Hat Reife auch etwas mit Schicksalsschlägen zu tun?

5 Antworten

Reife hat dann etwas mit dem Alter zu tun, wenn das Gehirn der betreffenden Person noch nicht vollständig ausgebildet ist, weshalb sie nicht in der Lage wäre,entsprechende Schlüsse zu ziehen. Dies ist bei Kindern und Jugendlichen der Fall.

Es ist durchaus möglich, dass ein 20-jähriger eine weitaus höhere Reife an den Tag legt als beispielsweise ein 40-jähriger, wenn er eine höhere Bildung genossen oder einfach nur viel erlebt hat.

Reife kommt jedoch normalerweise mit fortschreitendem Alter, da man natürlich in längerer Zeit mehr erleben kann. Außerdem wird ein junger Mensch wohl kaum so viel Erfahrung in Sachen Liebe und Beruf haben, wie jemand, der 20 Jahre älter ist.

Was Schicksalsschläge betrifft, kann man wohl keine allgemeine Regel formulieren. Ein Mensch kann an einer schlimmen Erfahrung wachsen und durch sie lernen mit solchen Situationen umzugehen, es besteht jedoch auch die Chance, dass er durch sie psychische Schäden davonträgt, welche seine Sicht auf die Dinge verzerren könnten.

Im Allgemeinen wird dem Alter eines Menschen ein gewisser Reifegrad vorrausgesetzt, was allerdings nicht bedeutet, dass jeder diese Anforderung erfüllt. Umgekehrt gibt es natürlich auch Menschen, die ihrem Alter weit voraus sind.

Reife beruht also einzig und allein auf Erfahrungen, die wiederum oft mit dem Alter in Verbindung stehen.

Erfahrungen haben sehr viel mit Reife zu tun. Manche Menschen werden durch Schicksalsschläge dazu "gezwungen" schneller erwachsen zu werden, sich um sich selbst zu kümmern etc. Wer hingegen behütet aufwächst ist hingegen oftmals eher naiv. Natürlich spielt das Alter auch eine Rolle, aber so manch Teenie ist manchmal reifer als manch Erwachsener.  

Jeder Erfahrung trägt dazu bei das der Mensch sich in eine positive oder negative Richtung entwickelt. Wurde er Zwischenmenschlich oft enttäuscht, dann zieht er sich zurück, oder wird kälter im Umgang mit anderen. Da gäbe es noch X Beispiele, wie das von den Verlusten von geliebten Menschen. Klar, wenn jemand nie raus kommt und sich weder beweisen kann, noch ein Feedback bekommt was andere über ihn denken, .., dann kommt er vielleicht heil durchs Leben, aber auch ohne Erfahrung. Wurde jemand aber geliebt, gehasst, was auch immer, dann hat er verschiedene Feedbacks bekommen und gegeben. Er blieb dann nicht mehr unversehrt, aber reich an Erfahrung. ..  

Was möchtest Du wissen?