Hat schon mal jemand eine elektrophysiologische Diagnostik hinter sich? Wie läuft das ganze ab?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was ist eine EPU?

Die elektrophysiologische Untersuchung (EPU) ist eine spezielle Herzkatheteruntersuchung, die bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen durchgeführt wird. Dabei wir direkt vom Herzmuskel eine Art Elektrokardiogramm (EKG) abgeleitet.

Der Arzt führt unter Röntgenkontrolle dünne Elektrodenkatheter in den rechten Vorhof und die rechte Herzkammer ein. Meist geschieht dies über die Venen in der rechten und linken Leiste. Die Art und Anzahl der Elektrodenkatheter richten sich nach der medizinischen Fragestellung. Ein solcher Katheter besteht aus mehreren biegsamen Kunststoffschläuchen, an den Spitzen befinden sich Metallplättchen (Elektroden). Sie messen die elektrische Aktivität an verschiedenen Stellen des Herzens.Zusätzlich ist ein externer Stimulator erforderlich. Mit Hilfe von Impulsen kann er Herzrhythmusstörungen auslösen, die in einem herkömmlichen EKG bzw. einemEKG direkt am Herzen (intrakardiales EKG) aufgezeichnet werden.Der Arzt testet die jeweiligen Stationen der Stromleitung am Herzen, beispielsweise den Sinusknoten, AV-Knoten und verschiedene Stellen in der Herzkammer. Beim Auftreten der jeweiligen Herzrhythmusstörung werden die Art und der Mechanismus der Störung erfasst. Außerdem untersucht der Arzt, wie sich die Herzrhythmusstörung unterbinden lässt.Bestimmte Medikamente lösen Herzrhythmusstörungen aus, andere wiederum stoppen sie. Ziel ist eine medikamentöse Therapie, unter der die Rhythmusstörung nicht mehr auftritt. Gelingt dies nicht, besteht die Möglichkeit, die Herzrhythmusstörung durch eine Katheterablation oder Herz-Operation zu lokalisieren und zu beseitigen.

Wann wird eine EPU durchgeführt?

Viele Menschen leiden an Herzrhythmusstörungen, die sie sehr genau beschreiben können. Häufig lassen sie sich aber nicht in einem EKG, Langzeit-EKG oderBelastungs-EKG erfassen. Bei folgenden Arten von Herzrhythmusstörungen wird die elektrophysiologische Untersuchung durchgeführt:

Yasli 30.08.2013, 10:27

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?