Hat Religion heutzutage noch eine Bedeutung?

23 Antworten

Denkt ihr Religion hat heutzutage noch eine Bedeutung?

Ja. Religion hat eine individuelle Trostfunktion, vermittelt Hoffnung und kann Menschen dazu motivieren, ihr Verhalten nachhaltig zu verändern - sowohl zum Guten, als auch zum Schlechten. Außerdem ist Religion als Machtmittel von Bedeutung.

Wie wird Religion heutzutage gesehen und geschätzt?

Religion wird von vielen Menschen vor allem im Zusammenhang mit gewalttätigen Konflikten wahrgenommen und durch religiösen Fanatismus in Zusammenhang mit Terrorismus gebracht.

Dennoch gibt es weiterhin viele Anhänger der Weltreligionen, so dass sie offenbar für viele Menschen weiterhin eine Anziehungskraft haben.

Jeder Mensch hat seine unterschiedliche Sichtweise.

Was sind wichtige Werte einer Religion

Moralische Gebote, Regeln, oder Empfehlungen finden sich in jeder Religion und es bestehen auch entsprechende Gemeinsamkeiten, etwa wenn es um Mord, Diebstahl, sexuelles Fehlverhalten und Lügen geht.

und was ist somit die beste? 

Ich denke nicht, dass es die einzig wahre Lehre gibt, mit der die Bedürfnisse aller Menschen gleichermaßen erfüllt werden.

Manche wünschen sich eine tröstende Lehre, andere wollen genaue Richtlinien für ihr Leben, oder eine Anleitung, wie sie selbst zu Erkenntnissen gelangen können.

Da die Hoffnungen und Wünsche so unterschiedlich sind, glaube ich nicht an eine "Einheitsreligion" für alle Menschen.

Ich selbst bin Buddhist und für mich ist es auch "richtig" - aber ich denke nicht, dass der Buddhismus ein einzig wahrer Weg ist.

Was müsste passieren, dass ihr an etwas "göttliches" glaubt?

Ich halte es für durchaus denkbar, dass es so etwas wie "übergeordnete Prinizpien" gibt, eine Art "kosmische Weltordnung", die der Mensch nicht erkennt.

Aber gerade weil diese Dinge möglicherweise unsere Erkenntnis übersteigen, sehe ich darin auch keine besondere Relevanz für mein Leben.

Ich versuche hier und jetzt das Beste aus meinem Leben zu machen und damit auch anderen Wesen helfen zu können. Mehr Anspruch habe ich nicht.

Für mich gibt es viele Gründe, daran zu glauben, dass die Bibel das ist, was sie selbst von sich behauptet: Gottes wahres und inspiriertes Wort und Offenbarung für unser Leben (vgl. 2. Timotheus 3,16 und 2. Petrus 1,21). Einige davon werden hier aufgeführt und erklärt: http://www.gottesbotschaft.de/?pg=3048

Mir geht es vor allem um die Wahrheit, also um die für mich entscheidenden Fragen, wo wir herkommen und nach unserem Tod hingehen werden, ob es einen Gott gibt und wenn ja, welchen Plan Gott für unser Leben hat und welche Bedeutung und welcher Sinn unsere Existenz hat.

Isaac Newton hat aus naturwissenschaftlicher Sicht dazu gesagt: "Wer oberflächlich Physik betreibt, der kann an Gott glauben – wer zuende denkt, der muss an Gott glauben!"

Der Physiker Werner Heisenberg formulierte: "Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch. Aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."

Von Max Planck, dem deutschen Physiker und Begründer der Quantentheorie, stammt das Zitat: "Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen,den Glauben zum Handeln. Religion und Naturwissenschaft schließen sich nicht aus, wie heutzutage manche glauben und fürchten, sondern sie ergänzen und bedingen einander. Für den gläubigen Menschen steht Gott am Anfang, für den Wissenschaftler am Ende aller Überlegungen."

 
Denkt ihr Religion hat heutzutage noch eine Bedeutung?

Durchaus. Man sieht es z. B. daran, dass die Mehrheit der Moslems sich als religiöse Menschen betrachten, die eifrig äußere Formen der Frömmigkeit ihrer Religion praktizieren. Zugleich dienen ihre Frömmigkeitspraktiken sowie heiß umstrittene Themen besonders im Zusammenhang mit der Katholischen Kirche öffentlicher Diskussion über Religion überhaupt und über das Verhältnis von Staat und Gesellschaft zu Religionen allgemein. Inwieweit diese Diskussion dazu dient, auch die christlichen Kirchen wieder mit mehr den Menschen zusammenzuführen bzw. strenggläubige Moslems zu liberalerem, vernunftgeleiteterem Denken zu veranlassen, ob überhaupt die Religiosität in der Gesellschaft wieder zunehmen oder deutlich abnehmen wird, wird erst die Zukunft lehren.

Wie wird Religion heutzutage gesehen und geschätzt?

Die Sichtweisen sind unterschiedlich, sie reichen von fanatischem bis gemäßigtem Glaubenseifer über Gleichgültigkeit gegenüber Religionen und ihren vielleicht noch gewohnheitsmäßig ausgeübten Frömmigkeitspraktiken bis hin zu heftiger Ablehnung jeder Art von Religion.

Was sind wichtige Werte einer Religion und was ist somit die beste?

Religionen und ihre Vertreter oder Institutionen haben in der Vergangenheit die wichtige Aufgabe wahrgenommen, dem einzelnen Menschen einen Lebenssinn sowie einen Verhaltenscodex zu vermitteln sowie das Zusammenleben der Gesellschaft zu regulieren und auch den Staat und seine Handlungen zu kontrollieren bzw. mitzubestimmen. Das hatte in der Vergangenheit seinen Sinn, als der Staat schwach war. Heute ist der Staat in allen politischen und gesellschaftlichen Bereichen dominant und bestimmt die Regeln über seine Gesetzgebung. In den europäischen Ländern haben z. B. die christlichen Kirchen politisch nichts mehr zu sagen, aber stellen über die Meinungsfreiheit noch gewisse Autoritäten dar, die die Lehren des Christentums zur Geltung bringen, die insofern noch das gesellschaftliche Leben beeinflussen, als sie in die Werte miteingeflossen sind, ja diese maßgeblich bestimmt haben, die uns heute als weltliche Werte bekannt sind und z. B. im Menschenrechtskatalog unserer Verfassung, des Grundgesetzes, verbindlich festgeschrieben wurden. Die "beste Religion" ist also die, die diese Werte z. B. unserer Verfassung lehrt und im Dasein unterstützt.

Was müsste passieren, dass ihr an etwas "göttliches" glaubt?

Dies ist eine sehr persönliche Frage, über die ich noch nicht intensiv nachgedacht habe und die ich daher nicht spontan beantworten kann.

MfG

Arnold

Ist die Mittlere Reife auf der Wirtschaft Schule mehr wert?

Hallo mein Freund meint dass die mittlere Reife auf der Wirtschaftsschule mehr wert ist. Stimmt das oder ist es überall gleich wert weil ich meine auf den M-Zweig muss es doch auch gleich viel wert sein wir auf der Wirtschaftsschule danke für eure Antworten. Mfg max

...zur Frage

Was macht eine Person erwachsen?

Oder reif (etc.)?

...zur Frage

Was ist ein iPad mini der ersten Generation noch Wert (16Gb)?

Es hat zwar vereizelt an den Kanten 1 oder 2 Macken ist sonst aber immer noch Top.

...zur Frage

Wenn ein Mensch das Wasser aus einem handelsüblichen Wasserkocher trinkt, würde dies die Stimmbänder schädigen oder die Atmung beeinträchtigen?

Uhhm ... ja,

nach der Hacker-Frage vor einer Minute oder so, schiebe ich direkt eine weitere Frage nach, die sich in den letzten Tagen gestellt hat und die ich für einen meiner neuen Romane brauchen werde. Wichtig ist mal wieder, dass die Antworten bitte nicht geschätzt, geraten oder gegoogled wurden. Denn das kann ich auch, doch leider sind die Antworten die auf solch unklare Fragen gestellt werden, zumeist umso weniger klar. Genau darum suche ich hier auch nach einer direkten, sehr klaren Antwort.

Meine Frage, präziser formuliert, wäre: Wenn ein Mensch, ohne besondere Vorgeschichte, Wasser direkt frisch aus einem gewöhnlichen Wasserkocher trinkt, würde er daran sterben? Bzw wäre es sehr wahrscheinlich, dass er stirbt, wenn er weiter nicht behandelt wird? Würde es die Stimmbänder beeinträchtigen, also dafür sorgen, dass er (zumindest für einen Moment) keine Stimme mehr hat / nicht mehr schreien oder sprechen kann? Wie stark wären die hervorgerufenen Verbrennungen? (Klar, sollte dies nicht immer gleich sein, macht es ja nichts, denn ein Buch zu schreiben ist ebenfalls keine Wissenschaft - solange die Antwort die ich auswähle, aus medizinischer Sicht auf jeden Fall Sinn ergibt, reicht mir dies; es ist nicht von Bedeutung, ob es faktisch in anderen Fällen auch zu anderen Ergebnissen kommen KANN, da ich von diesen ja nicht berichten muss ^^)

Es wäre wirklich cool, wenn mir jemand eine fundierte Meinung zu einem Ergebnis einer solchen Tat dalassen würde, die von Klischee-Antworten wie »probier es doch mal« absieht (und ja, ich erwarte beinahe eine solche Antwort, ich weiß auch nicht, weshalb, darum war es mir ein Bedürfnis diese kleine Fußnote mit einzubringen).

Interessant wären natürlich außerdem auch jedwede Fakten und Werte, sowie Erfahungsberichte (! Sollte es so etwas in DEINEM jeweiligen Leben bisher irgendwo gegeben haben) und weitere Anmerkungen, die euch zu dieser Schilderung in den Sinn kommen.

Abgesehen davon aber liebe Grüße von mir und eine schöne Woche wünsche ich euch. Falls ich nicht dazu komme oder zu spät bin, danke ich jetzt bereits für hilfreiche Antworten in der Zukunft.

...zur Frage

Lachen zum Überspielen von unangenehmen Situationen abgewöhnen?!

Hallo,

ich habe das Problem, dass ich einfach zu oft bzw viel lache. Eigentlich ist da ja nichts schlimmes dran (ich bin ein glücklicher Mensch und kann über alles Mögliche gut lachen), aber ich lache auch oft in Situationen, bei denen ich tollpatschig bin oder mich blöd anstelle und habe das Gefühl, dass ich diese Situationen mit meinem Lachen überspielen will. Also ich lache natürlich in lustigen Situationen, in denen mir ein Malheur passiert ist, aber dann finde ich es wirklich lustig, aber sonst auch wenn ich beim Training beispielsweise irgend eine Aufgabe nicht kann (also physikalisch gesehen) oder das nicht kapiere und mich dann total dumm dabei anstelle. Generell muss ich gestehen, dass ich eh eher ein (für mein Alter) "kindlicheres" Verhalten habe, als andere und eher so ein Spaßmensch bin, also ich suche in Allem so den Spaßfaktor und bei Aufgaben in der Schule lasse ich mich auch leicht dazu verführen, irgendetwas Anderes zu tun. Ein anderes Beispiel wäre, dass ich, wenn ich mit einer Person rede, die ich nicht so gut kenne, einfach mega oft lache; einmal, wenn die Person irgendwas erzählt (und ich die Geschichte nicht einmal unbedingt lustig finde) und dann aber aus "Anstand" lache, aber auch, wenn wir irgendwann kein Thema mehr so haben oder generell auch, wenn wir irgendwann kein wirkliches Thema mehr haben und dann die Situation etwas "unangenehm" wird. Oder auch, wenn im Unterricht ein Sitznachbar irgendwas zu mir flüstert und ich dann lache bzw grinse, obwohl es nicht unbedingt lustig ist, sondern nur, weil ich nicht weiß, was ich sonst antworten sollte.

Ich kann mir vorstellen, dass das daran liegt, dass ich früher (also vor ein paar Jahren) nicht so viel gelacht habe und von meiner Freundin auch (ohne Grund) gefragt wurde, ob irgendetwas ist bzw dadurch eher ernst auf die Anderen gewirkt habe (was ich ganz und gar nicht bin), aber auch bemerkt habe, dass Leute, die immer am Lachen sind, "besser" bei Anderen ankommen bzw ich selbst finde auch, dass ich besser mit Menschen reden kann, die eher lachen oder lustig sind, da diese Personen auch umgänglicher sind. (Vllt als Frage nebenbei: Empfindet ihr das auch so?)

Das Alles hat jetzt aber eher schon größere Maße angenommen, als ich eigentlich beabsichtigt hatte (also unbewusst) und ich lache heutzutage häufig "zum Schein" oder um unangenehme Sachen zu überspielen. Es ist jetzt kein krankhaftes Lachen, oft ist es auch nur ein Grinsen oder sowas, aber ich denke, dass ich dadurch auch nicht mehr so ernst genommen werde als Person, wenn ich immer nur am Grinsen und lachen bin.

Habt ihr eine Idee, wie ich mir das abgewöhnen könnte, oder was haltet ihr generell von dem Verhalten? Oder meint ihr überhaupt, ob ich mir das abgewöhnen sollte oder was fällt euch sonst so zu meinem Beitrag ein zum kommentieren :D

Danke fürs Lesen und Beantworten :)

...zur Frage

Informativer Text ..Hilfe..:(

 Ich muss einen informativen Text schreiben über erneuerbareEnergien als Hausarbeit...Habe verschiedene Textausuge darüber kann mir da jemand Helfern es zsm fassen..Hab mal angefangen..kann jemand darüber schauen und es eventuell verbessern.?

Hier:  

Die Energieversorgung ist eines deer wichtigen Themen,für uns Menschen und für unsere Zukunft. Es gibt zahlreiche Energie Quellen auf der Erde,viele werden in naher Zukunft wohl aufgebraucht sein. Dadurch kann es zu einer Energiekrise führen. Die Menschheit ist heutzutage abhängig von Energie das eine Energie Krise die ganze Lebensweise bedrohen könnte. Eine wichtige Rolle sind erneuerbare Energien,dazu gehören die Sonnenenergie, Wasserkraft, Windkraft,Biomasse und Erdwärme. Diese sind nicht neu,denn Vorfahren kannten diese schon. Erst im 20. Jahrhundert haben wir Öl, Gas genutzt,weil die Industrien stärker gewachsen sind. Die neuen erneuerbaren Energie Formen können zum Schutz der Umwelt und des Klimas beigetragen werden. Windkraft ist Deutschlands sichbarste Zeichen der Energie wende und Weltmeister bei der Stromversorgung durch Windenergie. In den letzten 9 Jahren wurden an vielen windreichen  Standorten Windräder aufgestellt,so gillt Deutschland als Weltmeister..

 Deutschland hat 16.000 Windenergieanlagen und eine installierte Leistung von 15.000 MW. Weeltmeister bei der Stromerzeugung durch Windenergie...

Es wird nach dem bisherigen Verlauf erwartet,das die Windstromproduktion in Deutschland 2004 erstmal über 20.mrd Killowattstunden liegt, somit die Wasserkraft als regenerativen Energieerzeuger Nr.1 ablöst. Dies teilte uns die Landesinitative Zukunftsenergien NRW in Düsseldorf mit. Die industriewirtschaftliche Bedeutung ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen..

Viele Menschen befürchten,dass Windenergie den Strompreis in die Höhe treibt. Es ist nicht schön über Kilometer hinweg  durch die Landschaft zu fahren oder zu laufen die von Riesenrädern bestimmt und den freien Blick auf das Meer oder die Berge verspeert. Menschen und Tiere können dadurch gefährdet werden und welche die in der Nähe wohnen,haben Nacht für Nacht keine Ruhe,wegen der Geräusche der Motoren.

Die Bund/Miseror Studie kommt zum Ergebnis,das der Einsatz fossiler Energieträger bis Mitte des Jahruhunderts um 80-90% reduziert werden muss. Um 3-5% müsste die Energie Gewinnung aus erneuerbaren Quellen in den nächsten Jahrzehnten ausgebaut werden. Um dieses Ziel zu erreichen wird eine weitere Förderung des Baus von Windanlagen und des Abbaus geboten..

Es ist nur das zsm gefasste erstmal..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?