Hat Polizei Schweigepflicht

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du gegen jemand persönlich eine Anzeige wegen Beleidigung erstatten willst, wird das ja wohl kaum anonym gehen können. Du bist beleidigt worden und willst dich dagegen wehren. Wie soll das anonym gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizeibeamte unterliegen grundsätzlich der Schweigepflicht. Wenn Du allerdings eine Anzeige gestellt hast, muss die Polizei die Beschuldigte vorgeladen und sie zum Sachverhalt schriftlich oder mündlich befragen. Durch die Ladung (mündlich oder schriftlich) bekommt die Beschuldigte bereits im Vorfeld Kenntnis, dass gegen sie ein Strafverfahren eröffnet werden soll. Demzufolge hat sich der Polizeibeamte keines Vergehens schuldig gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du in so einem Dorf wohnst, dann kann Dir das passieren und ist nicht mal verhinderbar! Allerdings solltest Du am Dienstag einfach offen alles angeben und dann muss diese Frau sich erstmal äußern, aber leider läuft es zu oft nur aus auf Aussage gegen Aussage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spätestens in einem Gerichtsverfahren wirst du als Zeuge benannt. Da ist nichts mit Anonymität. Macht ja auch Sinn, sonst könnte man anonym ja jeden anzeigen, der einem nicht passt. Nein, das muss Hand und Fuß haben (Beweise) und man muss dazu stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und die sie schon vorgewarnt haben dass gegen sie eine Anzeige vorliegt ist das rechtens ?

Du hast sie angezeigt, es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sie ist jetzt Beschuldigte einer Straftat.

Jeder Beschuldigte muss irgendwann erfahren, dass gegen ihn ein Verfahren läuft und erfährt dann auch warum das Verfahren eingeleitet wurde (Beweise, Zeugen usw.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du als Anzeigeerstatter bekannt bist, wird auch die Polizei der Nachbarin sagen, dass eine Anzeige vorliegt Du beleidigt worden bist und als Zeuge aussagst.

Andere Polizisten haben von diesem Vorgang nicht unbedingt erfahren. Falls doch müssen sie grundsätzlich schweigen, weil sie nicht die ermittelten Beamten sind und das Ermittlungsergebnis nicht gefährden dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann spreche anläßlich des zum Dienstag anberaumten Gespräches mit der Polizei an, was dir einer deiner Freundin erzählte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schweigepflicht ja. Genau wie beim Arzt oder Bank. Aber leider gibt es immer Lücken!!! Und das beweise erst mal........WArum bist du nicht persönlich zur Polizei? Seit wann macht man das online?? Gibt es Knöllchen demnächst auch online? LOL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Balduin21
26.01.2013, 12:35

Hallo Agnes ja man kann auch online Anzeige erstatten!

1

zulässig ist es sicher nicht, aber man kann es nicht verhindern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?