Hat sich schon mal jemand scheiden lassen, und danach den selben Menschen wieder geheiratet nur um den Ehenamen zu ändern?

4 Antworten

Das macht absolut keinen Sinn. Hast du den Namen angenommen, behältst du ihn auch nach der Scheidung. Wozu nochmal heiraten?

Angenommen Mann A und Frau B heiraten und bestimmen den Namen A als Ehenamen. Später bereuen sie ihre Entscheidung und hätten lieber den Namen B als Ehenamen. Während ihrer Ehe haben sie Pech. Denn die Bestimmung des Ehenamens ist unwiderruflich. Ihnen bleibt nur eins übrig: Scheiden lassen und bei neuer Heirat den Namen B als Ehenamen bestimmen. Das geht, weil es ein Geburtsname ist.

Ich fragte, ob das schon mal jemand gemacht hat.

0

Hä? ....den Ehenamen behält man auch nach der Scheidung  - dazu braucht man denjenigen nicht nochmal zu heiraten

Nein, in der Form nicht. Aber mein Exmann hat bei der Heirat meinen Namen angenommen!

Was möchtest Du wissen?