Hat sich Melania ihr Leben so vorgestellt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dieses Leben führt sie seit sie mit DT verheiratet ist. Seit diesem Zeitpunkt war es vorbei mit dem Shoppen mit Freundinnen ohne Begleitung. 

Seit dem wird sie begleitet, gefahren, beschützt und kann sich nicht unter die Leute mischen wie sie will. Sie trinkt keinen Alkohol und daher wird ihr der Prosecco auch nicht fehlen. 

Dass sie sich wohl fühlt in der Rolle als First Lady kann man jedenfalls nicht aus ihrer Mimik und Körpersprache heraus lesen. Eine eigene Agenda hat sie auch nicht. Es scheint nicht als würde sie ihre eigene Ziele als FL verfolgen. 

Leute, die sie kennen, sagen, sie ist am glücklichsten, wenn sie mit ihrem Sohn zusammen ist und sich um ihn kümmern kann. Wie sagte sie so schön im Interview: I'm a stay at home mum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann noch nicht einmal den Hamburger Hafen besichtigen, den Pr. Sauer ihr gerne zeigen wuerde, weil die Sicherheitskraefte sie nicht aus dem Hotel liessen.

Was das fuer ein Knochenjob sein kann, wird sie noch weiterhin erfahren, denn sie ist nun einmal die First Lady und somit angreifbar, im Sinne der gegnerischen Gegenspieler, von Trump. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakisss
07.07.2017, 20:21

Man munkelt, sie hasse es die First Lady zu sein.....

Ihr Leben mit Trump war so schon schlimm genug, jetzt ist es noch schlimmer geworden.

1

So ist das eben als Frau eines Staatschefs - alles hat seinen Preis, dafür geht man aber auch in die Geschichte ein und begegnet vielen interessanten Menschen, die man sonst nie persönlich kennengelernt hätte, z.B Könige, der Papst, Nobelpreisträger, berühmte Schauspieler

Ausserdem: Es ist ja nur für ein paar Jahre und dann ist der ganze Spaß wieder vorbei - und wenn man es richtig gut gemacht hat, ist man weltberühmt, so wie z.B Jackie Kennedy.

Dafür kann man ruhig mal auf Prosecco schlürfen und oben ohne rumlaufen verzichten


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, Pech gehabt. Aber vielleicht kümmert sich ja mal jemand um ihr Problem...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakisss
07.07.2017, 20:22

Genau so ist es.

0

Sicher nicht, ganz sicher nicht. Es nervt sie und das sieht man ihr auch an. Das Allerschlimmste ist jedoch, dass es nun mal Trump ist, was sie von ihm hält, sieht man ihr deutlich an.

Übrigens, der hat es sich auch (wirklich!) leichter vorgestellt Präsident zu sein,was soll man denn noch dazu sagen? Guck dir Melanias Miene an, die sagt alles.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, sie genießt ihre Aufgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weiß nur sie allein oder vielleicht ein paar enge Freunde. Ob die allerdings auf gutefrage.net präsent sind, daran darf man zweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

First Lady zu sein ist die Erfüllung ihrer Träume. Da war der alte Sack Trump doch wenigsten zu etwas nutze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?