hat schon mal jemand versucht salbutamol bei Asthma abzusetzen und festgestellt das man von dem zeug süchtig geworden ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Salbutamol macht nicht abhängig. Wenn du Nebenwirkungen davon bekommst, dass du es absetzt, dann kommen diese von den einsetzenden Asthma-Beschwerden. Salbutamol hält deine Bronchien geweitet, sodass du leicht atmen kannst. Lässt du es weg und dein Asthma ist nicht (mehr) behandelt, bekommst du Luftprobleme.

Das Salbutamol ist ein Notfallmedikament, das nicht zum dauerhaften Gebrauch gedacht ist. 

Wenn du dein Asthma richtig und gut behandeln willst, brauchst du ein Kortison-Spray, das hilft so gut, dass du Salbutamol nicht mehr benötigst. :)

sorry ich habe meine Beschwerden gut im griff jetzt wo ich auf eukalpyptuskapseln und ambroxol umgestellt habe. ich habe auch keine Nebenwirkungen nur das gefühl das mir was fehlt und ich fühle mich total durch den wind. Unruhe usw. kortison habe ich im August schon abgesetzt weil ich abnehmen will und das ging ohne diese Unruhe, die mich verrückt macht

0

Salbutamol ist doch das Notfallspray. Das sollte nur verwendet werden, wenn akut Atembeschwerden auftreten. Wenn das oft ist, bist du nicht richtig eingestellt.

Ob man süchtig wird, wenn man das oft benutzt, weiß ich nicht.

ja, meine Frau

danke das wollte ich wissen, weil meine Ärztin immer sagt das es absolut harmlos ist und ich es immer bei mir tragen sollte. ich habe es heiligabend abgesetzt und bin jetzt vollkommen durch den wind.............

0

Salbutamol ist das Notfallspray meinst du zufällig Flutide. Salbutamol ist gesundheitsschädlich.

Flutide? ich habe als notfallspray salbutamol und hatte noch foster aber das habe ich im sommer weil ich abnehmen wollte problemlos absetzen können. danke für deine antwort ich versuche jetzt mit eukalyptuskapseln und ambroxol mein Asthma zu behandeln. jedenfalls fehlt mir das spray ich fühle mich irgendwie durch den wind seit ich es heiligabend abgesetzt habe.

0

Was möchtest Du wissen?