Hat sich Hitler wirklich erschossen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, es gibt zwar noch einige Unklarheiten aber es gilt als ziemlich gesichert dass er sich in den Kopf geschossen hat. Ich glaube weil er dem Gift nicht ganz getraut hat... vllt wollte er es auch ganz selbstständig zu Ende bringen.

Er hat sowohl Zyankali genommen als auch sich in den Kopf geschossen. Doppelt genäht hält besser. Das hat ihm sein Arzt empfohlen, da Kopfschüsse nicht immer tödlich sein müssen.

Er hat dann das Zyankali an seiner Hündin Blondie erfolgreich ausprobiert.

Kannste im Eichinger Monumentalfilm "der Untergang" nachschauen, der ist absolut authentisch.

An seinem Tod in dieser Art gibt es keinen Zweifel mehr, ein Rätsel bleibt, warum Stalin den Westmächten verschwieg, dass er seine Leiche hatte. Hier mehr: http://geschichte-forum.forums.ag/t222-wann-begann-der-kalte-krieg-wann-hatte-er-beginnen-sollen#1334

Hallo.

Ich kann es nicht Beweisen aber andere sagen von ja,

Bley 1914

Nein, Hitler hat sich ein Bad mit Lavendel-Duft gegönnt und sich dabei die Pulsadern aufgeschnitten.

Es gibt eine ganz neue Erfindung, nennt sich Geschichtsbuch.

Gunthervanshit 22.01.2017, 23:36

eyy ich bin in der 8 klasse

das thema haben wir leider nich nicht durchgenommen

0
franz48 23.01.2017, 19:00
@SerenaEvans

Wohl nicht, mit dem Schreiben klappt das ja auch nicht.....

0

Wahrscheinlich ja wurde auch von Hitlers letzten überlebenden Offizieren die im Bunker waren bestätigt. aber man wirt es nie zu 100% sagen können da die Russen ja die Überreste von Hitler und Eva vernichtet haben und so mit eine DNA Untersuchung nicht möglich ist.

die angeblichen Zahnarzt und Kieferknochen Funde sollen nicht von Hitler sein. und da ein Flugzeug 1945 als Berlin eingekesselt war vor den Sturm auf den Bunker am Brandenburger Tor abflog dachten viele das es Hitler war und Stalin hat ja selber das Gerücht ausgeschmückt. 

Was möchtest Du wissen?