Hat schon jemand von einer Speicheldrüsenentzündüng gehört

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Entzündung der Speicheldrüsen wird als Sialadenitis bezeichnet. Die betroffene Speicheldrüse schwillt dabei schmerzhaft an. Bei Rissen der Ausführungsgänge von Speicheldrüsen fließt Speichel in das umgebenden Gewebe und es können sich Speichelzysten entwickeln. Außerdem kann es in den Ausführungsgängen zur Bildung von Speichelsteinen (Sialolithen) kommen (Siehe auch: Ohrspeicheldrüsenerkrankung).

Bei den größeren Mundspeicheldrüsen können krankhafte Veränderungen - z.B. eine Sialadenitis hervorgerufen durch Speichelsteine - mittels Ultraschall oder einer Gangdarstellung der Drüse mit einem Röntgenkontrastmittel abgeklärt werden.

quelle > http://de.wikipedia.org/wiki/Speicheldr%C3%BCsen

Hallo,ich hatte Ostersonntag eine geschwollene Gesichtshälfte,die Schwellung war heftig und ging bis zum Hals.Im KH wurde eine Speicheldrüsenentzündung festgestellt.Bin dann bis Freitag im KH stationär durch die Vene mit Antibiotika versorgt worden.Freitag entlassen.Montag(heute) zur Kontrolle zum Kh-HNO-Arzt.Kleine Verhärtung noch unterhalb des Ohrläppchens,durch Ultraschall die Diagnose:Abzess.Jetzt sagt der Arzt wenn die Verhärtung bis Donnerstag nicht weg ist,will er punktieren und dann in einer OP Abzess entfernen.Die OP ist nicht ungefährlich und er hat mir gleich gesagt was alles schief gehen kann.Nun bete ich das die Schwellung so mit Antibiotikatabeletten wieder weg geht,denn vor einer OP in diesem KH hab ich voll Angst.Also Ohrenschmerzen hatte ich garnicht und auch keine Kopfschmerzen,nur ein ziehen vom Kinn zum Ohr hinWenn es bei Dir trotz Antibiotika nicht besser wird,würde ich einen zweiten Arzt hinzuziehen,werde ich auch machen.Vielleicht lässt Du mal einen Ultraschall machen,da kann der Arzt einiges sehen.Ich drück Dir die Daumen das es besser wird,ich hoffe meine Antwort ist ein wenig hilfreich,also Ultraschall und eventuell eine zweite Meinung!

Danke, ich frage mich nur warum der HNO-Arzt das nicht festgestellt hat.

einfach mal einen zweiten arzt aufsuchen

0

Was möchtest Du wissen?