Hat scharfes Essen irgendwelche Nachteile?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Außer, daß es "zweimal brennt " nicht - also - scharf ist ja nicht gleich scharf - man muss sich langsam hochtasten.

Ich würde einem Anfänger, der scharft essen möchte zunächst  mal etwas Cheyenne Pfeffer geben, dann Chilipulver aus der etwas schärferen Schublade, scharfe Pepperonis aus dem Glas mal so naschen, bis man sich an Habanero rantastet bis hin zur Viper Soße !

Und das in einem Zeitraum von 2-3 Jahren - immer wieder mal scharf und dann schärfer. Wenn Du Dir aber als Anfänger gleich die volle scoville Zahl reinknallst, bestell Dir vorher schon mal einen Rettungswagen wegen evtl. auftretender Kreislaufprobleme !

und - das hier könnte nützlich sein:

https://de.wikipedia.org/wiki/Scoville-Skala

Man merkt mit der Zeit nicht mehr wie scharf es eigentlch ist, Gewürze werden entsprechend übermäßig benutzt.

Zumindest sehe ich das quasi täglich vor mir: Mein Schwiegervater isst gerne und oft sehr scharf, er kocht auch sehr gerne aber das was er zusammenbrät ist seit vielleicht 4 Jahren fast ungenießbar weil er einfach total überwürzt. Dafür kann er beim Thai so essen wie sie für sich kochen.

Muss ich nicht haben, mein Buder (der auch sehr scharf isst) hat auch so ein Geschmacksproblem -.-

Scharfes Essen kann zu Bluthochdruck führen, zum Schwitzen bringen oder Magenprobleme verursachen. Aber jeder Mensch reagiert da ja anders drauf :)

Scharfes Essen wirkt anregend. Die Chinesen sagen: "Eine Frau, die bei Tisch scharf isst, ist auch scharf im Bett". 

Schärfe konserviert das Essen. Wenn du z. B. Chilies in Faschiertes mischt, verdirbt es nicht so schnell. 

Ausserdem wirkt die Schärfe anregend auf die Verdauung. Sie ist sozusagen der Besen, der alle Ecken im Darm auskehrt. 

Wenn wir Halsschmerzen haben, essen wir ein sehr scharfes Gericht und das Halsweh ist sofort weg. 

Wenn es dir schmeckt und du keine Magenschmerzen oder sonstige Beschwerden bekommst, dann kannst du ruhig scharf essen. Hör einfach auf deinen Körper, er sagt dir schon was richtig ist.

Aus Yahoo Clever

Wenn man es verträgt kann man es ohne Probleme essen. Manche Menschen bekommen Bauchschmerzen wenn sie scharf essen. 

Wenn es Dir schmeckt, gibt es keinen Grund es nicht zu essen.
Meinst Du, sonst würden fast alle Thailänder und Inder scharfe Gerichte essen? Es ist einfach nur Gewohnheit.

Nöp, wenn es nicht zu scharf ist, hat es keine negativen Auswirkungen auf deinen Körper

scharfes esssen kann sogar sehr gesund sein. bei knochenerkrankungen und zur Vorbeugung von grippe, hauptächlich Peperoni ist sehr gesund.

Nein. Scharfes essen hat sogar eine desinfizierende Wirkung. 😄

Scharfes Essen kann zweimal "weh tun".

Vielleicht das man oft alleine diese Sachen isst..

Nein. Ich ess gern scharf. Cayennsenf, Meerrettich etc...

Was möchtest Du wissen?