. (Hierzu solltest du dir allerdings die Bedingungen der Hausratversicherung zur "Außenversicherung" noch einmal durchlesen.)

Für eine Reparatur musst du es auch nicht versichern. Wenn du es neu gekauft hast, dann hat es doch zwei Jahre Herstellergarantie! Selbst wenn du es gebraucht von einem Fachhändler gekauft hättest, hätte es ein Jahr Garantie.

Du wirfst Gewährleistung und Garantie in einen Topf.  

0

Hallo,
dass handy ist ja nicht nur gegen Beschädigungen, sondern auch gegen Diebstahl für 2 Jahre versichert.

Ich denke svhon, dass es sich lohnt.

Die Versicherung muss nicht finanziell entschädigen, bei Schäden kann sie auch reparieren lassen.

Bei leichten Beschädigungen wird die Versicherung wohl nicht reparieren lassen, sondern dich finanziell entschädigen.

Absichtliche Wasserschäden können wohl nicht nachgewiesen werden, es sei denn man behauptet, dass es ins Meer gefallen ist und Süßwasser festgestellt wird.
Das merkt man bereits an der fehlenden Salzkruste.

Bei Sturzschäden sieht es anders aus.
Den Vorgang können die Sachverständigen mit anderen Geräten nachstellen und vergleichen.

Versicherungen werden die Geräte ihren Sachverständigen überlassen.
Diese überprüfen die Geräte und entscheiden, ob entschädigt oder reparuert wird.
Können sie Vorsatz nachweisen gibt es natürlich nichts.

Die Versicherung könnte wegen versuchten Versicherungsbetrug, was eine Straftat ist, Strafanzeige erstatten.

Danke für die tolle und hilfreiche Antwort!!:)

0

Gerne und viel Spaß mit dem iPhone. Installiere mal die App "Appgefahren". Sie informieren, wenn es eine App gratis gibt, über Aktionen bei iTunes-Karten und verlost wird auch abundzu was. 😉

0

Eine Versicherung hat nicht den Zweck, dass es sich für Dich lohnt. Das ist grundsätzlich die falsche Einstellung. Überleg mal, Du zahlst für Dein Smartphone 700 Euro und 100 Euro für die Versicherung. Wird Dir das Smartphone gestohlen, wird es ersetzt. Das wäre doch ein klares Minusgeschäft für die Versicherung. Oder? Da viele Versicherte der Meinung sind, sie müssten daraus Profit schlagen steigen auch die Versicherungsbeträge so unaufhaltsam... Nachvollziehbar das jeder der sich versichert die Kosten der betrügerischen Schaden mittragen muss. Dabei ist Versicherungsbetrug kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat!!!! - Das Du eine Versicherung abgeschlossen hast, ist für Dich insofern gut, dass Dein Gerät gegen Schäden und Diebstahl (genauen Umfang siehe Police der Versicherung) geschützt ist. Wenn Du diese Versicherung nicht brauchst, dann schließe sie doch einfach nicht ab oder schau, ob Du sie nachträglich kündigen kannst. Zu überlegen ob sie sich für Dich lohnt macht nur aus Basis der durch die Versicherung abgesicherten Leistungen sind. Andere Gedanken solltest Du hierzu nicht haben.

Danke:)

0

Was genau beinhaltet denn diese Versicherung? Verlust? Beschädigung? Verschleiß?

Ich glaube nicht, dass wegen einer kleinen Beschädigung (Kratzer im Display oder so) die Versicherung Dir direkt ein neues Gerät bezahlt. Und "ja", die Versicherungen prüfen sehr genau bevor sie zahlen.

Da machst Du eine interessante Rechnung auf, bei der man am Ende nur zu em Schluß kommen, zu dem jede Firma kommt: Alles, was nicht den finanziellen Ruin bedeuten würde, wird nicht versichert. 

Für Otto Normalo heißt das: Feuerversicherung für´s Haus selbstverständlich, andernfalls stünde man im schlimmsten Fall auf der Straße.

Solche Versicherungen wie Deine: Nein. Den (eher nicht wahrscheinlichen Fall) eines Totalschadens kann man notfalls verkraften und sich ein neues Gerät kaufen. Würde man jede Kleinigkeit versichern bliebe nichts mehr zum Leben. 

Deine zweite Rechnung ist allerdings Mumpitz. Eine Versicherung ist keine Geldanlage, bei der man seinen Einsatz zurückbekommt. Einen Schaden bewußt herbeizuführen, um die Prämie nicht umsonst gezahlt zu haben wäre eine Straftat. Abgesehen davon könnte es auch so nicht funktionieren. Die Gemeinschaft der Versicherten zahlt für die Schäden. Hätte jeder Schäden in Höhe seiner Prämie oder mehr... überleg mal selber, das kann nicht funktionieren. Es ist nie die Versicherung mit genug Geld, die man betrügt, es sind immer die Versicherten, es ist immer das Geld der Versicherten. 

Ergo: Versicherung nicht abschließen, lieber etwas Geld für evtl. Reparaturen zurücklegen. Kein Schaden = keine Kosten = etwas auf der hohen Kante ;-) 

Würde ich nie machen bei einen Iphone die werden von dem neuen immer Outdated und mit absicht langsamer damit man sich ein neues holt obwohl diese handys in der Produktion nur 150 Euro kosten

unf was hat die Entwicklung gekostet?

0

villeicht 150 immer  noch keine 600 Euro wert

0

Keine Ahnung, aber davon viel. Alles, was Du behauptest ist a) Unsinn und war b) überhaupt nichts mit der Frage zu tun. 

0

Also bei mir ist es der Fall, das sowas durch andere Versicherungen vollständig abgesichert ist, allerdings muss man dann schauen, was alles in der Versicherung Versichert wird.

Welche Versicherung versichert denn Displaybruch?

0

Handyversicherung generell lohnt sich nicht. Da man so schön sehr darauf aufpasst kann es so gut wie nicht verloren gehen und mit entsprechenden Hüllen wirkt man einem Displayriss beim runterfallen entgegen

Eine Handyversicherung ist kompletter Unfug. Gut, dass dir das langsam selber dämmert...

Was möchtest Du wissen?