Hat Trump die ANTIFA nun als links radikale Terrororganisation eingestuft?

9 Antworten

Nein.

Hat er nicht.

Kann er auch nicht.

Wie soll das auch gehen? Es existiert auch in den USA keine einheitliche ANTIFA-Organisation. Einzelne Gruppen wiederum kann man nicht pauschaliert verbieten. Schließlich sind auch die USA unter Trumpel immer noch ein Rechtsstaat.

Was Trump alles so erwog... Wayne interessiert's?

Festzuhalten ist: DIE Antifa gibt es nicht. Daher gibt es keine "linksradikale (ein Wort übrigens) Terrororganisation", die verboten werden könnte.

Aber du hast es geschafft, so eine richtig schöne manipulative Suggestivfrage zu stellen.

3

Was ist denn eigentlich dieses "Antifa"? Müsste man in deiner / in Mr. Presidents Welt Leute strafrechtlich verfolgen, die Faschismus einfach nur ablehnen (also quasi Antifaschismus, kurz Antifa) sind? Oder müsste man Leute strafrechtlich verfolgen, die kriminell sind, also z.B. Autos anzünden?

Ach halt, Letzteres geschieht ja schon und wird sowohl hier als auch auf der anderen Seite des Atlantiks gemacht. Was auch die zuständigen US-Behörden damals bestätigt haben. Und wenn Ersteres zutrifft, dann stellt das eine ziemlich fragwürdige Ansicht zur Meinungsfreiheit dar.

Nein, wie will er das denn machen? Will er Facebook, YouTube, Google oder gleich das ganze Internet verbieten/sperren, damit die sich nicht mehr online gegen Faschisten sich unterhalten können?

ANTIFA steht für Antifaschismus.

Is' klar, dass ein Faschist, wie Trump mit solchen Leuten ein Problem hat XD

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?