Hat sonst noch Jemand so eine Mail erhalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die fünf Kunden wissen es nicht. Dem Schreiben nach hat die Firma von fünf Kunden erfahren, dass deren Daten gestohlen wurden. Nun scheint die Firma andere Kunden darüber zu informieren, dass so etwas geschehen ist.
Sofern in der Mail kein anklickbarer Link zu einem nachgemachten LogIN-Bereich ist, sehe ich keinen Grund, wieso das Phishing sein sollte.

Der Hinweis, dein Passwort zu ändern, ist durchaus okay. Es sei denn, dir wird in der Mail dazu ein klickbarer Link angegeben, dann dürfte es tatsächlich Phishing sein. Aber nur so, als Hinwies, ist das soweit okay. Und sinnvoll.

Wenn du dort registriert bist, dann ist es gewiss keine schlechte Idee, dein Passwort zu ändern. Sollte man eh immer wieder mal tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe eine Mail von Medikompass.de desselben Inhaltes bekommen.

Ausser dass ich mein Paßwort bei Medikompass.de (und nicht, wie bei Ihnen auf Schoenheitsangebot.de) neu setzen soll, ist der Inhalt identisch.

Zunächst dachte ich natürlich an Phishing.

Aber wie schon ein Vorgänger schrieb, war kein Link und kein Anhang an der Mail, was eher gegen Phishing spricht, also bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es sich nicht um Phishing handelt.

Bin dann auf die Seite "medikompass.de" , die ich dann unabhängig von meinem Mailkonto aufgerufen habe, gegangen und habe mir meine Daten per "Zugangsdaten vergessen" an meine E- mail Adresse senden lassen.

Bei der Durchsicht fand ich heraus, dass ich mich wohl vor ungefähr 6 Jahren bei medikompass mal angemeldet hatte, um ein Angebot über Zahnarztdienstleistungen zu bekommen.

Unter anderem war noch meine alte Festnetztelefonnummer eingetragen, welche es schon seit vier Jahren nicht mehr gibt; habe dann lediglich sicherheitshalber das Medikompass.de - Paßwort geändert.

ich hoffe, die Antwort war hilfreich.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorieren. 

Besonders; "dass ich auf Schoenheitsangebot.de mein Passwort ändern soll.*" riecht verdächtig. lieber nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lösch die email und öffne bitte keinen Anhang.

Hier versucht jemand an Deine Daten zu kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silberbrownie56
27.11.2015, 01:24

Ja, ich weiß nicht. Der rest der Mail geht so weiter.

a) Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in nächster Zeit E-Mails von vermeintlich sicheren Absendern erhalten. Im speziellen, wenn Sie darin aufgefordert werden, Ihre Zugangsdaten einzugeben. Große Anbieter wie PayPal oder Amazon versenden in aller Regel keine E-Mails, in denen Kunden aufgefordert werden, Ihre Daten zu bestätigen und Passwörter einzugeben.

b) Bitte setzen Sie ihr Passwort auf unserem Portal neu. Dies können Sie im Login-Bereich auf schoenheitsgebot.de tun. Wenn Sie das gleiche Passwort für weitere Zugänge verwendet haben, sollte auch hier aus Sicherheitsgründen ein Passwortwechsel erfolgen.

Wir haben bereits Kontakt zur bayerischen Landesdatenschutzbehörde aufgenommen und erstatten Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.

Bitte teilen Sie etwaige Unregelmäßigkeiten unserem Datenschutz durch eine E-Mail an service@schoenheitsgebot.de mit. Wenn Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls an diese Adresse. Unser Service-Team wird sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

Mit freundlichen Grüßen
Max Mustermann
(Geschäftsführer MediKompass GmbH)


MediKompass GmbH
Hirschbergstr. 8
D-80634 München

Gesetzliche Informationen: MediKompass GmbH
Handelsregistergericht München
HRB 161722
Geschäftsführer: Max Mustermann (Geändert, da ich nicht die Namen von natürlich Personen angeben möchte. Ich will mich nicht Strafbar machen, falls das wirklich echt sein solllte.)

0

einfach ignorieren und nicht drauf einlassen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?