hat schon mal jemand Rumkugeln mit Whisky gemacht, und wie haben die geschmeckt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo WeissNicht,

es kommt immer darauf an, welchen Whisky du verwendest. Beim Rum dominiert die Süße des Getränkes, Whisky ist da vielfältiger. Wenn du in die Masse Whisky in relevanter Menge reinmischt, kannst du süß-fruchtige (bei sherryfassdominierten Whiskys) über kräutrig-holzig-rauchige bis hin zu medizinisch-jodigen (bei Islay-Whiskys - aber das dürfte kaum jedermanns Geschmack sein) Noten erhalten.

Mit Whisky zu experimentieren würde ich dir nur raten, wenn du Whisky gerne hast. Da wär's dann aber auch wieder interessant, verschiedene Whiskys zu verwenden. Dann wirst du aber auch wieder nicht mit 10,-- Billigwhiskys das Auslangen finden. Da ist Rum einfach günstiger und unkomplizierter.

Gutes Gelingen
WFL

An den Chefelektriker , meine Rumkugeln sind mit echten Rum und im Bekanntenkreis der Hit,( für Kinder aber Ohne Alk)

Rumkugeln sind mit Rum. Mit Baileys (schreibt man das so) lassen sich tolle Trüffel-Pralinen herstellen oder sehr geil auch die Füllung Espresso-Whisky-Sahne-Creme.

Für Rumkugeln nimmt man keinen echten Rum,sondern Rumaroma.Ein Whiskyaroma kenne ich nicht und mit echtem Whisky würde es nicht schmecken,es fehlt die Weiche und die Süße.

Was möchtest Du wissen?