Hat schonmal wer von euch die E-Scooter zum ausleihen genutzt?

4 Antworten

Ich hab es einmal in der Innenstadt von Hannover ausprobiert (probieren wollen), aber es hat sich nicht 'gelohnt'.

Die Buchung war nicht ganz so intuitiv wie erhofft (Ok, ist vllt auch Gewohnheit), ich fand ihn etwas zu klein (ich bin fast 2 m groß), die Beschleunigung war mäßig (wiege ü100 kg), die Höchstgeschwindigkeit mau (fahre viel Fahrrad, auch mal schneller...), die Räder waren klein und damit die Lenkung ziemlich 'quirlig', was nicht unbedingt sein müsste und hinterher ging das ausloggen nicht, weshalb mir knapp 10 € abgebucht wurden, die zum Glück nach einer Beschwerde storniert wurden.

Generell lohnt es sich für mich in meiner Heimatstadt kaum, weil man mit Grundgebühr, geringer Maximalgeschwindigkeit und Minutentakt, schnell über den Ticketpreis von Bus&Bahn kommt, mit dem man deutlich weiter kommt! In der Innenstadt ersetzt es einen Spaziergang von 5-10 min und außerhalb der Innenstadt darf man sie häufig nicht nutzen. Da fahre ich im Sommer lieber gleich Fahrrad und im Winter mit der Bahn.

Ja stimmt, aber ich denke günstiger als ein Taxi ist es schon und je nach Verkehr sogar schneller. Man muss halt etwas glück haben und ein finden der noch genug Akku für die Strecke hat.

Ich habe mir gerade die Tier E-Scooter App runtergeladen und zu meinem Glück ist alles wo ich damit hinfahren würde weiß, also ich kann ihn da überall abstellen ohne Gebühr.

Es ist aber schon ziemlich teuer wenn man es jeden Tag verwendet. Beispielsweise würden jeden Tag 20 Minuten Fahrt und das 20 Tage im Monat (Normale Arbeitstage) 76€ bei 0,19€ pro Minute bedeuten und da sind die 1€ Gebühr pro Fahrt noch nicht drin, die jedoch für 4,99€ im Monat sowieso egal sind.

Aber bei dann gut 80€ im Monat kann ich mir auch einen eigenen kaufen, denn das rentiert sich dann bereits ab 4-6 Monaten (je nach Modell) nur hab ich halt das Problem, dass ich ihn dann Zuhause hochschleppen muss bis in den dritten Stock und auch sonst überall auf ihn aufpassen muss.

Werde mir morgen oder die Tage mal eine Fahrt buchen, einfach um es auch mal ausprobiert zu haben. Die 5-10€ sind es mir dann einmal Wert. :)

0
@insta21431

Das ist halt das Prob...richtig günstig ist es nicht, aber wenn es notwendig wäre, geht es auch nicht gut...Kälte, Regen, Gepäck, längere Strecke, außerhalb (ohne Bahnen und Busse)...

Für mich müsste es schon eine sehr außergewöhnliche Situation sein, damit es sich lohnt. Fremde Stadt, Zeitmangel, eine ungünstige Strecke, bei der der Weg zum/von einer UBahnStation oder vllt. die Verbindung einen riesigen Umweg macht.

0
@Spikeman197

Hab gerade noch ein Coupon mit 2 kostenlosten Entsperrungen und insgesamt 20 Minuten kostenlosen Fahrten bekommen, naja wird schon schiefgehen xD

Wenn es wirklich kalt ist dann bin ich ja meistens sowieso gut angezogen und Regen macht mir nicht so viel aus. Gepäck hab ich keins dabei, bin ja aus der Schule raus und einkaufen gehe ich damit nicht.

0

Also ich hab die in den letzten beiden Berlin Urlauben hin und wieder genutzt wenn ich kein Bock hatte 500m zu laufen. Haben funktioniert, haben getan was sie wollen. Das Fahrverhalten ist aber sehr Gewöhnungsbedürftig und ich verstehe warum sich viele damit flach legen ;D

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister

Hab die hier bei mir so 2-3x genutzt. Eigentlich recht zufrieden. Die Strecke war nicht besonders lang, bin glaub ich etwa 10-15 min gefahren und hab um die 2-3 Euro bezahlt.

Geräte waren voll, abstellen konnte ich sie direkt an Zielort.

Bin mit voi gefahren.

Hab ich schon gemacht, ist aber viel zu teuer.

Was möchtest Du wissen?