hat sich einstein geirrt?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Vielleicht. Und wenn schon!

Sollte - was noch lange nicht sicher ist - ein Neutrino gelegentlich mal schneller als Lichtgeschwindigkeit sein, dann wird dadurch die Relativitätstheorie nicht ungültig. So wenig wie die klassische Mechanik ungültig wurde für kleine Geschwindigkeiten.

In der bisherigen Form hat die Relativitätstheorie hervorragend zu den bisherigen Messergebnissen gepasst - sie muss nur verfeinert werden, mit einem kleinen Korrekturfaktor, vielleicht für besonders kleine Massen, vielleicht für ungeladene Teilchen.

Jedenfalls würde ich mir keine Hoffnung darauf machen, dass jetzt doch überlichtschnelle Raumfahrt möglich sei...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mememememe
30.07.2015, 01:24

Keine Ahnung, warum diese Frage hier aufgetaucht ist, aber wer das vor 4 Jahren verfolgt hat, der wird mitbekommen haben, dass ein technisches Problem vorlag. Natürlich auf dem hohen Niveau, auf dem sie arbeiten: Ein lockeres Kabel.

Tja, heute weiß man: Sie sind nicht schneller als das Licht ;)

1

Zum einen wurde der Test nur ein einziges Mal durchgeführt, allerdings mit 15 * 10^3 Teilchen. Das heißt, wenn im Messaufbau ein fehler war, ist jedes einzelne dieser Ergebnisse beeinflusst. Deswegen wurden die Daten überhaupt auch veröffentlicht, da das Labor selbst an einen Fehler glaubt, ihn nur nicht finden kann. Im moment arbeiten zwei weitere Laboratorien daran, den Versuch nochmal nachzustellen.

Wenn diese zu den selben Ergebnissen kommen ist es erst an der Zeit, eine Erklärung zu suchen. Es könnte zB sein, dass die Neutrinos die Möglichkeit hatten auf einem kürzeren Weg von dem einen Messpunkt zum anderen zu gelangen, dann hätten sie sich mit Unterlichtgeschwindigkeit bewegt, aber uns scheint es, als wären sie schneller gewesen. Zum Verständnis des letzten Teils siehe zB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prinzwill
04.10.2011, 20:14

der test wurde 15.000 mal durchgeführt lies den text nochmal

0

Warten wirs erstmal ab. Die Entdecker dieses Phänomens sind ja selbst auf der Suche nach möglichen Fehlerquellen bzw. Erklärungen die sich mit den bisherigen Erkenntnissen der Physik decken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prinzwill
04.10.2011, 20:07

ich frage mich wie hamma es wäre wenn man das auf die praxis überträgt es heißt ja probieren geht über studieren

0

Ja und? Dann hat er sich halt geirrt, wo ist das Problem? Dann werden die Theorien an das Beobachtete angepasst und erneut überprüft. Wissenschaft beansprucht für sich nicht die absolute Wahrheit, dafür musst du zu deinem Pfaffen. Wissenschaft versucht nur Erklärungen für das was wir sehen zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil Einstein damals glaubte, dass es nichts schnelleres gibt, heisst das nicht, dass es auch so ist. Neutrinos werden vielleicht noch von einer anderen Kraft angetrieben. Sie sind masselos und können damit Lichtgeschw. erreichen. Sie werden aber nicht, wie Licht, von der Gravitation beeinflusst, was bedeutet, dass sie andere Eigenschaften aufweisen.

Die dunkle Materie und dunkle Energie kann bisher auch niemand erklären, man weis nur dass sie da ist aber nicht, wie sie wirkt.

Einstein hat viele Dinge nicht bedacht, z.B. dass sich Licht auch im Vaakuum nicht immer mit voller Lichtgeschw. bewegt.

Aber ich bin auch der Meinung von Ordny, die USA soll mit ihrem Riesen Teichenbeschleuniger das erst mal überprüfen und dann sehen wir weiter. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na und? Dann hat sich Einstein halt geirrt. Wo ist da das Problem? Ich finde es trotzdem beeindruckend, was der Mann sich alles vorstellen konnte, zu dem damaligen Stand der Wissenschaft. Außerdem gibt es vieles, das als bewiesen gilt und trotzdem mit der Zeit und neuen Erkenntnissen widerlegt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja , als er 1905 die Spezielle RT veröffentlichte . Er erkannte , das die Gedankenmodelle und Effekte keinen praktischen " Nehrwert " haben . 10 Jahre später korrigierte er sich , mit der Veröffentlichung der Allgemeinen RT !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Physik KANN NICHTS bewiesen werden. Nur gezeigt oder angenähert o.ä.

Wenn du einen Ball 5 Mal auf den Boden fallen lässt, heißt es nicht automatisch, dass er beim 6. Mal nicht in den Himmel fliegt... du kanns auch nicht beweisen, dass er das nicht tun wird.

Darum wird sich die Physik auch IMMER nur den natürlichen (echten) Formeln (falls so etwas existiert) annähern und niemals alles umfassen. Die Natur ist einfach viel zu Komplex für den menschlichen Verstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlphaundOmega
04.05.2013, 16:04

Wow ,einer der mit denkt ..... Das Beispiel mit dem Ball lässt sich gut auf anderen Gegebenheiten beziehen z.B. bei anderer Schwerkraft ,unterschiedlicher Planeten. Denn dort ergeben sich wieder andere Messergebnisse, die wir keiner Norm zusprechen können ( geschweige denn Konstantivieren.) Zweitens ist alles in relative Bewegung ( von der Eigendrehung der Erde bis zur Rotation der Galaxie ) , was uns widerum in unser Messung zu ad absurdum führt.

0

noch was am rand wenn der artikel stimmt heißt es nicht mehr energie=masse x lichtgeschwindigkeit zum quadrat sondern energie=masse x neutrino zum quadrat oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soweit ich weiß, steht noch nichts genau fest, ich persönlich glaube an einen messfehler von cern. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was würde es bedeuten wenn sich einstein geirrt hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, aber es hat für dich im Augenblick auch keine Bedeutung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon ... aber Albert Einstein war ja auch nur ein Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, falls es stimmt hat sich Einstein geirrt.

Aber die Rechnungen müssen noch ein 2. Mal überprüft werden, um sicher zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prinzwill
04.10.2011, 20:04

hehe die haben den test 15000 mal durchgeführt

0

Die Ergebnisse sind nur vorläufig !

Sie werden wohl in den nächsten Monarten von den Forschern am Fermilab entweder bestätigt oder berichtigt werden...

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?