Hat schon jemand schlechte Erfahrungen als Verkaufsfahrer bei Eismann gemacht?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Lieber die Finger von dem Job lassen 55%
Ich habe nur gute erfahrungen gemacht 33%
DER JOB IST DIE EINZIGE VERARSCHE 11%

10 Antworten

Ich habe nur gute erfahrungen gemacht

Hallo alle da draussen in Internet!

Nachdem hier im Netz in vielen Foren, überwiegend Negative Berichte über die Tätigkeit als Handelsvertreter bei Eismann und über die Fa.Eismann selbst aufgekommen, dadurch viele Unwahrheiten und „Stilblüten“ entstanden sind, habe ich mich, es werden noch viele Handelsvertreter Kollegen mir folgen, entschlossen dem entgegen zu wirken und allen Informationen aus erster Hand geben, was es bedeutet ein „Eismann“ zu sein!

Um es gleich am Anfang zu sagen, den ewigen Nörglern und Schwarz Sehern:

„Man muss als Eismann arbeiten!“

Es wird immer nur negativ geredet:

  1. da muss man 12 Std. arbeiten
  2. da ist man Selbstständig und hat nur Kosten
  3. das klappt sowieso nicht
  4. ist doch alles viel zu teuer
  5. da kaufen doch nur Rentner

Ich liefere folgende Argumente:

  1. Natürlich arbeite ich mehr Stunden, dafür verdiene ich mehr!
  2. Als Selbstständiger habe ich Kosten, aber ich bezahle trotzdem weniger Steuern weil ich keine Lohnsteuer zahlen muss, sondern nur Einkommensteuer und ich habe Möglichkeiten Dinge von meiner Steuer abzusetzen, weil ich Selbstständig bin!
  3. Es klappt schon, wenn ich den Willen und die Stärke habe etwas zu erreichen, es geht bei einem Unternehmer darum sein Geschäft zu entwickeln und darum muss ich ganz speziell in den ersten Jahren mehr arbeiten als ein Angestellter!
  4. Natürlich sind unsere Produkte mehr Wert, deswegen kosten Sie auch etwas mehr, es wird nach Hause geliefert, hier geht es hauptsächlich um Service!
  5. Es kaufen vom Single, Familie, Hartz4ler, Unternehmer und ja auch Rentner, jeder hat einen anderen Beweggrund beim Eismann zu kaufen!

Die Menschen die mit Eimann keinen Erfolg hatten müssen sich nicht hinstellen und einfach drauf hauen: „Scheiß Firma“ sondern die müssen sich fragen was hätte ich besser machen müssen!

Leider ist es so das die, die keinen Erfolg hatten, das liegt meist an anderen Gründen:

  1. Keine Rücklagen gebildet für die Einkommensteuerschuld! Das Finanzamt kommt nämlich nach 2 Jahren und will dann seine Steuer haben, wenn ich mir aber kein Geld zurück gelegt habe, bin ich ganz schnell Pleite!
  2. Oft wurden Kunden und auch die Fa.Eismann betrogen, sprich Kunden wurden angeblich mit Ware beliefert was dann aber nicht der Wahrheit entsprach, da muss ein Unternehmen wie Eismann natürlich dann eingreifen!
  3. Man muss auch erkennen ob man der richtige für diese Tätigkeit ist! Man muss den Servicegedanken ein wenig in sich tragen, mit Menschen umgehen können und sensibel reagieren können, einen LKW auch fahren können, wenn ich 2-3 Unfälle baue dann habe ich natürlich extra Kosten! Man sollte Betriebswirtschaftlich auch ein bisschen was auf dem Kasten haben.
  4. Und man kann jeden Eismannkollegen fragen, die Firma gibt einem jede Unterstützung die man braucht, man muss nur fragen!

Wenn ich mir so was nicht eingestehe ist es immer leicht zu sagen da ist die Fa.Eismann schuld!

Und jetzt mal zum wichtigen dem Verdienst!

Ein normaler Angestellter bekommt im Monat zwischen 1500-2000 Euro netto raus. Davon muss er seinen Lebensunterhalt bestreiten! Als neuer Eismann der beginnt, kann er wenn er fleißig, ehrgeizig und den Willen hat etwas zu erreichen, locker aus dem Stand über 2000-3000 netto erreichen. Wenn man das System das einem Eismann bietet versteht und dann auch nutzt dann kann man natürlich noch mehr verdienen!

Holt Euch die Informationen von jeden Eismann den ihr trefft, er freut sich euch die Eismann Tätigkeit näher zu bringen und lest nicht die Halbwahrheiten und Vermutungen von Unwissenden und ehemaligen Kollegen die es leider nicht geschafft haben, Erfolg zu haben!

Geht auch auf meine Homepage:

www.eismann-nm.de/jobs/

Bitte habt Verständnis wenn ich die ganze Diskussion die nach meinem Eintrag beginnen wird nicht immer lückenlos verfolgen und kommentieren kann, ich arbeite viel und den Rest meiner Zeit möchte ich dann meiner Familie und meinen Hobby widmen, aber wie gesagt ich bin immer bereit Infos zu geben, mailt mir einfach und ich werde Antworten!

Die Anzeige ist jetzt schon ein paar Jahre her. Arbeiten Sie noch als Verkaufsfahrer? Wenn ja, wieviel netto haben Sie jetzt?

0
Ich habe nur gute erfahrungen gemacht

kann tomas ulsmid nur zustimmen! ich bin jetzt seit knapp 1 jahr eismann. die zahlen die mir im geschäftsentwicklungsplan vorgelegt wurden stimmen ziemlich genau... klar ist es viel arbeit, aber ich mache einen geilen job, verdiene deutlich mehr als der bäcker, der fleischer oder der handwerker jemals verdienen werden und habe spass an der arbeit. außerdem massig trinkgeld, steuervorteile, und und und... ich bereue nix!

Lieber die Finger von dem Job lassen

Also Leute laßt euch nicht ein X für ein U vormachen. Viele Eismänner rechnen sich schön. Hab den Job selbst mehrere Jahre gemacht (viel zu lange, hab dann doch mal genauer nachgerechnet). Ich war vom Umsatz her im oberen Drittel (ich frag mich immer wie die 2/3 der Eismänner über die Runden kommen die weniger gemacht haben als ich). Oft wird gesagt, als Selbstständiger sollte man sich nicht seinen Stundenlohn ausrechnen-warum eigentlich nicht? Es gibt kein vernünftiges Argument es nicht zu tun. Dann werden die Kosten oft schön gerechnet. Die monatl. netto Kosten im Einzelnen: Leasing LKW 735€ Treibstoff 300€ Besuchsvorankündigung 40€ Bruch 100€ Beitrag Arbeitslosenversicherung 80€ Krankenkasse 348€ Strom 100€ (ja, der Laster zieht ca.6500kw/h im Jahr!) Telefon 30€ Steuerberatung 145€ Lohn/Gehalt Mitarbeiter 420€ Beitrag Knappschaft 129€ Konto 25€ Steuern 250 sonstige 100€ macht dann zusammen 2802€. Dann kommt noch die private Altersvorsorge dazu. So und die Kosten sind erst mal da. Dann schafft mal schön! **Dann kann ich nur jedem empfehlen, der dort als HV trotzdem anfangen möchte, sich sämtliche Verträge und Einstandsvereinbarungen von einem Anwalt (und nicht vom RVL) erklären zu lassen. Die sollte man verstanden haben und sich fragen, wie man da wieder rauskommt, wenn man keinen Bock mehr hat oder es einfach nicht mehr kann. Ich behaupte mal 99% der Eismänner haben die Verträge nicht kapiert (ich gehörte leider auch dazu). Ich würde dort nicht mehr anfangen. Den überzeugten Eismänner, die das dort alle so toll finden, wünsche ich ein erkenntnisreiche Zeit. Alles Gute!

Hallo, ich habe soeben deinen Beitrag gelesen und bin sehr amüsiert über den Inhalt!

Wenn du deinen Vertrag bei Eismann als einer der wenigen wirklich verstanden hast, dann kann ich nicht verstehen, warum du hier Fakten bringst, die im weitesten Sinne nicht korrekt sind bzw sein können??

Du schreibst, du hast zum oberen Drittel bei Eismann gehört! Wie kann es dann sein, dass du "nur" 250 € Steuern gezahlt hast. Über so wenig Steuern würde ich mich bei meinem Umsatz freuen!!! Bei 250 € Steuern hast du ja gerade mal eine Provision von ca 1600 € bekommen und damit gehörst du auf jeden Fall nicht zum oberen Drittel.

nun mal zu deinen Kosten:

-LKW 753 € ist der Bruttobetrag ( Als selbstständiger zahlst du nur den Netto-Betrag, Rest kannst du absetzen ) -Bruch ( 100 € ) zahlst du nicht, sondern bekommst du von Eismann ersetzt! - Arbeitslosenversicherung ist freiwillig! hiermit sicherst du dich dich selber ab! -Strom: Jede Vertriebsstation bietet dir einen günstigen Stellplatz inkl. Strom an ( 50 € ) - Telefon: jeder Selbstständige hat Telefonkosten - Mitarbeiter ( 550 € ): Wenn du nicht genug Geld verdienst, kann man sich keinen Angestellten leisten, vor allem nicht einen, der dann noch soviel verdient! Bei einem Umsatz von 1600 € gibst du 550 € für nen Angestellten aus?? -Konto 25 € ???? Bei welcher Bank bist du, dass du eine so hohe Führungsgebühr hast? und sonstiges: Was steckt denn hier noch dahinter nach all deinen Aufzählungen?

Wenn ich aber deine Aufzählungen bzw deine Kosten nehmen würde, wären dies für unseren Job noch gut, denn wir verdienen dafür sehr gutes Geld. Bei einem Umsatz von 25.000 € ( den sollte man eigentlich schaffen ) bekommt man eine Netto-Provision von über 7000 €. Somit sind die von dir angegebenen Kosten ( die ja noch nicht einmal anfallen ) locker zu bezahlen und man hat noch einiges über!

Ich selber kann nur sagen, man kann bei Eismann sehr gutes Geld verdienen!! Auch mit weniger Umsatz , aber gutem Verständnis, kann man hier gut über die Runden kommen!

0
@jollyroger29

Lieber jollyroger29, nichts verstanden, oder? Mit 250€ Steuern meine ich nicht die Umsatzsteuer, sondern Rücklage für die Einkommensteuer. Bruch hat man, dass was man vom Eismann bekommt ist nicht ausreichend- das ist Fakt!!!!!! Wenn man nah genug an der Vertriebsstation wohnt, kann das mit dem Stellplatz eine günstige Alternative sein, sonst kommen noch Kosten und Zeit für die Anfahrt hinzu!!!! Angestellte haben oder in die gesetzliche RV einzahlen zu müssen - das ist hier die Frage. Für beides muss man finanzielle Mittel aufwenden, das ist Fakt!!! Sonstiges: Warenverkehrsversicherung, Betriebshaftpflicht, Rechtsschutz für Selbstständige, Reifen (3 Sätze halten leider nicht ewig), Scheibenwischer, Öl,.. Jetzt zu Ihrer Oberhammer-Aussage: "....einen Umsatz von 25.000€ (den sollte man eigentlich schaffen)" Ja super, wer schafft den denn? Da hängt doch immer so ein Poster in der Vertriebsstation mit den Monatsumsätzen der besten Handelsvertretern in Deutschland- schonmal drauf geschaut? Sollte man mal drauf schauen und die Realität nicht verkennen. Und dann noch einen Satz loslassen wie "Auch mit weniger Umsatz , aber gutem Verständnis, kann man hier gut über die Runden kommen!" ist ganz schön dreist!!! Hier noch ein paar Schlagworte zu Nachdenken: Fluktuation, Marktentwicklung, Image und menschliche Katastrophen. Alles gesagt!!

0

was für kosten kommen bei einer Autofinanzierung auf mich zu?

Moin 😃 und zwar geht es darum das mein größter Traum ein V8 ist. habe mich für den Audi S5 entschieden weil er einfach Hammer aussieht!! habe im Internet ein bisschen gestöbert (würde natürlich das perfekte Angebot raussuchen. :)) desto trotz wird es ca auf 20.000 Euro hinauslaufen. Jetzt wollte ich euch fragen , liebe Community - wie hoch wäre ca die Anzahlung , die monatlichen Zahlungen und die Endsumme sowie hat jemand Erfahrungen mit dem Audi (S5) ist er bezahlbar mit Spritkosten etc .. kennt Ihr Leute die unzufrieden oder eher zufrieden sind ?! Danke im Voraus und wünsche euch einen schönen Tag 🙈

...zur Frage

Job bei einer Zeitarbeit?

Wenn man eine Anstellung bei einer Zeitarbeit hat und da schon wenig verdient (std-Lohn 7,86 eu) und dann mit dem bischen Geld einen einfachen Arbeitsweg von ca 35 km hat, darf man da auch nein sagen, zumal es Jobs in der Nähe auch gibt ?????

Oder kann man sich da auch an die Gewerkschaft wenden ????

...zur Frage

UNTERSTÜTZT DIE ARGE BEI TEILZEIT JOB

Hallo bin schon seit 10/2013 arbeitslos und habe endlich eine guten Job am Flughafen am Check In gefunden und wurde angenommen. Da ich noch jung bin (19) möchte ich mir diese Chance nicht entgehen lassen. Der Nachteil: in den Wintermonaten kann es manchmal nur bis zu 60 Std/Monat kommen und bei 8,50/Std ist dass nicht viel. Trotzdem möchte ich mir die Chance nicht entgehen lassen am Flughafen zu arbeiten und eventuell auch irgendwann unbefristet übernommen zu werden. Ich wohne alleine und habe eine Miete von ca 320 euro plus Heiz+Strom kosten und all die monatlichen Kosten etc. Würde das Amt auch meine Wohnung weiterhin bezahlen oder könnte uch ich irgendeine Unterstützung bekommen?

Danke

...zur Frage

Unterhalt und Öffentliche Verkehrsmittel

Ich bin zur zeit in einen Unterhalts streit mit meiner Ex. Wir haben ein Sohn zusammen und nun verklagt sie mich auf Unterhalt so weit erst mal das normale. Nun verlangt die Gegenpartei von mir das ich mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zu meinen Arbeitsort fahre. Ich habe ein eigenes Auto da ich einen einfachen Arbeitsweg von 25 km( also nur hin zum Arbeitsort) habe. Ich arbeite im Wach und Sicherheitsdienst als Streifen und Revierfahrer. Ich habe unterschiedliche Anfangszeiten und Arbeitsendzeiten im schnitt immer ca 12 Std. Die Busverbindung so das wenn ich 06:00 Dienstende habe der nächste Bus 06:45 fährt und eine fahrzeit von ca 45 min. erst 7:14 an mein Wohnort bin und müsste bei einen Arbeitsbegin um 18:00 am selben tag ( ich muss ca noch 15 min fussweg und ca 15 min vor dienstbeginn am arbeitsort erscheinen) ca 16:15 wieder mit dem bus zu meiner Arbeitsstelle fahren hätte also eine ruhephase von ca 9 std .

Nun meine Frage.

  1. Wie soll ich mich verhalten und dagegen wehren?
  2. Darf die Gegenpartei von mir verlangen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren oder muss ich meinAuto verkaufen um meine eigenen kosten zu senken um mehr unterhalt zu zahlen?

Schaut euch das bild an und sagt mir eure meinung und hilfreiche antworten bitte

...zur Frage

01379 - xxx Nummer von z.B 9Live Abzocke, oder kann man ehrlich etwas gewinnen?

Hatte gestern gerade mit einem guten Freund die Diskussion wegen der sog. 01379 -xxx Nummern. Jeder anruf kostet nur 50 Cent. Kennt jemand jemanden der bei einer solchen Nummer mal angerufen hat und wirklich was gewonnen hat, ich hatte wirklich mal vor ca. 2 Jahren das verlangen nach sowas und hatte 70 mal in einer Sendung angerufen bei 9Live, wo es jedes mal hiess nur noch 2 Minuten kommen Sie ich muss das Geld raushauen. Ich brauche jetzt einen Gewinner. Ich war der Gewinner nicht und die Show ging danach auch noch eine halbe Std. so weiter. Waere super euere Erfahrungen dazu zu hören?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?