Hat Polen sich bei der eroberung Berlins der roten Armee angeschlossen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, Polen wurde von Deutschland UND SU besetzt. Daher kämpften Exilpolen (und Exiltschechen) auf britischer Seite gegen Deutschland. Die Heimatarmee (Armia Krajowa) - eine Partisanenarmee kämpfte gegen Deutschland (Sabotageunternehmen), nach Zerschlagung des Warschauer Aufstandes auch gegen Sowjetrußland. In Berlin kämpften die 1. und 2. polnische Armee (rund 200.000 Mann) unter dem Oberbefehl der Russen. Aber auch gegen die Besetzer Sowjetunion würde gekämpft. Gruß Osmond

http://de.wikipedia.org/wiki/PolnischeStreitkräfteinderSowjetunion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mai1943 wurde innerhalb der sojetischen Armme erstmal eine polnische Division "1 Polska Dywizja Piechoty im. Tadeusza Kościuszki" geschaffen, die am 12 Oktober 1943 erstmals eingesetzt wurde. Die Division hat auch bei der Erstürmung Berlins insbesondere an Kämpfen um die Reichskanzlei und Reichstag teilgenommen.

Hier sind nochmal genaue Angaben:

http://de.wikipedia.org/wiki/PolnischeStreitkräfteinderSowjetunion

Der sowjetische Marschall Rokossowski, ein gebürtiger Pole wurde nach dem 2.WK auch polnischer Verteidigungsminister

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aptem
08.10.2011, 16:13

generell haben viele Polen auf Seiten der Aliirten gekämpft gegen Deutschland. Nciht nur in der Sowjetunion. Innerhalb der britischen streitkräfte gab es auch polnische Einheiten. Polen waren ja durch die deutsche Invasion von 1939 automatisch zu Feinden Deutschlands und viele Exilpolen suchten die Möglichkeit gegen Deutschland zu kämpfen.

0

Was möchtest Du wissen?